Zahnausfall....?!?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Christian mit Chelsy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 27.05.2007 14:19
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Zahnausfall....?!?

Beitragvon Christian mit Chelsy » 27.08.2007 10:14

Hallo,
ich bins es einmal wieder, wollte zur erst ein kleines Statement abgeben...
Unseren kleinen geht es super, sie fühlt sich total gut und hat ihre TA besuche am Anfang, wegem dem falschen Impfen gut überstanden.
Das ding mit der Zweiten Katze haben wir erstmal vershcoben, das dies nach einer Pflegekatze auf Probe, zur komplikation mit meiner Allergie kam.
Nun befinde ich mich bald in behandlung und dann hoffen wir eine zweite Katzen holen zu können.

Nun zu meinem Problem, unsere kleine chelsy hat sich beim Toben ein bisschen ungeschickt angestellt. Sie wollte die fliege unbedingt fangen ist dann aber von der fensterbank abgerutscht...
Als sie sich von dem Schock erholt hatte, spuckte sie einen Zahn raus...
Sie aus als wenn da ein wenig was abgreborhcne ist, vll ist es auch ein ganzer Zahn... anfangs hat es noch geblutet, aber nur sehr kurz.
Sie hat auch sofort danach wieder normal gefressen und tut das noch immer. Also wäre nichts gewesen, meine Angst nun. Kann sich das entzünden?

Dann das zweite ding, welches nicht gnaz hier reinpasst, aber wir fliegen am Freitag in den Urlaub und geben die kleine zum Schwager... die haben auch eine kleine Katze die etwa einen Monat jünger ist, aber ein Kater.
Chelsy ist nun 19 Wochen, der Kater demnach ca. 15 Wochen, meine Freundin hat nun angst, das Chelsy nachm Urlaub schwanger ist, da es für eine Kastration bis jetzt ja noch zu früh ist.
Ist dies möglich oder sind die beiden noch zu jung?


Wäre sehr dankbar für eure Hilfe,
MFG


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 27.08.2007 10:54

Was den Zahn angeht, das ist doch nicht schlimm. Es ist ja ein Milch-
zahn und der "richtige" kommt ja noch. Würde aber doch mal ins
Mäulchen schauen (das sollte man eh hin und wieder, um zu gucken,
dass das Zahnfleisch in Ordnung ist).

Und was das Problem mit der Pflegestelle für die Zeit Eures Urlaubes
angeht: Da kann ich Dir keinen Tipp geben. Zum Thema Zeitpunkt der
Kastration bei der Kätzin kannst Du auch hier nachlesen http://www.katzen-album.de/forum/ftopic10339.html#246448 -
man kann es also nicht verbindlich festlegen :wink:
Aber die Kater sind ja etwas später dran, und da würde ich mal sagen besteht
bei einem 3 Monate alten Kater keine Gefahr!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 27.08.2007 10:59

Also bei dem Zahn würd ich einfach auch mla kontrollieren das sich nix entzündet...und da es wie schon geschrieben wurde die Milchzähne sind kommt ja wieder einer nach...is also nich so tragisch...

Bei dem Zeugungsalter bin ich mir nich sicher...zur Not einfach mal nen TA fragen...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 27.08.2007 17:28

Hallo Christian,

also ich würde mit deiner Süßen wegen dem Zähnchen auf jeden Fall zum TA fahren.
Zumal es ja auch geblutet hat und du weißt ja nicht, ob sich da evtl.
was entzündet (was ich ja nicht hoffe)! Lass es einfach kontrollieren, dann
bist du auf der sicheren Seite!

Na und wenn du eh zum TA gehst, frag ihn einfach, ob die Kleine schon
schwanger werden könnte.

Meld' dich mal und berichte uns, was der TA so gesagt hat.

Liebe Grüße,
Linda mit Felix & Emily :mond:

Benutzeravatar
Kater Blacky
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 17068
Registriert: 19.09.2007 19:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hof
Kontaktdaten:

Beitragvon Kater Blacky » 20.09.2007 19:37

fahr lieber mal zum Tierarzt, der weiß Rat und du kannst sicher gehn das alles gut ist



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste