Lisette: Symtome: Erbrechen - Temperatur - Schlapp

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Walter.fr
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1359
Registriert: 24.05.2007 18:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Paris

Lisette: Symtome: Erbrechen - Temperatur - Schlapp

Beitragvon Walter.fr » 14.01.2008 18:54

Liebe Cattalk Gemeinde...

Wir haben Anfang Dez 2007 eine ganz liebe, Tiegerkatze bekommen - die ausschliesslich in einem Apartment gehalten wurde. Aus persönlichen Gründen haben sich die alten Eigentümer von dem 3,5 Jahre alten Tier getrennt.

Sie hat immer gut gefressen, hatte keine Verdauungsprobleme, war verspielt, trotz der ersten harten Tage im TH.

Bild

Am letzten Freitag wurde Sie von einer sehr netten Familie adoptiert - und alle waren sehr Glücklich. Mit einem großen Futterpaket ausgestattet wurde Sie dem neuen Eigentümer übergeben. Am Samstag Nachmittag dann der Anruf des neuen Papa's - Lisette frisst nur wenig, und übergibt sich, ist schlapp und will sich nicht mehr bewegen. Auf Rückfrage ob Sie denn Temperatur hat, und auch nichts trinkt ... nein keine Temperatur, und Trinkverhalten normal...

Am Sonntag dürfte es dann doch schlimmer geworden sein - und wir haben nach erneuten Rückruf des Besitzers, gebeten uns die Katze doch zur Beobachtung hierzulassen - und am Montag dem TA vorzustellen. Bis dahin war die Mietze o.B.

Sonntag Mittag - immer heftigeres Erbrechen, (IMO Gallenflüssigkeit oder reine Magensäfte) - Temperatur angestiegen, kein Wassertrinken... Da es trotz einer Injektion, und Gabe von Ringerlösung am späten Nachmittag noch immer nicht besser wurde - habe ich Lisette beim Nachhauseweg dann in die Tierklinik gebracht, die ganz in der Nähe ist; denn da ist 24 h Intensivbetreuung garantiert.

Heute wollte ich die Kleine dann wieder abholen - und die Diagnose der TA der Klinik mitgeteilt bekommen, damit wir entsprechend reagieren und behandeln können. Gegen Mittag bin ich vereinbarungsgemäß eingetroffen, und mußte ich erfahren - daß Lisette heute früh um 05:20 nicht mehr reagiert hat, und somit schlafend über die Regenbogenbrücke gegangen ist. :cry: :cry:

Auch wenn es mir persönlich um jede Fellnase sehr leid tut - da ich alle sehr gut kenne, habe ich bewusst nicht in der Rubrik Regenbogenbrücke gepostet - denn in letzer Zeit häufen sich hier (damit meine ich das Forum) die Anfragen wegen Esstörungen, Erbrechen etc ...

Dies ein Beispiel wie schnell es gehen kann - und deshalb ersuche Ich Euch, bei solchen Symtomen doch lieber den TA aufzusuchen.

Liebe Grüße

Walter


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 14.01.2008 18:58

Das tut mir wahnsinnig leid!!!
Die arme süße Maus, die armen neuen Besitzer! Und für dich tut es mir auch leid, Walter!!!
Fühl dich gedrückt!!!

Wird denn noch herausgefunden, an was die Süße gelitten hat? Oder wurde bereits ein Verdacht geäußert?

Lisette, ich wünsch dir eine wunderschöne Zeit im Regenbogenland!!!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 14.01.2008 19:17

Walter...schon wider ein katzen - engel :cry:
Das tut mir so leid....das war so ein schönes Mädel...

Mein Motto ist immer das gleiche....lieber einmal zu viel zum TA als einmal zu wenig....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 14.01.2008 19:28

Dem Motto von Vesna kann ich mich nur anschließen!!!

Es tut mir furchtbar leid, dass die Süße nur so kurze Zeit in ihrem schönen
neuen Zuhause sein durfte :cry: auch für die Familie :cry:

Liesette-Schatz, komm gut im Regenbogenland an...dort bist du nicht allein!

Walter, fühl' dich mal lieb gedrückt!

Traurige Grüße,

:s2024: Linda
Bild
Viele liebe Grüße von Felix, Emily, Dosine Linda & Paulchen für immer in unseren Herzen

Benutzeravatar
Walter.fr
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1359
Registriert: 24.05.2007 18:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Paris

Beitragvon Walter.fr » 14.01.2008 20:21

Cuilfaen hat geschrieben:Die arme süße Maus, die armen neuen Besitzer! Und für dich tut es mir auch leid, Walter!!!


Ich leide eher mit den neune Besitzern ... denn nach langer Suche fanden Sie eine Katze, die Sie sehr schnell ins Herz geschlossen haben - und es war "Liebe auf den ersten Blick" (von beiden Parteien).

Es war sehr schwer, diese Leute heute anzurufen, und Ihnen mitzuteilen daß das geliebte neue Familienmitglied leider heute früh verstorben ist. Für die Familie war es besser, daß Sie nicht zusehen mussten - eine tote Katze zu Hause zu haben.

Die leider verstorbene Linette wird natürlich auf Viren untersucht - da wir hier im TH kein Risiko eingehen wollen. Aber durch die Einhaltung von sehr strengen hygienischen Massnahmen ist eine Übertragung innerhalb des TH's eigentlich auszuschliessen. Wenn es aber eine organische Erkrankung war, werden wir dies nicht erfahren. (denn eine Autopsie ist bei Tieren eigentlich nicht üblich).

Liebe Grüße

Walter



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste