Kitten haben langfristigen Durchfall

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Kitten haben langfristigen Durchfall

Beitragvon Mira Z. » 19.01.2008 22:39

:roll:


Hallo habe mich hier Angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiss...
Ich habe 2 ca.14 Wochen alte Katzenbaby die ich mit laut Tierarzt ca 6 Wochen alt bekommen habe.
Die hatten Würmer und Flöhe nach der Entwurmungskur dachte ich jetz ist alles gut doch kurz darauf hab ich gemerkt das Garfield täglichen und Lucy ab und an Durchfall haben ich war fast täglich beim Doc aber er meinte immer nur abwarten nun hab ich den Kot einschicken lassen das Ergebniss E-Coli Bakterien ich hab nun den Tierarzt gewechselt von den neuen haben sie jetz auf Verdacht Antibiotikum bekommen für 6 Tage noch es wird nicht besser sie trinken auch nur Katzenmilch sonst Nassfutter jedoch im Moment lieber Trockenfutter es sind reine Hauskatzen...

Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen

Viele Grüsse Mira


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16417
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 19.01.2008 22:50

Hallo Mira,
erst mal ein ganz herzliches Willkommen bei uns Katzenverrückten!
Wo hast Du die Kleinen denn her? 6 Wochen ist ein bisschen sehr jung zum Abgeben, aber da gibt es sicher einen guten Grund für, denke ich.
Zwei Sachen hast Du schon mal goldrichtig gemacht:
a) den Kot einschicken
b) den Tierarzt wechseln!
Wie lange bekommen sie denn jetzt schon das Antibiotikum? Es braucht ja immer ein bisschen, bis es wirkt.
Leider (nee - zum Glück!!!) kenn ich mich mit Durchfall nicht so aus, aber hier wird sich mit Sicherheit ganz schnell jemand melden, der Dir Ratschläge und Tipps geben kann!
Liebe Grüße
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 19.01.2008 22:56

Hallo Mira,

auch von mir erstmal ein

Herzliches Willkommen hier

Zum Glück kenn ich mich mit Durchfall nicht aus.

Aber schau doch mal :arrow: HIER - Einfach anklicken - Da geht es auch um E-Coli Bakterien.

Ganz sicher melden sich noch einige, die schon mehr Erfahrung damit haben als ich.

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 19.01.2008 22:57

ja mit 6 Wochen ist es wirklich zu früh ich hab sie Privat geholt sie waren ja laut Verkäufer schon 8 Wochen alt...Mich hat das immer schon gewundert sie Nuggeln immer an der Decke....Das Antibiotikum bekommen sie jetz schon fünf Tage lang und morgen ist der letzte Tag...Habe eben geschaut Lucys Kot normal Garfield seiner Breiig und hell Braun....

Benutzeravatar
Walter.fr
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1359
Registriert: 24.05.2007 18:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Paris

Re: Kitten haben langfristigen Durchfall

Beitragvon Walter.fr » 19.01.2008 23:02

Mira Z. hat geschrieben::......Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen....
Viele Grüsse Mira


Hallo Mira

Ein herzliches Bonjour aus Frankreich ..

Wenn die Kleinen wirklich erst sechs wochen alt sind .. :roll: Dann würde ich Dir folgendes empfehlen ( Aus der Praxis) .. Verfüttere nur Kitten-Trockenfutter (denn DAS ist salzig !) und ein wenig Hills AB Nassfutter .. und vieeel Wasser ... denn sonst trocknen Dir Deine beiden sehr schnell aus.

Wenn Sie nicht freiwillig Fressen, oder Wasser aufnehmen, bist Du leider alle 2-3 Std. gefragt Ihnen die Nahrung mit 5-10 ml Spritzen zuzuführen. Das ist im Normalfall kein Problem - und geht ohne Probleme.

Die oben genannte Therapie entspricht ungefähr der COLA/Salzstangendiät bei erwachsenen Menschen ... wenn Durchfall ein Problem sein sollte.

Bitte informiere uns, wie es den beiden geht.

Liebe Grüße

Walter


Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 19.01.2008 23:16

ne 6 Wochen waren sie als wir sie geholt haben jetz sind sie ca.14 Wochen alt Im Moment gebe ich ihne Felix Trockenfutter für kleine Kätzchen fressen tun sie genug trinken tun sie allerdings nur Katzenmilch...

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 20.01.2008 12:40

Seit heut morgen haben sie beide wieder Durchfall was etwas irgendwie nach Fisch riecht habe den gestern abend felix nassfutter gegeben und felix Trockenfutter es nimmt kein Ende...Kennt jemand von euch das Royal Futter für Katzen wenn ja hält es das was es verspricht weil der Preis ist schon ganz schon stark....

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.01.2008 12:44

Also ich würde auch erst mal auf Walter hören und spezielles Trockenfuttter füttern und KEINE MILCH...sonder Wasser...
Klar is das teuerer,aber es wirkt schneller...
und laß mal bitte das Nassfutter ganz weg...

Gute Besserung den beiden...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19915
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 20.01.2008 12:50

Mira Z. hat geschrieben:Seit heut morgen haben sie beide wieder Durchfall was etwas irgendwie nach Fisch riecht habe den gestern abend felix nassfutter gegeben und felix Trockenfutter es nimmt kein Ende...Kennt jemand von euch das Royal Futter für Katzen wenn ja hält es das was es verspricht weil der Preis ist schon ganz schon stark....


Also das Royal Canin kann ich nicht empfehlen, es ist viel zu teuer für die Qualität.
Empfehlenswerter ist da schon zB Sanabelle oder Hills, noch besser Sorten wie Leonardo Kitten, oder Orijen (allerdings sind die nur im Internet zu bekommen meist).
An sich lohnt es grundsätzlich aber schon ein "teures" Futter zu kaufen, egal ob Trocken oder Nass, aber das wirst du beim durchstöbern der Futterthreads hier sicher selbst schnell feststellen.
Felix zB. is einfach nur *sorry* Schrott. :wink:

Katzenmilch solltest du ihnen auf keinen Fall zu trinken geben!
Das ist kein Trinken, sondern eher wie ein Leckerchen zu sehen. Als ich meine Kleine viel zu früh bekommen hatte trank sie auch ausschließlich Katzenmilch. Ich habe es dann langsam "ausgeschlichen", das heißt ich habe immer mehr Wasser zu der Katzenmilch gegeben, bis am Ende nur noch Wasser im Napf war.

Zum Durchfall kann ich leider (oder eben auch zum Glück) nichts sagen, da wir hier nie großartig Probleme damit hatten bisher.

Ich wünsch den Fellnasen aber auf jeden Fall gute Besserung! :kiss:

Ach ja, und wo bleiben meine Manieren... Herzlich Willkommen hier im Forum! :s2445:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
tiiger
Experte
Experte
Beiträge: 392
Registriert: 01.11.2007 13:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon tiiger » 20.01.2008 12:52

hallo mira

auch ich würde probieren, langsam das felix durch ein qualitativ besseres futter zu ersetzen. kenne zwar die zusammensetzung des felixtrockenfutterrs nicht, aber wenns ähnlich ist mit dem nassfutter, dann ist es nicht sehr katzengerecht... das royal futter kenne ich nicht, kann dir leider nix darüber berichten.

hier im futterthread findest du viele hilfreiche tipps, was gutes futter angeht.
schau mal hier: http://www.katzen-album.de/forum/forum19.html

meine zwei hatten auch zu beginn schlechten kot, aber ich hab dann konsequent das sumafutter weggelassen und nur noch hochwertiges angeboten und schnell normalisierte sich die verdauung meiner miezen.

wir drücken hier die pfoten, dass es bald besser wird.

susan & hauszoo
susan, family, moo, tom & jerry

Bild

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 20.01.2008 13:46

ja hab jetz angefangen die Milch mit Wasser zuverdünnen werd jetz immer weniger Milch rein machen...Wo bekomm ich den das hills oder die anderen Katzensorten her für katzenbabys?Wollte morgen eigentlich das royal kitten kaufen und Hähnchen abkochen mit karottenbrei meint ihr das hilft dann erstmal ich hab echt so langsam Angst um die Kleinen obwohl sie sehr gesund aussehn aber die E-Colio Bakterien geben mir zubedenken...Habe eben Fieber gemessen "ENDLICH HAT ES GEKLAPP" *FREU*aber Fieber hat keiner von beiden mir wurde auch empfohlen Tannacomp aus der Apotheke zuholen kennt das jemand von euch?

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2008 14:08

Hallo Mira!
Ich kann Dir folgendes raten:
1. nochmals eine Kotprobe (über 3-5 Tage sammeln) und auf Giardien testen lassen.
2. Nur EIN Futter geben! Am besten Royal Canin Intestinal. Da für Nassfutter ODER Trockenfutter entscheiden, mit dem Trofu habe ich beste Erfahrungen. Gibts beim Tierarzt oder aber hier zu bestellen: http://www.tierarzt24.de/Tierarzt/EquiBrowse/2_1_Tierarzt24/Magen-Darm.aspx
Gehen tut auch Hills i/d. aber entscheide Dich für 1 Futter und mehrere Wochen KEINE Wechsel mehr! Felix kannst Du vergessen, das ist Schrott udn viel zu viel Getreide drinne.
3. Etwas für die Darmflora besorgen. Benebac Pulver oder Symbio Pet. Symbio kann man in der Apotheke bestellen, Benebac musst Du googeln.
4. Erstmal KEINE Milch mehr geben! Versuche Wasser mit einem winzigen Schuss Milch, damit es nur farbig ist.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 20.01.2008 14:18

ok ich hole morgen das Royal aber können die auch das was du mir gesagt das nehmen obwohl sie erst 14 wochen alt sind wäre da royal kitten nicht besser?Ich hab ein Durchfall profil 1 machen lassen für 72 Euro meinst du nicht das da alles getestet wurde?Ich frag da mal beim Tierarzt nach ....

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 20.01.2008 14:20

Giardien sind doch Parasiten oder und die waren negativ

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19915
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 20.01.2008 18:22

Mira Z. hat geschrieben:ok ich hole morgen das Royal aber können die auch das was du mir gesagt das nehmen obwohl sie erst 14 wochen alt sind wäre da royal kitten nicht besser?Ich hab ein Durchfall profil 1 machen lassen für 72 Euro meinst du nicht das da alles getestet wurde?Ich frag da mal beim Tierarzt nach ....


Auch wenn ich nicht Jutta bin antworte ich mal. ;)

Also ich find es eh nicht soooo wichtig ob Kitten Kittenfutter kriegen oder Erwachsenenfutter.
In der Natur gibt es ja auch keine extra "Kittenmäuse".
Und das RC Intestinal ist extra für Magen-Darmprobleme, soll bei Durchfall wirklich gut helfen.
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste