Hirnschaden bei Kitten

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon LaLotte » 10.11.2011 21:20

Puh, was nimmst du ein, dass du es aushältst, nicht dort hin zu fahren und das Katerle zu holen?!
Also ich will mal annehmen, dass sie im diagnostischen und therapeutischen Bereich besser sind, als in der psychosozialen Kompetenz. Um 11:00 Uhr hat die Neurologin noch nicht mit dem Stationsarzt gesprochen und sie wissen bis dato nicht, dass die Gute erkältet ist und keine Stimme hat. Es wird ein Rückruf für nachmittags vereinbart und dann kommt aber niemand zumindest mal auf die Idee, dir Bescheid zu sagen, dass es mit dem Rückruf nichts werden wird (geschweige denn, nach einer anderen Lösung zu suchen...)!
Mann oh Mann... :?

Du Arme! Jetzt musst du noch mal eine Nacht länger durchstehen Bild
Liebe Grüße
Dagmar


Benutzeravatar
luzy
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 23.10.2011 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon luzy » 10.11.2011 22:20

Hi Ihr lieben hier schreibe ich nun aus der Klappsmühle:
Quatsch -Spaß beiseite......
Habe mich heute mit der Epilepsie im Internet befasst....und bin zu dem SChluß gekommen dass es nicht mehr so viele Dinge gibt:
Also
Menengitis, die ja durch das Liquor ausgeschlossen werden kann wenns denn endlich untersucht wäre ( Vielleicht hats die Neurologin aus versehen als Hustensaft geschluckt???) :s2442:
Staupe falls es da bei Katzen auch gibt war ne epilepsie Klinik für katzen und Hunde....
Polyzytämi ( hat was mit Blut zu tun)
Specherkrankheit ( Lipidose)
Vergiftung ( STrychnin, Schneckenkorn E605) kann ausgeschlossen werden
Stoffwechelstörung
(Niere Leber kommt nicht in Frage da Blut ok)
Unterzuckerung????
Störung Elektrolythaushalt
Thiaminmangel....

tja das wars 6-7 dinge die man zum teil bestimmt aus dem Blutbild lesen kann....

Meine Diagnose: Das war kein Hustensaft ;-)))))
( Langsam bin ich doch reif für die Klapse.....)

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon teufelchentf » 11.11.2011 08:25

Ich kann hier echt nur noch den Kopf schütteln...
Es tut mir echt leid für dich das du an eine TK geraten bist die nicht in der Lage ist mal den Hörer in
die Hand zu nehmen, geschweige denne eine Diagnose zu stellen bzw. Blutbild zu besprechen etc.

Es ist nun mal auch so, das der Aufenthalt in der TK Stress bedeutet für deinen Schatz!

Als Nemo damals in der TK war, nachdem er das erste Mal gekrampft hatte, fraß er dort keinen bissen.
Also hab ich mich entschlossen, ihn am nächsten Tag heim zu holen und siehe da, er hat gleich wieder rein gehauen.

Ich wüßte auch zu gerne was er für Medikamente bekommt etc.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
crazygerman
Experte
Experte
Beiträge: 113
Registriert: 31.10.2011 12:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon crazygerman » 11.11.2011 08:55

Das ist echt der Hammer!! Also ich denke mal, dass es ja passieren kann, dass man eine Ursache nicht findet (aus welchen Gruenden auch immer), aber nicht, dass man nicht zu einer versprochenen Zeit nicht anruft. Total unprofisonell. Ich wuerde denen mal gehoerig auf's Dach steigen. Das wird viel zu lange hinausgezogen!. Sorry, ich druecke immer noch meine Daumen und hoffe das bald was passiert.

Sabine

Benutzeravatar
luzy
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 23.10.2011 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon luzy » 11.11.2011 09:27

Ich hab grad angerufen und gesagt dass ich nicht bereit bin Kosten die seit Mittwoch entstehen zu bezahlen. Ich habe ein Brutto Limit genannt und mehr hab ich nicht basta.
Vorallem wurde als Ferndiagnose ein ganz anderer Preis genannt inkl. laborkosten, jetzt bin ich drüber excl. Laborkosten.
Ich hab Ihr gesagt dass ich eine Alleinerziehende Mutter bin und keinen Cent mehr zu Verfügung habe wie die €700.- brutto.....
Da hat sie ziemlich gemeckert aber das ist mir jetzt wurscht! Hier geht es um ne Diagnostik sie sich seit Tagen verzögert.....und ich kann nix dafür dass die Neurologin krank ist!
Und schließlich haben sie meinem Kater auch an der Pfote verletzt in dem sie Ihn geschnitten haben!
Ich habs als Unprofessionell bezeichnet und bin gespannt was nun kommt.
Angeblich ein Rückruf von der Chefin, die aber gerade im OP ist......
ICH WARTE


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon teufelchentf » 11.11.2011 09:33

oh man, ich drück dir sowas von die Daumen das nun endlich mal was kommt...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon vilica65 » 11.11.2011 09:59

teufelchentf hat geschrieben:oh man, ich drück dir sowas von die Daumen das nun endlich mal was kommt...

o ja...bin dabei
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
crazygerman
Experte
Experte
Beiträge: 113
Registriert: 31.10.2011 12:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon crazygerman » 11.11.2011 10:17

Bin auch mit dabei :s1958:
Sabine

Benutzeravatar
luzy
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 23.10.2011 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon luzy » 11.11.2011 11:50

Danke Danke Danke!
So nun zum Telefontermin 11:30 Uhr mit dem Stationsarzt:
Wir haben Ihn mit Luminal eingestellt, es geht Ihm den Umständen entsprechend...mehr darf ich dazu nicht sagen.
Unsere Chefin will die Diagnose mit Ihnen besprechen
Sie ist aber grad nicht da
Ich glaub ich gebe es jetzt dann auf.....

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon Cuilfaen » 11.11.2011 11:56

das ist mehr als unprofessionell :evil:
Wie ich schon schrieb, kann ich ja gut verstehen, wenn man nur zu bestimmten Zeiten telefonische Auskunft bekommt, aber so??? Die vertrösten dich ja echt von einem zum anderen Gespräch und es kann nicht angehen, dass die Chefin nie da ist oder krank, wenn sie mit dir sprechen sollte.
Da könnte ich am Telefon nicht mehr an mich halten mittlerweile und würd denen echt den Marsch blasen.
Ich weiß nicht, ob man da noch irgendwas rechtliches gegen tun kann? Finds auf jeden Fall gut, dass du das mit dem Geld so klargestellt hast, denn es ist ja nicht dein Verschulden, dass keine Kommunikation auftritt und du entsprechend gar keine Möglichkeit hast, dich für oder gegen die weitere Behandlung/Diagnose zu entscheiden.
Dieses Verhalten ist schlichtweg unverschämt. :?
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Tina45
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1409
Registriert: 10.11.2008 14:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon Tina45 » 11.11.2011 12:10

:s2050: :s2011:

Benutzeravatar
luzy
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 23.10.2011 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon luzy » 11.11.2011 13:30

jetzt ist 13:30 Uhr seit 9 uhr warte ich auf den Rückruf...operiert sie nen Elefanten????also ich hab jetzt dann null Nerven mehr......

Benutzeravatar
luzy
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 23.10.2011 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon luzy » 11.11.2011 14:01

Ok - it`s time to say goodbye....
Habe bei meiner Klinik angerufen und die haben die Ergebnisse schon bekommen.
Die Entzündungswerte im Liquor sind zu hoch für so eine kleine KAtze.
Spricht für FIV oder FIP
aber das ist ja negativ...also wissen sie nicht was es ist.
Fakt ist, er kann es in dem Zustand nicht schaffen.
Ich fahre nachher hin und erlöse Ihn ...am 11.11.11 mein Armer kleiner Schatz!

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16437
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon hildchen » 11.11.2011 14:17

:s2024:
Lass Dich mal ganz lieb drücken!
Ich wünsch Dir ganz viel Kraft!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
cat.s-eye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 889
Registriert: 02.11.2005 18:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schwarzwald-Pforte ;-)
Kontaktdaten:

Re: Hirnschaden bei Kitten

Beitragvon cat.s-eye » 11.11.2011 14:22

Och mensch, so ein Mist! Da hat man so mit gehofft........

Viel Kraft wünsch ich Dir. Das wird bestimmt schwer für Dich, aber vielleicht ist es für den kleinen Schatz tatsächlich das Beste. Dann sind seine Schmerzen und sein Leiden vorbei, und es wird ihm gutgehen.

Gute Reise, Balou!
Hab noch ein Kerzlein gefunden, das soll Dir den Weg weisen...


Bild
Kerzen GB Pics
Zuletzt geändert von cat.s-eye am 11.11.2011 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße - Angelika, die Omis Jackie (1996 - 2013 / 17 J.) und Domaris (1996 - 2014 / 17,5 J.), die blauen Teufelchen und Orocarni ("Marnie")
Bild
:katze2: Ohne ein paar Katzenhaare.....ist man nicht richtig eingerichtet :katze3:



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste