Blut im Urin

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Blut im Urin

Beitragvon Fatih » 07.02.2007 14:33

Hallo erstmal an alle,

mein Kater Shery wird jetzt im Mai 7 Jahre alt. Er hatte vor ca. 2 Monaten das erste mal verstopfung. Ich bin zum TA und er bekam damals einen Einlauf (Microklist). Danach ging es ein paar Tage. Bisher hatte er mindestens noch 2x verstopfung.

Doch heute morgen, sah ich das in seinem Katzenklo Blut und Urin vermischt waren. Ich könnte losheulen. Er wirkt jedoch normal, spielt, frisst und schmust. Stuhl hatte er auch normal.

Ich habe jetzt gleich einen Termin bei der Tierärztin (Sie ist auch Homöophatin). Ich hoffe es ist nichts ernstes. Habe hier schon einige Artikel diesbezüglich durchgelesen.

Hat vielleicht trotzdem jemand einen Tip für mich? Bin erst das zweite mal bei dieser Ärztin, Sie macht einen sehr guten Eindruck, hoffe das bleibt so.

Danke für alle Ratschläge.


Fatih


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 07.02.2007 14:35

Hoffe das es nichts schlimmes ist, Drücken Daumen und :pfote: :pfote:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
selin
Junior
Junior
Beiträge: 29
Registriert: 31.01.2007 21:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon selin » 07.02.2007 14:40

o gott hört sich ja schrecklich an glaub dir das das einen mit nimmt hoffe das alles gut wird :herz:
LG
Selin & Kömür
Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 07.02.2007 14:54

Herzlich Willkommen,

Blut?

Das klingt nicht gut, aber Kopf hoch, hier sind jedenfalls alle Daumen und :pfote: gedrückt !

Bitte berichte uns dann, was der TA meint, ok?
Hier fühlt jeder mit.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Fatih » 07.02.2007 14:59

Ja, werde ich auf jeden Fall machen. Der Termin ist um 15:45 Uhr. Mir klopft jetzt schon das Herz. Ich würde es nicht aushalten wenn meinem Shery was passiert. Er ist wie mein Baby, hab ihn seit er 4 Wochen alt ist von einem Bauernhof gerettet.

Ich werde sobald ich zurück bin schreiben was Sie gesagt hat. Danke für alle Pfoten und Daumen. Echt toll so ein Forum.

Fatih


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 07.02.2007 15:02

Hey Fatih,

wir verstehen Dich sehr gut.

Hier kommt auch noch ein dickler Kraft-Knuddler für Dich!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 07.02.2007 15:03

Fatih hat geschrieben:Ja, werde ich auf jeden Fall machen. Der Termin ist um 15:45 Uhr. Mir klopft jetzt schon das Herz. Ich würde es nicht aushalten wenn meinem Shery was passiert. Er ist wie mein Baby, hab ihn seit er 4 Wochen alt ist von einem Bauernhof gerettet.

Ich werde sobald ich zurück bin schreiben was Sie gesagt hat. Danke für alle Pfoten und Daumen. Echt toll so ein Forum.

Fatih


Verstehe wie du dich fühlst...Nichts zu danken...Dicken knuddler...bis nacher :flower:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
jokamazo
Experte
Experte
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2006 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haiger
Kontaktdaten:

Das kenne ich!

Beitragvon jokamazo » 07.02.2007 15:24

Hoffe, dass es "nur" eine Blasenentzündung ist, die schnell zu behandeln ist. Was die Verstopfung angeht ist Milchzucker od. eingeweichte Sesamkörner wohl ganz gut. Das ist zumindest eine quasi Dauermedizin für einen mir gut bekannten Kater, damit haben die Besitzer die Verstopfungen einigermaßen im Griff. Warte auf Rückmeldung nach dem TA Besuch
Liebe Grüße von Petra,
Kaithy, Zorro u. Manjou
Bild

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 07.02.2007 17:51

Das hört sich schon nach einer Blasenentzündung an - sehr unangenehm, aber in der Regel gut in den Griff zu kriegen.
Ich drücke auch die Daumen, dass alles gut läuft und ihr das schnell in den Griff bekommt!

Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Fatih » 07.02.2007 17:54

Hallo an alle und erstmal vielen vielen Dank für das Interesse als auch die aufmunternden Worte und guten Tips.

Bin eben vom TA gekommen. Sie hat Fieber gemessen -war in Ordnung. Dann hat Sie ihm eine Penicilin Spritze gegeben. Ich bekam ein kleinen wenig Kritik -wohl zurecht denn er wiegt zu viel.

Sie vermutet das er diese Kristalle oder Kristallsteinchen hat und gab mir ein Streu (sehen aus wie durchsichtige mini Kügelchen) und ein Reagenzglas. Ich soll morgen früh das Klo saubermachen und mit diesem Streu befüllen. Sobald er pipi macht dann in das Reagenzglas und gleich zu Ihr bringen, damit Sie es untersuchen kann.

Dann hab ich noch ein Spezialfutter (Trockenfutter) bekommen von Hill's um die Kristalle/Steinchen zu entfernen. Von diesen soll es verschiedene Arten geben, wenn es größere Steinchen sind stellt Sie das Futter um auf eine noch stärkere Sorte.

Auf jeden Fall ist er jetzt wieder zuhause, er aß auch gleich ein wenig und zu unserer Erleichterung ging er auch gleich viel pipi machen -ohne Blut.

Sehr glücklich bin ich jetzt nicht aber ich tue mein bestes damit es meinem Shery bald wieder gut geht.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 07.02.2007 17:57

Das wird schon...Kopf hoch...
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Das kenne ich!

Beitragvon Fatih » 07.02.2007 18:02

jokamazo hat geschrieben:Hoffe, dass es "nur" eine Blasenentzündung ist, die schnell zu behandeln ist. Was die Verstopfung angeht ist Milchzucker od. eingeweichte Sesamkörner wohl ganz gut. Das ist zumindest eine quasi Dauermedizin für einen mir gut bekannten Kater, damit haben die Besitzer die Verstopfungen einigermaßen im Griff. Warte auf Rückmeldung nach dem TA Besuch


Ja, ich gab ihm hin und wieder Milch, was auch ganz gut geholfen hatte. Oder aber ich gab zu seinem Futter manchmal einen kleinen Esslöffel Olivenöl dazu. Hat ihm zwar nicht sooo gut geschmeckt aber er aß es dann doch auf. Die TÄ empfahl mir heute "Leinsamen" zu kaufen und das dem Futter unter zu mischen. Muss mal im Reformhaus schauen.

Danke für die Hilfe und guten Tips.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 07.02.2007 18:07

Du kannst auch Leinsamenöl nehmen, müsste es auch im Reformhaus geben (ich weiß nicht, ob Katzen so gerne Körner fressen ;)).
Du musst zusehen, dass dein Kater jetzt sehr, sehr viel trinkt. Das ist ganz wichtig, gerade wenn er Trockenfutter bekommt. Gibt es das Futter nicht auch als Nassfutter? Wäre gerade bei Kristallen und Blasenentzündung besser, um die Blase durchzuspülen.
Das wird schon, Kopf hoch! Ich drücke die Daumen!

Benutzeravatar
Fatih
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2007 14:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Fatih » 07.02.2007 18:27

Bienchen hat geschrieben:Du kannst auch Leinsamenöl nehmen, müsste es auch im Reformhaus geben (ich weiß nicht, ob Katzen so gerne Körner fressen ;)).
Du musst zusehen, dass dein Kater jetzt sehr, sehr viel trinkt. Das ist ganz wichtig, gerade wenn er Trockenfutter bekommt. Gibt es das Futter nicht auch als Nassfutter? Wäre gerade bei Kristallen und Blasenentzündung besser, um die Blase durchzuspülen.
Das wird schon, Kopf hoch! Ich drücke die Daumen!


Hi Bienchen,

ja du hast recht. Als Öl wäre es sicherlich besser. Ich frage mich auch ob es das Futter nicht Nass gibt. Ich geb ihm das jetzt erstmal, soll aber am Freitag wieder hin, dann werde ich Sie ansprechen. Mal sehen, hoffe das mit dem pipi kriege ich morgen hin.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 07.02.2007 19:42

Wenn er Wasser pur nicht trinkt, mag er vielleicht Hühnerbrühe (natürlich ohne Gewürze, nur ein ganz klein wenig Salz), die soll auch antibakteriell wirken ;)



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste