Unser Kater hat Schmerzen, was tun?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Unser Kater hat Schmerzen, was tun?

Beitragvon susi » 29.08.2007 11:12

Hallo,
bin ganz neu hier und kenne mich noch nicht so aus!
Wir haben ein großes Problem mit unserem alten Kater Sammy, 15 Jahre alt!
Wie ich hier schon mehrfach nachlesen konnte, ist dieses Problem wohl häufiger. Er hat ständig Probleme mit seinem Maul, das geht jetzt ca. ein Jahr so. Sein Zahnfleisch ist entzündet, dann bekommt er alle 8-12 Wochen eine Antibiose, es wird ihm Kortison gespritzt, dann frisst er wieder und dann beginnt das gleiche Spielchen von vorne. Die Tierärztin kann ihm nicht ins Maul sehen, dass lässt er nicht zu, somit kann sie eine Erkrankung des Halses oder Kehlkopfes nicht ausschließen. Eine Narkose wäre ausgeschlossen wegen seines Alters, so ihre Meinung.
Wir haben nun den Tierarzt gewechselt, zwecks Zweitmeinung, aber der ist der gleichen Meinung..
Nun weint unser Kater wieder, hat Hunger und kann nicht fressen. Das letzte Antibiotikum hat wenig Wirkung gezeigt, wahrscheinlich ist unser Kater nach der langen Zeit resiztent geworden. Er putzt sich nicht mehr, liegt nur noch herum oder will schmusen. Der letzte Tierarzt hat ein Röntgenbild von seinem Kiefer angefertigt, angeblich soll ein zweiter Knochen in dem Kiefer wachsen? Kaum Glaubwürdig, oder?
Angeblich haben all diese Sachen nichts mit seiner Fressverweigerung zu tun, da nicht ausgeprägt genug.
Unser Kater wiegt zwar noch 6 Kilo, aber wie lange noch?
Was können wir noch unternehmen? Er ist wie unser drittes Kind!!!
Ich würde mich sehr über Antworten freuen!
Liebe Grüße
Susi


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 29.08.2007 11:15

Hallo und Herzlich Willkommen erst mal...

Problem is, das man in den Rachen und Mund reinsehen MUSS damit man erkennen kann was er hat...
Geht das nich mit einer Beruhigungsspritze oder sowas ?
Ich kanns nich so ganz nachvollziehen wenn man weiß das da was is, aber nix tut...
Vielleicht warste die ganze Zeit immer bei den falschen Tierärzten...

Auf Dauer is es zumindest keine Lösung ...das siehst du ja selbst...

Hoffe ihr findet einen Weg...macht ja so sonst keinen Sinn...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.08.2007 11:19

Hallo Susi !

Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum !

Mensch, das mit Eurem Tiger hört sich ja nicht so gut an .... Da muss wirklich was gemacht werden.

Ich sehe , daß Du aus Hamburg kommt. Bei uns in Quickborn (ist ja keine Entfernung zu Hamburg) ist einer der renommiertesten Tierzahnärzte. Die machen alles was mit Zähnen, Kiefer etc. zu tun hat und sind speziallisiert. Wenn Du Interesse daran hast, gebe ich Dir gerne die Anschrift per pn. Ich denke, das wäre ein Guter Weg der Maus zu helfen. Das ist wiklich eine sehr renommierte Praxis - weit bekannt.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.08.2007 11:22

Ach .... ich schreibe Dir einfach mal den Link rein, das ist sehr interessant. Vielleicht haben andere ja auch Interesse daran. Einer der besten Tier-Zahnärzte die ich kenne.

http://www.tierzahnarzt.net/

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 29.08.2007 11:35

Hallo,
vielen Dank Euch Beiden!
Wir sind wirklich sehr unglücklich über den Zustand.
Teufelchen, dass mit der Beruhigungsspritze hätten wir sonst auch morgen beim Tierarzt angesprochen. Auch wenn unser Sammy nicht Narkosefähig sein sollte, so ist es auch kein Zustand und hätten es trotzdem versucht.
Wonnie, ganz lieben Dank für den Link! Werde es heute Abend mit meinem Mann besprechen. Ich glaube wir werden diesen Tierarzt aufsuchen, aber wenn ich es richtig gelesen habe, geht es nur nach Terminvereinbarung. Mal sehen, wann wir einen Termin bekommen können, denn dieses Elend mit unserem Kater kann ich nicht mehr mitansehen, obwohl er auch gute Phasen zwischendurch hat und manchmal noch durch die Wohnung tobt.
Wie schön, dass ich dieses Forum gefunden habe!!!
Liebe Grüße
Susi


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.08.2007 11:40

Ach Susi, wir helfen sehr gerne , kennen doch selber die Ängste und Sorgen die man hat ...

Also ich würde Dir wirklich sehr empfehlen diesen TA Dr. Fahrenkrug aufzusuchen. Der ist wirklich super auf diesem Gebiet - halt speziallisiert. Zu verlieren habt ihr nichts - es kann nur besser werden ! Es muss ja was getan werden, es ist kein Zustand , auch wenn kurze Phasen dazwischen sind in denen es dem Tiger gut geht.

Ruf dort mal an und macht nen Termin zum Vorsprechen aus. Denke, da seid Ihr wirklich an der richtigen Andresse.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 29.08.2007 11:42

Ich denke mal wenn du sagst wie akkut das ganze is, dann wird er sicher auch schnell handeln...

Drück die Daumen das es der maus bald besser geht !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.08.2007 11:45

teufelchentf hat geschrieben:Ich denke mal wenn du sagst wie akkut das ganze is, dann wird er sicher auch schnell handeln...



Ganz bestimmt !

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 29.08.2007 20:52

Nochmals vielen Dank,
ich melde mich wieder und schreibe was herausgekommen ist!
Wonnie, unser Sammy sieht genauso aus wie das Foto von Pepsi.
Viele hatten damals Angst vor ihm weil er sein Revier und uns vor angeblichen Feinden, sprich Freunden und Besuchern, verteidigen wollte. Kein Fremder durfte ihn anfassen und Freunde nur bedingt.
Bei uns war und ist er schon immer der Schmusekater.
Hoffentlich geht es ihm bald besser!
Bei Euch habe ich leider noch nicht nachgelesen warum Ihr im Forum seid. Das werde ich bald nachholen.
Liebe Grüße
Susi

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 30.08.2007 20:21

Hallo,
da bin ich schon wieder!
Wir waren heute bei dem oben genannten Tierarzt. Wirklich sehr nett und kompetent. Unser lieber Kater ist tatsächlich nicht Narkosefähig, hat einen Herzschaden. Nun bekommt er erst einmal ein Herzmedikament und eine spezielle Ergänzungsnahrung die man dem Futter beimengt. Dadurch wird das Futter "matschig" und Katerchen braucht nicht zu kauen, sondern nur zu schlucken. Er hat auch schon davon gefressen, wie schön!
Am 20.09 haben wir dann einen Termin, nun doch zur Narkose. Man möchte eine Probe vom Kiefer entnehmen (dachte mir doch, dass es daher kommt) und schauen, ob es vielleicht ein Tumor ist. Hoffentlich nicht.
Allerdings konnte uns der Tierarzt nicht garantieren, dass Katerchen die Narkose übersteht.
So kann es jedenfalls nicht weitergehen, sonst verhungert er uns noch.
Ich "weiß", dass Sammy alles gut überstehen wird.
So, nun werde ich hier noch ein wenig herumstöbern, dieses Forum macht tatsächlich süchtig, habe nur zu wenig Zeit im Moment.
Einen schönen Abend wünsche ich allen noch!
Liebe Grüße
Susi

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 30.08.2007 20:28

susi hat geschrieben:Wonnie, unser Sammy sieht genauso aus wie das Foto von Pepsi.
Viele hatten damals Angst vor ihm weil er sein Revier und uns vor angeblichen Feinden, sprich Freunden und Besuchern, verteidigen wollte. Kein Fremder durfte ihn anfassen und Freunde nur bedingt.
Bei uns war und ist er schon immer der Schmusekater.


Hi Susi !!

Na .... dann schaut Dein Sammy nicht nur aus wie mein geliebter Pepsi sonder ist auch vom Charakter her so .... eben ein Schatz :love: !!

Seit Ihr bei Dr. Fahrenkrug gewesen ??

Es ist doch aber schon mal ein Ansatz, daß nach der Ursache gesucht wird ... nur Spritzen können ja keine Lösung sein. Das ist der richtige Weg und Eure Maus schafft das !!

Gute Besserung ..... an den Patienten und nen riesen Knuddler. Halte uns weiter auf dem Laufenden !

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 30.08.2007 21:20

Hallo Wonnie,
ja wir waren bei Dr. Fahrenkrug!
Allerdings sitzt er in Winterhude, aber wir waren nur 20 Minuten unterwegs. Wir sind wirklich sehr froh und dankbar für Deinen Tipp.
Jetzt passiert jedenfalls mal etwas.
Deine Fotos von den "Kätzchen" sind sehr schön.
Wir haben es eben auch versucht, aber das "Sammyfoto" ist verschwunden,ist hier nie aufgetaucht. Wir versuchen es später nochmal.
Ich könnte hier Stundenlang im Forum lesen, aber mein Mann wird langsam unruhig. Er möchte auch an den PC.
Einen schönen Restabend noch!
Herzliche Grüße
Susi

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 30.08.2007 21:30

Das ist schön , daß ich Dir helfen konnte.

Aber in Winterhude ... ?? Ist er umgezogen ... ?? Dr. Fahrenkrug hat auch eine Anschrift bei uns in Quickborn .. hmm ... Naja egal, Winterhude ist für Euch ja auch nicht weiter.

Schön, daß sich jetzt was tut. Ich drücke für Euch die Daumen !

Ja ... wäre schön, Sammy mal sehen zu können .... :) ... versuch es mal über www.imageshack.us

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16437
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 30.08.2007 21:41

Hallo Susi,
da gibts nur eins: wünsch Dir auch einen PC. So teuer sind die gar nicht, kann man gute gebraucht kaufen (ich hab für meinen 95 Euro bezahlt). Monitoren bekommst Du im Moment nachgeschmissen, weil alle so ein Flachbildteil haben möchten.
Und ich hab hier das selbe Problem gehabt, ein Internetanschluss, zwei PC's und einen Sohn, der auch gern im Internet war.
Also gab es einen W-LAN-Anschluss, d. h. das geht kabellos über Funk, so kannst Du zwei PC's an einen Anschluss hängen.
Und warum das ganze Gedöns?
Nur wegen Cattalk!
:jump:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 30.08.2007 23:01

Bild

Geschaft.... Das ist unser Kater Sammy

BildBild



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste