Erbrechen am Abend-und jetzt stationär

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Erbrechen am Abend-und jetzt stationär

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 16:00

Hallo Zusammen. Ich habe Wilma vor ca. 3 Monaten zu mir genommen. Sie wurde ausgesetzt und musste eine Woche lang per Infusion aufgepäppelt werden. Bei uns entwickelte sie sich prächtig und ist auch jetzt eine verspielte und verschmusste Katze. Nun zu meinem Problem: Seit Freitag bricht sie ihr Futter regelmässig am Abend aus. Es sind darin keine Haare zu sehen und ausser dem Brechen ist sie quitschfidel. Sie ist keine Freigängerin, kann also nichts "falsches" gefressen haben. Ich habe das Futter gewechselt, aber das brachte auch keine Besserung. Alle Impfungen wurden bei ihr regelmässig durchgeführt und auch sonst macht sie eigendlich einen gesunden Eindruck, wenn nur das Brechen nicht wäre.... :cry:
Zuletzt geändert von Haeckse am 25.09.2006 17:01, insgesamt 2-mal geändert.
Bild Bild
Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild


Laika
Senior
Senior
Beiträge: 92
Registriert: 25.09.2006 15:17

Beitragvon Laika » 25.09.2006 16:17

Hallo, meine Katze hat seit einger Zeit mit Verstopfung zu tun. Wenn das Problem akut ist, bricht sie das Gefressene immer ganz schnell wieder aus. Ohne Haare und komplett unverdaut.

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 16:19

Danke Laika, aber das Katzenklo ist immer gut "besucht". Das Einzige, was mir noch aufgefallen ist, ist dass der Stuhl von Wilma seit ca. 2 Wochen viel weicher ist und auch mehr richt als der von Quincy, weis aber nicht, ob da ein Zusammenhang besteht..
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Laika
Senior
Senior
Beiträge: 92
Registriert: 25.09.2006 15:17

Beitragvon Laika » 25.09.2006 16:23

... war was schnell mit dem Abschicken.
Wie alt ist deine Katze denn? Ich habe auf dem Foto gesehen, das sie viel Fell hat. Dann schluckt sie beim putzen auch einiges. Von meinem TA habe ich eine Paste bekommen, die beim Abtransport der gechluckten Haare helfen soll.
Kann natürlich auch sein, das sie etwas lebendes verschluckt hat, was ihr nun einen Reizmagen verschafft hat.

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 16:27

Also, Wilma ist 6 Monate alt. Sie hat im Gegensatz zu Quincy nicht sooo lange Haare, aber sicher auch nicht kurz (halblang würd ich sagen). Sie erbricht "nur" Futter und keine Haare, das ist ja das komische... Wie äussert sich denn ein Reizmagen?
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild


Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 16:36

Mein Partner hat soeben angerufen. Er war mit ihr beim TA und musste sie dort lassen. Er vermutet einen Bakteriellen Infekt, das würde bedeutetn, dass auch Quincy behandelt werden müsste! Was genau und wie schlimm, weis ich noch nicht, erfahre ich erst Morgen.... Bin so traurig und nervös! Mein armer Spatz, ist jetzt ganz aleine dort und sicher ganz einsam :cry: und verängstigt :cry:
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Benutzeravatar
xJESSYx
Experte
Experte
Beiträge: 334
Registriert: 10.08.2006 15:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon xJESSYx » 25.09.2006 16:48

Oh nein, wünsch dir und dem Süßen natürlich alles Gute!
Weißt du schon, wie lange er da bleiben muss ?

Denk dran, dass es gut für ihn ist bzw. dass es ihm dann bald wieder besser geht!!!
Barney & Yoshi Bild
BildBildBild

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 16:52

Danke! Ich weis noch nicht, wie lange sie bleiben muss. Sicher bis Morgen und dann sehen wir weiter. Der TA muss den Stuhl untersuchen und wenn möglich Erbrochenes. Zudem ist sie isoliert (falls es was ansteckendes ist). Sie tut mir so leid! Ich dachte eigendlich, dass sie "nur" Würmer hätte und daher erbricht und dass das mit ein/zwei Tabletten wieder weg ist und jetzt das! Die Kleine musste schon so viel über sich ergehen lassen in ihrem kurzem Leben, das hat sie nicht verdient! Bin ganz aufgeregt :cry:
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Laika
Senior
Senior
Beiträge: 92
Registriert: 25.09.2006 15:17

Beitragvon Laika » 25.09.2006 17:09

Oje, das tut mir leid. Ich drücke die Daumen.

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 25.09.2006 17:12

Danke euch, werde jetzt nach Hause gehen und das Katzenklo desinfizieren und mich um Quincy kümmern. Der Arme wird Wilma sicher suchen jetzt *snüf*. Ich hoffe einfach, dass sich der Infekt behandeln lässt. Ich informiere Euch Morgen, sobald ich mehr weis.

Bild Bild Bild
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 25.09.2006 19:44

Ah je, das tut mir leid für Dich und die kleine Wilma.

Wir drücken Daumen und :pfote: , dass sie bald gesund und munter wieder bei Euch ist!
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 25.09.2006 20:40

wir drücken auch ganz fest die daumen.
vielleicht wurde das ganze so früh entdeckt dass jetzt ne heilung ganz schnell von statten geht.
halt uns auf dem laufenden
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 26.09.2006 08:13

Danke ihr Lieben! War eine ganz komische Nacht Gestern. Quincy hat überall Wilma gesucht und uns mit Bissen malträtiert. Ich glaube er gibt uns die Schuld, dass seine Kleine nicht da war :cry:

Im Laufe des Morgens erfahre ich dann mehr vom TA, bin ganz schön nervös und hoffe natürlich, dass es sich als harmlosen Infekt herausstellt. Zum Glück bin ich (bzw. mein Partner) Gestern gleich zum TA gegangen.

Ich halte euch auf dem Laufenden
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Benutzeravatar
Haeckse
Experte
Experte
Beiträge: 372
Registriert: 21.08.2006 11:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dintikon
Kontaktdaten:

Beitragvon Haeckse » 26.09.2006 09:56

Also, ich habe mit dem TA gesprochen. Ich kann Wilma heute wieder abholen. Sie hat ganz viele Würmer und einen bösen Infekt. Das heisst, ich muss sie und natürlich auch Quincy entwurmen und ihnen hochdosiertes Antibiotika geben.
Ich bin so wütend! Wenn man eine Katze die ausgesetzt wurde abgibt, dann impft und entwurmt man sie doch, oder? Anscheindend hat sie die Würmer schon seit wir sie geholt haben und wir haben grosses Glück, dass noch nicht mehr passiert ist und wir bei den ersten Krankheitszeichen zum TA gegangen sind. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn wir noch gewartet hätten! Ich werde jetzt die Abgabestelle noch informieren und denen gehörig die Meinung pfeiffen. Ich finde sowas unverantwortlich! Meine armen Spätzlis, so eine Tourtour. Keine Ahnung wie ich die Tabletten in die beiden rein bekommen soll....
Bild Bild

Die Katze hat den Menschen zum Haustier und nicht der Mensch die Katze Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 26.09.2006 10:00

Na, aber es ist doch schön, dass Ihr die Süße heute schon wieder holen könnt. Da wird Quincy auch erleichtert sein.

Ich wünsche gute Besserung für die Maus und drücke weiter die Daumen, dass sie schnell wieder ganz gesund wird!
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste