Gallenblase und Dünndarm entzündet!

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Gallenblase und Dünndarm entzündet!

Beitragvon Dany75 » 29.11.2006 10:12

Hallo Ihr Lieben!



Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 29.11.2006 10:25

Hallo Dany,

Ihr kommt ja gar nicht aus dem Schlamassel raus! :?

Nur kann ich Dir leider nicht weiter helfen,kenne mich mit solch Kranheiten überhaupt nicht aus,wird aber bestimmt noch jemand etwas zu sagen!

Mir bleibt nur Euch die Daumen zu drücken das es ganz schnell überstanden ist!
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.11.2006 10:34

Dany, dazu kann ich leider auch nichts sagen Bild. Ich habe aber schon mal von Futterallergien bei Katzen gehört. Evtl. sowas ?? Dann dürfen sie nur "Allergiefutter" fressen .... Bild .

Drücke weiterhin die Daumen für Euch.

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 29.11.2006 10:58

Hallo Ihr Lieben!


Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.11.2006 11:01

Mensch, das ist ja echt nicht leicht. Er muss ja was essen um zu Kräften zu kommen. Aber klar, was er nicht darf, darf er halt nicht. Sonst wird es noch schlimmer. Du musst es ihm einfach wieder und wieder unter die Nase halten und wenn er richtig hunger hat wird er es wohl fressen.

Man leidet immer so mit , möchte den doch nur gutes tun, leider verstehen sie es nicht immer ... Bild


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 29.11.2006 11:19

Hallo Wonnie!



Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.11.2006 12:04

Och mensch, ich kann mir so gut vorstellen wir Ihr mitleidet.

Ja, frag mal Deinen TA nach einem anderen Futter. Er muss ja was essen damit es aufwärts geht, nur so kann er ja zu Kräften kommen. Es muss ja noch andere Sorten an Futter geben. Meine TA zeigte mit mal das Hills-Futter für Allergiekatzen. Es gibt aber sicherlich noch andere gute Futtermarken.

Fühlt Euch gedrückt !

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 29.11.2006 12:33

Hallo!



Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.11.2006 12:36

Ohh ja, ich drücke die Daumen, daß er dann gleich was frisst.

Berichte doch dann gleich mal ob er was frisst ... ich hoffe es sooo !

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 29.11.2006 21:01

Hallo!

Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.11.2006 21:38

Hey Dany, wie schön !! Das ist prima !! Jetzt kann Euer Bärchen langsam anfangen sich zu erholen. Und wenn er jetzt bisschen frisst wird er sicherlich schnell zu Kräften kommen.

Jetzt hoffe ich noch, daß Ihr eine gute Behandungsmethode findet um nicht mehr täglich zu TA oder Kliniken fahren zu müssen.

Ich drücke weiterhin die Daumen. Der Anfang ist gmacht, jetzt wird alles gut !

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 30.11.2006 08:03

Hallo Wonnie!



Viele liebe Grüße

Dany
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

mondsteinfee71
Senior
Senior
Beiträge: 85
Registriert: 17.07.2006 22:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon mondsteinfee71 » 30.11.2006 09:02

Guten Morgen Dany,

na wenigstens wisst Ihr jetzt was mit dem Süssen los ist! Schade nur das es so lange dauern musste :-(

Ich kann Dir nur zu der Darmentzündung etwas sagen. Jeanny leidet seit Anfang diesen Jahres an einer Darmentzündung. Die Darmschlingen sind 4 mm dick, bei einer gesunden Katze ca. 1 mm. Wir geben ihr seitdem Cortison. Vielleicht nicht die beste Lösung aber es hilft wirklich! Sie hatte so rapide abgenommen, weil sie eben nix mehr fressen konnte, wegen der Schmerzen. Aber es ging bergauf! Weshalb sie die Entzündung hat wissen wir nicht. Jeannie ist jetzt 12 1/2 Jahre. Deshalb denke ich werde ich ihr einen evt. "Tierarztmarathon" um es herauszufinden nicht antun. Sie wird 2 x im Jahr durchgecheckt, ansonsten soll es erstmal so weitergehen. Da unsere Maus auch so ein Sensibelchen ist wie Deiner, muss nicht noch mehr Stress gemacht werden! Vorallem ist sie sehr, sehr mäkelig was das Futter betrifft! Ob vermeintlich gesund oder nicht so gesund spielt deshalb nur die zweite Geige-hauptsache sie frisst!!!

Drücke weiterhin die Daumen, das alles wieder gut wird!
Schönen Tag noch und viele Grüsse

Susi

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 30.11.2006 09:32

Hallo Susi!


Viele liebe Grüße

Dany[/b]
Zuletzt geändert von Dany75 am 20.05.2008 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

mondsteinfee71
Senior
Senior
Beiträge: 85
Registriert: 17.07.2006 22:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon mondsteinfee71 » 30.11.2006 10:01

Hallo Dany,

wenn er schon immer solche Probleme mit der Kotzerei hatte, wird er wohl auch schon immer einen sehr empfindlichen Magen und Darm gehabt haben! Also das mit dem Abmagern kenne ich nur zu gut. Bei uns fing das aber gottseidank nicht so früh an wie bei Gipsy! Ihre Wehwehchen kamen erst so vor 2 1/2 Jahren. Denke mal der Umzug seinerzeit hat sein Übriges dazugetan... Tja diese Sensibelchen!!!
Jeannie war mal ein richtiges propperes Teilchen! Sie wog 2002 noch 5,5 kg-im Juli 2006 nur noch 3,2 kg. Aber wir konnten es jetzt wieder auf 3,8 kg steigern, freu!
Ich weiß nicht ob ihre Darmentzündung mal ganz weg geht. Die TÄ sagte so wie die Darmschlingen entzündet sind, ist es mittlerweile chronisch. Ich habe schon ein paarmal versucht etwas weniger Cortison zu geben, aber meist wurde das schnell bestraft! Bevor wir wussten, was ihr fehlt hat sie sich auch manchen 4 - 5 x am Tag übergeben. Da freute man sich, das sie ein bisschen gefressen hat und ein paar Minuten später war alles wieder draussen! Es ist echt Mist. Mittlerweile bekommt sie nicht mehr täglich Cortison, ich gebe ihr 2 Tage 1 Tag Pause. Es klappt soweit. Man muss die Einstellung rausfinden.
Wenn Dir Dein TA zum Cortison rät, dann nimm es an! Es wird oftmals verteufelt, aber wenn nichts anderes hilft, tut es sein übriges. Ich denke zur Tierliebe gehört auch, das man den Tieren ein schönes schmerzfreies Leben OHNE zusätzlichen Stress gibt! Unsere beiden haben ein doch schon hohes Alter erreicht, wir sollten sie schonen! Das Herzlein muss nicht noch übermässig strapaziert werden, finde ich.
Tja woran merkt man das sie Schmerzen haben? Also ich stelle bei Jeannie immer fest, je weniger das sie "spricht" (sie ist eine unglaubliche Quatscherin!) umso schlechter geht es ihr. Kann schon sein, das es Dir Gipsy durch seinen Gesichtsausdruck mitteilt. Es ist schon blöd, das sie uns nicht einfach sagen wo es weh tut und wann es weh tut! Schade.
Übrigens fällt mir ein ich habe ihr mal ne Zeitlang Globoli gegeben. Und zwar Okubaka. Hilft bei schlechtem Magen. Wenn es nicht hilft, schaden tuts auch nicht! Nur so als Tip.
Gipsy ist übrigens ein verrücktes Huhn! Er steht auf Maggi!?!?!? Seltsam, seltsam... Wohl schon mit der Muttermilch aufgezogen ;-)
Puh ziemlich langer Text, hoffe Du hast die Zeit!
Alles Gute und bis bald
Susi



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste