Leber und Nierenkrank, es ist zum heulen!!

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Mondi
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008 14:29

Leber und Nierenkrank, es ist zum heulen!!

Beitragvon Mondi » 07.02.2008 15:54

hallo Leute, ich bin neu hier im Forum, seit Tagen schon bündelweise Tempo's voll geheult. Habe Ende Sept. 07 ein Blutbild machen lassen, die TÄ sagte mir, naja Leber und Nierenwerte sind erhöht, auf Grund seines Alters (13) und Gewicht 8 kilo(er ist sehr groß) solle ich auf Diät u. Seniorenfutter umstellen, dazu muß er viel trinken und dann bekam ich noch Hepato-Aid K, als Zusatz. Dann würde schon alles wieder normal werden. Nächstes Blutbild Januar 08.
Ich am 14.01.08 zum TA getobt, weil Bärchen Verstopfung hatte, nicht mehr fraß, tja sie gaben eine Infusion, untersuchten ihn, bekam einen Einlauf. Ich auf anraten der TÄ Flohsamen gekauft und rein ins Futter, er fraß trotsdem nicht, ich wieder hin, wieder eine andere TÄ (die dritte mittlerweile) ich erzählte ihr wiederum die Krankengeschichte und sie meinte, ja dann nehmen wir mal Blut ab. Am nächsten Tag waren die Werte da, Leberwerte und Nierenwerte sowie Harnstoff und Kreatinin sehr hoch. Er hat Zahnfleischentzündung und ein Loch im Zahn! Sie schlug mir einen OP Termin vor, um die Zähne zu sanieren, ich fast ohnmächtig vom Befund, stimmte zu. Sie gab mir Medikamente mit( Antibiotika in Tabl. Form), Bärchen fraß noch immer kaum, Appetit hatte er, aber im Mäulchen tat anscheinend alles weh. Nun fing ich an, mit einer Einwegspritze (ohne Nadel natürlich) zu füttern, dass er wenigstens Vitamine u.s.w. bekam. Er spuckte alles aus....klar, weil die Medikamente sehr bitter waren, ich habe sie probiert.Bähhh.Nächter Tag, Blut im Urin, ich wieder zur Praxis und er bekam Antibiotika von einer Ärztin Nr.4 , dann machte ich einen Termin für die Ultraschalluntersuchung , 4 Tage mußte ich abwarten. Endlich war es soweit, im Behandlungsraum plötzlich wieder ein Neues Gesicht, Nr.5... da bin ich ausgerastet, endlich holte man mir die Ärtztin, welche verprochen hatte, den Ultraschall zu machen. Ca. 40 minuten lag der kleine Bär auf dem Rücken und ich hielt sein Köpfchen und Pfötchen, er sah mich ununterbrochen an, da leidet man echt mit. Tja die TÄ. meinte dann, ich solle mal mit ins andere Zimmer kommen, mir knickten fast die Beine weg, sie meinte er hat Flecken in der Leber und außen herum einen Rand. Was genau es ist, kann sie mir nicht sagen, aber da kann man nicht mehr viel machen. Meine Kehle schnürte sich zu. Ich sagte die Zahn OP sofort ab, sie meinte, vielleicht mit eine strengen Leberdiät wäre noch eine Möglichkeit. Oder man müßte ihn öffnen, dabei fuhr mittlerweile mein Magen Achterbahn. Ich die Rechnung bezahlt, nach Hause gefahren schnief, schluchzend. Schmerzen hätte er wohl noch nicht. Naja nun dachte ich, okay, dann haben wir noch Zeit Abschied zu nehmen. So langsam fraß er ein bisschen von sich aus, das Gewicht schwankte immer etwas seit 2 Wochen blieb es dann bei + - 6,4 kilo. 3 Tage nach der schlechten Nachricht rief mich Nr.2 aus der Praxis an, sie hätte sich den Ultraschall mal angesehen und ich solle mir H2Blocker ratipharm 200 abholen, damit könnten wir die Leber schützen und eine Zahnsanierung machen, so schlecht sieht es garnicht aus. Der Strohhalm wird ein Stück länger, dachte ich. Es ging dem Bärchen nicht gut, im Gegenteil, seit ich zum TA gegangen bin, wurde sein Zustand immer schlechter.
Freunde rieten mir den Arzt zu wechseln, das tat ich auch, nahm die von mir angelegte Krankenakte mit, er warf ein Blick auf die Blutbilder und sagte, der Kleine hat ein starkes Nierenleiden, wieso haben die das ignoriert, die Leber regeneriert sich zum Teil selber, aber die Nieren nicht, man hätte schon im Sept. die Nieren belandeln müssen, dann hätten sie noch eine Funktion von 60% gehabt, jetzt liegen sie bei ca. 30%, heute bekam der Bär eine Infussion und Vitamin B für die Leber, weil die Beine wegknickten und er wieder nicht frißt und fast austrocknet. Er trinkt viel, kann gut pieseln, kommt zu mir aufs Sofa, obwohl es schwer fällt. Der TA sagt, er hat Lebenswillen und somit noch eine Schance verdient. Jetzt schläft er, morgen noch einmal das gleiche, dann warten wir das WE ab. Ich habe gesagt, dass ich alles für meine süße Fellnase tun werde, aber er muß den Berg schaffen, am Montag weiß ich mehr. Schafft er es nicht, werde ich die schwere Entscheidung treffen müssen, damit er seine Reise zum Regenbogenland ohne Schmerzen antreten kann. Schniiiief. All ihr süßen Fellnasen da draußen, bitte drückt den kleinen Bär die Pfötchen.
Seit lieb umarmt.

Die TA Praxis in Berlin arbeietet mit vielen Assistenzärzten, deshalb alles Durchläufer und keinen Ansprechpartner. Nieeeee wieder dorthin!
Wo ich jetzt bin, der ist echt gut.

PS. Katzen würden Mäuse kaufen!! :oops: :evil:


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Leber und Nierenkrank, es ist zum heulen!!

Beitragvon SONJA » 07.02.2008 16:06

Und was willst Du uns damit:

Mondi hat geschrieben:PS. Katzen würden Mäuse kaufen!! :oops: :evil:

sagen?
...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 07.02.2008 16:10

Hallo un Herzlich Willkommen erst mal hier im Forum!

__#######______#########
_##______##_____# #______##
##_________##_##_________##
# #___________#____________##
##__________ _#____________##
##________(* " " *)_________##
_##_______( ='o'= )________##
___##____ -(,,)-(,,)-_______##
____##______________##
_______##_________##
__________##____ ##
_____________###
______________#

Es tut mir sehr leid was du und dein Bärchen alles durchmachen müßt und ich drücke dir megafeste alle Daumen und Pfoten das es dein Schatz schafft und eine Lösung gefunden wird, mit der ihr beide gut Leben könnt...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mondi
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008 14:29

Beitragvon Mondi » 07.02.2008 19:02

hallo, vielen Dank für die lieben Worte. Bärchen schläft erst einmal.

das ist der Titel eines Buches über Tierfutter Produktion und Profitgeier, den Preis dafür zahlen die Tiere mit derartig bösen Krankheiten. Das Buch ist echt zu empfehlen.

Ach ja für all diejenigen, welche kranke Fellnasen haben, hier eine Art Reformhaus für Tiere, www.cats-country.de
Die haben schon vielen kranken Tieren geholfen. Adresse habe ich auch von einer Betroffenen und habe mir auch Diät Trofu bestellt, war innerhalb 2 Tage angekommen und der Süße ist gleich mit den Kopf in die Tüte und begann zu futtern.

FELIDAE PLATINUM DIET
für Katzen mit besonderen Bedürfnissen

Anwendungsgebiete:
zur diätetischen Unterstützung
•bei Diabetes
•bei Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
•bei Nierenerkrankungen
•bei Leberproblemen
•bei Gelenkproblemen, Arthritis
•bei Übergewicht
•bei chronischer Verstopfung
•und für Senioren mit besonderen Bedürfnissen

Vorteile:
•Vier verschiedene Fleischsorten in Lebensmittelqualität: Huhn, Pute, Lamm und Fisch
•Haut & Fell -Verbesserer, mit ausgewogenen Omega 6 & 3 Fettsäuren
•Natürliche Fasernstoffe (Leinsamen, Psyllium Husk)
•GAGs zur Unterstützung der Gelenke und des Stützgewebes
•L-Carnitin, Kräuter zur Erhöhung der Immunabwehr und zur Unterstützung der Muskulatur (insbesondere des Herzmuskels)
•Fructooligosaccharide (FOS), probiotische Kulturen und aktive Enzyme zur Verbesserung der Verdauung und Nährstoffverwertung
•Antioxidantien, Vitamine & Aminosäuren und chelatierte Mineralien (angepasst für den erhöhten Bedarf im Alter und/oder bei Krankheit)

Zusammensetzung:
Rohprotein min. 30,5%, Rohfett min. 14,5%, Rohfaser max. 4%, Feuchtigkeit max. 9,5%, Rohasche max. 5,5%.

Inhaltsstoffe:
Getrocknetes Hühnerfleisch gemahlen, getrocknetes Truthahnfleisch gemahlen, Vollkornreis, getrocknetes Lammfleisch gemahlen, Hühnerfett, (stabilisiert mit gemischten Tocopherolen (Vitamin E) und Zitronensäure (Vitamin C)), getrockneter Hering gemahlen, Eier, Leinsamen gemahlen, Psyllim Husk, sonnengetrocknetes Alfalfa, Sonnenblumenöl, (stabilisiert mit gemischten Tocopherolen (Vitamin E) und Zitronensäure (Vitamin C)), frisches Hühnerfleisch, Algen, Kaliumchlorid, Linolsäure (Omega 6), Rosmarinextrakt, Salbeiextrakt, Amaranth, DL-Methionin, Taurin, Lecithin, getrocknete Cranberries, Hefekulturen, Probiotika, Fructooligosaccharide (FOS), Yucca Schidigera Extrakt, Chelatierte Mineralien: Zink, Mangan, Kupfer, Cobalt, Eisen., Vitamin A, Vitamin D3, Vitamin E, Vitamin C (Ascorbinsäure), L-Carnitin, Riboflavin (Vitamin B2), Niacin, Cholinchloride, Calcium Pantothenat, Folsäure, Pyridoxin (Vitamin B6), Thiamin (Vitamin B1), Betakaroten, D-Biotin, Glucosamine HCL, Chondroitin Sulfate , Calcium Iodate, Natriumselenit, Enzyme: Papain (getrocknete Papaya), Bromilain (getrocknete Ananas)., Vitamin B 12

Fütterungsbeispiel: 4 kg Katze benötigt ca. 70 g täglich

bis später. :milch:
:milch:

Benutzeravatar
kamikätzchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1555
Registriert: 25.06.2007 14:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wetter
Kontaktdaten:

Beitragvon kamikätzchen » 07.02.2008 19:31

Ach je...ich kann dich gut verstehen...wir haben auch heute einen Bluttest machen lassen, weil Tinchens Creatinin-Werte etwas abgewichen sind....wollten das noch mal überprüfen, ob die Behandlung etc. genützt hat.....müssen jetzt bis morgen 17 Uhr warten dann wissen wir mehr!

Wir drücken deinem Süßen und dir alle Daumen und :pfote: , dass es vielleicht doch noch eine Chance für ihn gibt!!! :s2483:
Bild


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 07.02.2008 20:12

Liebes, wenn die Nierenwerte sooooo schlecht sind, hilft auch kein Felidae Diät - nicht ohen Phosphatbinder.

Strenge Nierendiät einschließlich Elektrolyte und 3er Heel-Komplex ist angesagt.

Die Leber kannst du stärken, aber ansonsten regneriert sie sich langsam.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Mondi
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008 14:29

Beitragvon Mondi » 07.02.2008 22:28

ja ich weiß :( , das Futter hilft nun auch nicht mehr.

Wir drückrn auf jeden Fall für Tinchen die Pfoten. Laß morgen mal hören, was los ist.
Ganz liebe Grüße von Mondi und Bärchen. :mond:

Benutzeravatar
Mondi
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008 14:29

Bärchen hat die Reise angetreten

Beitragvon Mondi » 09.02.2008 00:08

ein trauriger Abend, unser kleiner Bär hat die Reise zum Regenbogen angetreten, wir mußten ihn erlösen, er konnte nicht mehr stehen, die Hinterbeine sind weggeknickt, hatte schon Schmerzen. Wir haben Ihn ganz zärtlich im Arm gehalten. Das Sternen-Bärchen war auch einst ein Heimkätzchen, bis er bei uns den Himmel auf Erden gefunden hat. Wir sind sehr sehr sehr traurig und er fehlt uns bereits. Morgen findet er bei einer Freundin von uns auf dem Grundstück seine letzte Ruhe.

Benutzeravatar
Batida de Coco
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2006 19:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lebkuchenhausen

Beitragvon Batida de Coco » 09.02.2008 00:11

Oh nein....es tut mir sehr leid! Gute Reise kleines Bärchen :cry:
LG Doreen mit den Fellboys Batida und Stitch
Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 09.02.2008 00:11

das tut mir sehr sehr leid!!!! :(
Gute Reise, kleiner Schatz!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 09.02.2008 09:34

Das tut mir so leid...ich kann euch nachfühlen :cry:

Und dir kleiner Schatz, wünsche ich eine schöne Reise :cry:

Bild
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 09.02.2008 15:35

Habe diesen Thread nur still mitgelesen. Das tut mir so leid für euch!
Auch wenn das Miezchen nun erlöst ist und es ihm sich dort besser geht als hier, krank und mir Schmerzen - es tut trotzdem immer sehr weh, den letzten Weg mit seinem felligen Liebling anzutreten. Andererseits wäre es auch sehr traurig, wenn es nicht so wäre. Insofern ist die Trauer um euren Liebling doch auch irgendwie tröstlich ...
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste