Blut im Urin

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 07.02.2007 19:45

Du kannst ihm auch laktosefreie Milch für Menschen mit Wasser verdünnt hinstellen, wenn er dann mehr trinkt, weil es nach Milch schmeckt! :wink: Dann trinkt bei uns auch der Kater, der sonst nie was trinkt!
Gute Besserung an den Racker! Das wird schon wieder!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
jokamazo
Experte
Experte
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2006 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haiger
Kontaktdaten:

Natürlich Leinsamen

Beitragvon jokamazo » 07.02.2007 22:14

Entschuldigung ich hatte das verwechselt. Natürlich meinte ich Leinsamen und nicht Sesamkörner. :roll: Meine Bekannten haben 2-3 Esslöffel der Körner in ein kleines Gefäß (ca. 100ml Volumen) gefüllt, heißes Wasser darüber gegossen und dann quellen lassen. Muß natürlich alle 2 Tage frisch gemacht werden, wird sonst schlecht und am besten im Kühlschrank aufbewahren. Wird ein recht klebriger Brei. Aber, wenn es hilft. Falls du erneut Urin auffangen mußt. Ich habe dafür eine alte Suppenkelle aus meiner Küche ausrangiert und die, wenn mein Katerchen ins Clo gegangen ist einfach untergehalten. Hat bei mir über Wochen gut geklappt. Ich mache das heute noch so um ab und zu den ph-Wert im Urin zu bestimmen.
Liebe Grüße von Petra,
Kaithy, Zorro u. Manjou
Bild

Benutzeravatar
jokamazo
Experte
Experte
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2006 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haiger
Kontaktdaten:

Nassfutter

Beitragvon jokamazo » 07.02.2007 22:18

Doch, es gibt auch Nassfutter. Von Royal canin, nennt sich Urinary. Das habe ich damals von meinem Tierarzt bekommen. Leider hat meinem Kater auch das Trockenfutter besser geschmeckt.

Ich habe mir damals 2 Trinkbrunnen angeschafft und seit dem trinken meine 4 Tiger so viel, dass ich sie schon auf Diabetes habe untersuchen lassen. Zum Glück hat sich das nicht bestätigt. Also wenn du es mal versuchen willst, kann den Fresh Flow nur wärmstens empfehlen.
Liebe Grüße von Petra,

Kaithy, Zorro u. Manjou

Bild

Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Fatih » 10.02.2007 12:05

Hallo und vielen Dank an alle die mir gleich mit vielen guten Tips und Ratschlägen zur Seite standen. Sehr viele der hier gegebenen Tips stimmten mit den Anordnungen der TÄ überein, daher ein dickes lob an alle -echt vielen Dank.

Nun, nach ein paar Tagen geht es meinem Shery wieder besser. Nach der Urinprobe kam auch die gute Nachricht, dass es wohl doch nur eine Blasenentzündung war. Heute war ich wieder bei der TÄ und es gab eine AB Spritze. Die letzte gibt es dann am Mittwoch.

Ich hoffe das kommt in Zukunft nicht häufiger vor und wünsche allen anderen Samtpfötchen die Krank sind gute Besserung.

Danke

Fatih



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste