Rektum Prolaps....ist jemand betroffen?? bitte melden...

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
MAGGY
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006 20:01
Wohnort: Nürnberg

Rektum Prolaps....ist jemand betroffen?? bitte melden...

Beitragvon MAGGY » 15.02.2006 20:11

Hallo. :mond:

Ich steh vor einen großen Rätsel.
Meine Maggy ist erst fast 7 Monate alt.

Sie hatte bereits mit 4 Monaten einem Prolapsvorfall. :(
D.h. der Darm triff aus dem After aus, durch eine Bindegewebsschwäche oder fehlend des Schließmuskels. bzw. Missbildung.

Nun seit gestern ist sie zum 2. mal in der Klinik und es schaut net gut aus.

Die erste Klinik hat für 500€ geschlampft und einfach mal den Darm außen festgenäht. Habe dann natürlich die Klinik gewechselt.
Sie haben mir große Hoffnung gemacht das es wahrscheinlich ein einmaliger Vorfall war. Nun das gleiche wieder.

Heute komme ich zum Besuch in die Klinik und die Ärztin meint eine weiter OP ist unumgänglich. Es ist ein finanzielles Disaster.
Es fragt kein Menschd danach ob man das Geld aufbringen kann.
Nur eine Frage kam: Überlegen sie es sich gut, junge Katzen gibt es wie Sand am Meer.
Sollte das eine Anspielung auf ein einschläfern sein?
Habe gar nicht reagiert..... :?

Die Ärztin sagte noch, das der Schließmuskel nicht richtig funktioniert und sie jetzt künstliche vernarbungen projeziert.
Bin so traurig das sie jetzt wieder alles über sich ergehen lassen muss...abführen, Stuhl verlieren etc. Eine Faaz.... :cry: :cry: :cry:

Mein Katzennachwus kann ich auch vergessen. Es is alles so traurig. :cry:


Ich suche nach Leuten die das gleiche oder ähnliche durchgemacht haben.
Meine Katze ist mir alles wert, da sch**** auf´s Geld.

Bitte gebt mir Euren Rat. :idea:

danke Annett :putzen:
Ein Tag ohne meine Katze ist ein verlorener Tag.


TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 15.02.2006 20:50

Ich suche nach Leuten die das gleiche oder ähnliche durchgemacht haben.
Meine Katze ist mir alles wert, da sch**** auf´s Geld.


Hallo Annett,

na das kommt mir nur zu gut bekannt vor!
Ich kann dich sehr gut verstehen.

Benutzeravatar
MAGGY
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006 20:01
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon MAGGY » 16.02.2006 10:29

Hallo.

Danke für dein Posting.
Ich habe mir diese Seite mal angesehen...sehr herzergreifend die ganzen Geschichten. :(
Mir werden sie sicher net helfen. Aber das ist auch ok.
Es gibt so viele Menschen mit finanziellen Notstand, da geht es mir im Gegensatz zu gut und denen will ich nichts wegnehmen.

Ja die Aussage der Ärztin ist schon sehr profan. Ich konnte dazu gar nichts sagen war nur baff. :shock:

Mir ist das egal, auch Freunde und Verwandte sehen es als Geldverschwendung oder "Geld zum Fenster rauswerfen". Sie sehen es nicht und können es nicht nachvollziehen wie es ist jemand zu lieben, und ja: auch eine Katze. :D
Sie ist mein ein und alles und ich werde ALLES für sie tun.


Danke nochmal.

Grüßle Annett
Ein Tag ohne meine Katze ist ein verlorener Tag.

roadrunner4711
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 04.02.2006 18:45
Wohnort: Wien

Beitragvon roadrunner4711 » 18.02.2006 16:48

ich kann dich gut verstehen. mein kater ist freigänger und ich möchte nicht wissen, was ich an geld in den letzten 10 jahren beim TA gelassen habe, aber er war und ist mir jeden cent/euro wert und das können ja nur katzenliebhaber verstehen ... :lol:

Benutzeravatar
FidelKatro
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 30.08.2005 13:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon FidelKatro » 18.02.2006 20:21

Hallo!

Ich hab das mal bei HundKatzeMaus gesehen. Vielleicht findest du auf der Homepage von VOX etwas zu dem Thema.

Das war damals auch eine ganz kleine Katze, aber leider hat man nicht gesehen, ob sich die kleine erholt hat...

Viel Glück!!!
LG
www.karolinedraxler.com

Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

Zitat Victor Hugo


Benutzeravatar
MAGGY
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006 20:01
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon MAGGY » 19.02.2006 14:02

Hallo.

Ich danke euch erstmal für euren Rat.
Leider ist sie immer noch in der Klinik, der 7. Tag.
Die Naht geht immer wieder durch ihr starkes pressen auf. Ich bin echt am verzweifeln.
Ich durfte sie am Samstag für ein paar Stunden heim holen und es war so schön.
Ich habe mich mit vielen Tierärzten auseinader gesetzt.
Es sind alle der Meinung das man für diese Geschichte viel Geduld aufbringen muss.
Und das muss ich leider auch, auch wenn es schwer fällt.

Mal schauen was draraus wird.werde alles tun um sie gesund wieder zu bekommen.

Liebe Grüße Annett
Ein Tag ohne meine Katze ist ein verlorener Tag.



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste