Hört denn das nie auf... wieder Durchfall

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Hört denn das nie auf... wieder Durchfall

Beitragvon Mira » 28.12.2007 17:27

Hallo an alle

Da denkt man es ist alles überstanden kommt es wieder. Ich bekonmme den Durchfall von meinen Katzen einfach nicht weg. Ich weiß leider nicht wer von meinen Katzen es ist, ich habe noch keine bei frischer Tat ertappt. Der Tierarzt ist auch ein wenig hilflos... Blut wurde untersucht, Der Kot wurde untersucht, allergietest wurde gemacht.... mehr bleibt ja kaum. Kati bekommt extra Futter (wegen ihrer Leber), Chip hat eine Rindfleisch und Lammallergie und bekommt nur Futter wo das nicht drin ist. Ich achte wirklich auf eine ausgewogene Ernährung bei meinen Katzen. Sie bekommen mehrfach am Tag die Wasserschüssel gereinigt und neu aufgefüllt und auch bei der Hygiene achte ich sehr drauf.
Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Würmer können es auch nicht sein, sie werden regelmäßig entwurmt.

Könnt ihr mir vielleicht einen Tip geben? Vielleicht hilft ja Hömopathie etwas.

Viele liebe Grüße
Mira


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 28.12.2007 20:52

Hast Du schonmal ein Produkt mit Huminsäure probiert?
Gibts als Moorliquid oder in Kapselform Aktivomin. Hilft sehr gut den Darm zu regulieren, wenn er aus dem Gleichgewicht ist.
Dazu würd ich Benebac Pulver oder Gel geben.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 28.12.2007 22:10

Benebac Pulver habe ich im Schrank und tu es auch immer mit ins Futter mischen. Zusätzlich habe ich jetzt noch ein Antibiotikum bekommen in Tropfenform. Das muss ich 5 Tage geben.
Gott sei Dank haben sich meine Katzen nicht so und ihnen Medikamente unterzujubeln ist meist ganz einfach. *3 mal auf Holz klopft*

Aktivomin kenne ich nicht. Wo bekomme ich das her?

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 28.12.2007 23:54

Ich wünsche deinen Fellis gute und schnelle Besserung... und hoffe,
dass ihr den Durchfall schnell in den Griff bekommt!

:s2483:
Bild
Viele liebe Grüße von Felix, Emily, Dosine Linda & Paulchen für immer in unseren Herzen

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 21758
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordische Wälder
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 29.12.2007 00:29

Huhu,
ich kenne ja die Vorgeschichte nicht, aber hast Du mal an eine komplette
Darmsanierung gedacht?? Wenn zuviel Antibiotika egal ob bei Mensch oder Tier kann es sein, das die Darmflora komplett ihren Geist aufgegeben hat. Di Mikrofeinn Häärchen die für die regulation zuständig sind, funktioniern dann nimmer.
Das müsstest Du mit einer Sanierung hinbekommen, d.h ein Mittel geben, was diesen Naturzustand wederherstellt.

Guck mal hier: www.vetconcept.de

Intestinum-Liquid

Enthält einen natürlichen milchsäurebildenden Keim, der dank seiner raschen Vermehrung die Darmschleimhaut besiedelt, sodass Schadkeime nicht mehr in der Lage sind, sich an den Darmzotten anzuheften und somit verdrängt werden.
Intestinum-Liquid reguliert und stabilisiert auf biologische Art die natürliche Darmflora bei Diarrhö (Durchfall), Futterumstellung und Futterunverträglichkeit, gestörter Darmflora nach Antibiotikaverabreichung und Stresssituationen. Intestinum-Liquid wird von Hunden und Katzen gleich gern angenommen und stellt somit keine Akzeptanzprobleme dar.


Homöopatisch kann ich Dir auf jeden FallNu Vomica empfehlen D6 Potenz, kann man immer im Haus gebrauchen ( gutes Katermittel - z.B. nach Silvester)

Hoffe das hilft schon weiter :flower:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 30.12.2007 10:36

Mira hat geschrieben:Benebac Pulver habe ich im Schrank und tu es auch immer mit ins Futter mischen. Zusätzlich habe ich jetzt noch ein Antibiotikum bekommen in Tropfenform. Das muss ich 5 Tage geben.
Gott sei Dank haben sich meine Katzen nicht so und ihnen Medikamente unterzujubeln ist meist ganz einfach. *3 mal auf Holz klopft*

Aktivomin kenne ich nicht. Wo bekomme ich das her?

Viele liebe Grüße
Mira

Aktivomin gibts in der apotheke in Kapselform.
Das Moorliquid von Zooplus beruht auf dem gleichen Wirkstoff (also Huminsäure=Gerbsäure) und ist zähflüssig (also flüssiges Moor =Schlamm). :lol: Meine haben das immer ohne zu Murren im Nassfutter akzeptiert. Eine ähnliche Empfehlung hatte auch mein TA gegeben (nämlich schwarzen Tee =Gerbsäure). Die Gerbsäure scheint zu helfen, daß der aus dem Gleichgewicht geratene Darm dann wieder zur Ruhe kommt.
Wie siehts denn aus dem Futter? Wechselst Du da oft?
Ich habe hier immer 1 Sorte Trofu, den Übergang zu neuen Trofu mache ich 10 Tage. Nafu gibts nur 1 Firma (Miamor Ragout Royale), davon alle 6 Geschmacksrichtungen. Probiere ich was neues aus (letzte Woche z.b. Macs) reagiert mind. 1 mit Durchfall :roll: Wenn der Darm erstmal angegriffen ist, dann bleiben sie immens empfindlich.
Wurde die Darmflora bei Deinen mal untersucht? Meine hatten eine überwucherung mit Chlostridien, die gehören zur Darmflora, aber hatten sich zu stark vermehrt.
Wenn Du jetzt AB gibts, dann dauert es eh noch einige Wochen, bis der DF wieder aufhört. Benebac weiter geben, das ist jetzt wichtig.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 30.12.2007 11:01

Du schreibst, das eine Deiner Katzen etwas mit der Leber hat.

Wurde bei der Kotuntersuchung auch ein Fettstatus/Fettstoffwechsel gemacht?

Bei Snubs wurde ja nun nach der Lebergeschichte festgestellt, das es seine Bauchspeicheldrüse ist (kann man im Blut nicht sehen).
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Maxikater
Junior
Junior
Beiträge: 10
Registriert: 14.06.2007 14:43
Geschlecht: männlich

Einfaches Mittel gegen Durchfall - ganz natürlich

Beitragvon Maxikater » 30.12.2007 19:33

Hallo,

meine Katze Maxi hatte über einen längeren Zeitraum Durchfall. Mal war es weg und mal wieder nicht. Hatten damals eine Super-Tierärztin gefunden. Die gab uns den Tipp, gekochte Möhren oder Kartoffeln mit dem Futter zu vermischen. Unsere Katzen bekamen damals nur Trockenfutter (Hills). Dieses haben wir eingeweicht und zunächst mit Möhren und dann auch mit Kartoffeln vermischt. Die Kartoffeln haben es dann geschafft. Der Durchfall war weg.
Haben vor einiger Zeit das Futter umgestellt, unsere Maxi bekam wieder Durchfall.
Was soll ich sagen: Kartoffeln gekocht und untergemischt: Nach drei Tagen war der Durchfall weg.
Dem Kater hat der "Kartoffelmix" übrigens auch geschmeckt. Zuerst wurde natürlich gemäkelt, aber da es nichts anderes gab und außerdem beim probieren immer viel gelobt wurde, haben sie sich schnell daran gewöhnt.

Alles, bevor ihr die harten Sachen wie Antibiotika etc. ausprobiert, probiert es mit Kartoffeln (festkochend :P )
Gruß

Maxikater

Benutzeravatar
Angel11
Experte
Experte
Beiträge: 169
Registriert: 24.01.2008 17:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Angel11 » 24.01.2008 18:03

:wink: Bin neu hier, habe aber schon Erfahrung mit Durchfall bei meinen Kater gemacht, er hat ne Futterunverträglichkeit! Kam nicht gleich drauf, Monatelange Behandlung mit RC Intestinal Nassfu, Trofu von Vet-Concept und Darmflorapulver, jetzt endlich ist es vorbei nach 5 Monaten Behandlung umgestellt auf RC Trofu MC 31 + Nassfu von Animonda egal welches! Jetzt habe ich keine Probleme mehr, mein Gott das war nicht leicht für mich! Aber ich habe es geschafft, bin froh!
LG Angel
Bild

Katzen sind Tiger in Kleinformat!

Benutzeravatar
Mira Z.
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2008 22:10
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mira Z. » 24.01.2008 18:19

Halli Hallo, über Durchfall kann ich glaub ich mittlerweile schon ein Buch schreiben,über Wochen hin hatten meine beiden Durchfall jetz hab ich endlich durch viele liebe Menschen hier es auch fast in den Griff bekommen ich hab meinen Katzen das royal canin sensetiv geholt und das hilft echt gut gestern haben sie zum ersten mal von mir Hühnchen bekommen und sie da davon können sie gar nicht genug bekommen ich drücke dir die Daumen das du das auch schafft liebe grüsse an euch Mira Lucy und Garfield

Benutzeravatar
Gurke
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 843
Registriert: 04.02.2008 18:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Winterwaldwonderland

Beitragvon Gurke » 04.02.2008 18:28

Hallo,

ein homöopathischer Tipp bei Durchfall.
Okubaka D6 hilft immer sehr schnell bei meinem Charles.

Und mir im Urlaub......

LG
Marion
Viele Grüße von
Marion, Charles, Kris, Neraki und Milo sowie Gremlin im Herzen

Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste