Katze frisst nicht, Durchfall etc.

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Sakemaki
Senior
Senior
Beiträge: 67
Registriert: 02.11.2007 09:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Portland, Oregon

Katze frisst nicht, Durchfall etc.

Beitragvon Sakemaki » 14.12.2007 11:34

Hallo,

ich brauche mal eure Hilfe. Komme gerade mit Flickenfratz vom Tierarzt. Sie hat seit Anfang der Woche immer weniger gefressen, vorgestern so gut wie nichts und gestern dann gar nichts mehr (jedenfalls nicht, wenn ich es hätte beobachten können).

Vorgestern hat sie sie eine kleine Menge weißen Schaum erbrochen. Ich habe auch zwei Haufen mit halbverdautem Futter gefunden, vermute aber fast, dass das der Kater war. Der neigt nämlich zum schlingen und hat ihre Portionen wohl mitgefressen.

Gestern abend war Katze dann auch sehr schlapp, kein Wunder, wenn sie nichts frisst. Egal, was ich ihr angeboten habe - Hipp Brei, durchpüriertes gekochtes Huhn mit Reis und Brühe, ihre Lieblingslekkerli - nichts. Nichtmal dran geleckt. Erbrochen hat sie aber nicht nochmal. Heute früh dann Durchfall, wie Wasser. War dann um 10 beim TA in der Sprechstunde. Sie wiegt nur noch 1,55kg, vor zwei Wochen waren es noch 1,7kg (sie ist 15 Wochen alt). Er hat sie abgehört, abgetastet, alles normal. Schleimhäute sehen auch normal aus. Das Blutabnehmen war ein Flop, Vene war nicht zu sehen und er wollte sie nicht sedieren, um ans Blut zu kommen.

Sie hat jetzt ein Antibiotikum gespritzt bekommen und eine zweite Spritze gegen Übelkeit und einem Mittel gegen Durchfall. Morgen nachmittag habe ich wieder Termin mit ihr.

Nun zu meiner Frage: Wie bekomme ich Futter und Flüssigkeit in die Katze? Wäre es sinnvoll, Kittenaufzuchtsmilch zu kaufen und ihr mittels Pipette zu geben (wenn das denn klappt)? Was kann ich noch versuchen? Probiotischer Joghurt? Das Problem ist ja, dass sie einfach an nichts rangeht, nichtmal Eigelb und das ist sonst ihr ein und alles.

Ich hoffe, ihr habt den ein oder anderen Tipp für mich.

Liebe Grüße


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 14.12.2007 11:36

RC Reconvaleszenspulver oder Hills a/d Dosenfutter füttern - gibts beim TA - mit der Fütterungsspritze.

Kittenmilch hat bei so schlechtem Fressverhalten zuwenig Zusatzstoffe.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Sakemaki
Senior
Senior
Beiträge: 67
Registriert: 02.11.2007 09:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Portland, Oregon

Beitragvon Sakemaki » 14.12.2007 11:45

Hallo,

mein TA verkauft kein Futter. Ich bin so verunsichert, weil ich ihn ja gefragt habe, was ich ihr denn geben soll und er meinte, ich solle ihr das anbieten, was sie immer bekommt.
Aber sie will ja nichts.
Morgenbeim TA mal wegen einer Aufbauspritze nachhaken? Aber Futter kann ich über ihn ja nicht beziehen, hast du noch eine andere Idee? Habe hier zwei große Fachgeschäfte in der Nähe, gibts da eventuell Hills?

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 14.12.2007 12:01

Sakemaki hat geschrieben:Hallo,

mein TA verkauft kein Futter. Ich bin so verunsichert, weil ich ihn ja gefragt habe, was ich ihr denn geben soll und er meinte, ich solle ihr das anbieten, was sie immer bekommt.
Aber sie will ja nichts.
Morgenbeim TA mal wegen einer Aufbauspritze nachhaken? Aber Futter kann ich über ihn ja nicht beziehen, hast du noch eine andere Idee? Habe hier zwei große Fachgeschäfte in der Nähe, gibts da eventuell Hills?


Mach Dein normales Futter mit heißem Wasser in de Mixer und dann in die Fütterungsspritze.
Das geht auch..
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 607
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Katze frisst nicht, Durchfall etc.

Beitragvon Kittys-Frauchen » 20.12.2007 20:02

Sakemaki hat geschrieben:...

Vorgestern hat sie sie eine kleine Menge weißen Schaum erbrochen. Ich habe auch zwei Haufen mit halbverdautem Futter gefunden, vermute aber fast, dass das der Kater war. Der neigt nämlich zum schlingen und hat ihre Portionen wohl mitgefressen.


Hi,
das hat meine Katze auch... den weißen Schaum erbrochen.
Aber erst, nachdem sie normal gebrochen hat.
Das war letzte Woche Dienstag. Es war echt der Horror.
Langsam gehts ihr aber besser.

Wünsche euch auch gute Besserung.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."


Benutzeravatar
Elfe
Experte
Experte
Beiträge: 266
Registriert: 23.11.2007 11:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Salzgitter

Beitragvon Elfe » 21.12.2007 18:04

Der arme Kleine :cry: Das du dir Sorgen um ihn machst kann ich sehr gut nach voll ziehen.Als mein Kater einen Magen-Darm-Infekt hatte,war das mit den Fressen genauso.Ich habe vom TA extra Spezialfutter bekommen (auch nur beim TA erhältlich) von Royal Canin.Dieses Pulver wird mit Wasser vermischt,bis es ein Brei ist.Ich habe den Brei mit der Spritze ins Mäulchen gegeben und muss sagen es hat gut geklappt.ich würde deinen TA nach den mal fragen.

Royal Canin Rehydration Support

Royal Canin Convalescence Support


Grüsse Elfe

Sakemaki
Senior
Senior
Beiträge: 67
Registriert: 02.11.2007 09:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Portland, Oregon

Beitragvon Sakemaki » 29.12.2007 19:11

Hallo,

ich wollt nur kurz berichten, dass es Katze seit langem besser geht. Nachdem wir schon die Jacken anhatten, um nachts noch in die Tierklinik zu fahren, stand sie plötzlich auf und hat angefangen, von alleine zu fressen. Am nächsten Tag gabs nochmal ne Spritze und es war dann auch überstanden. Sie hat ein paar Tage gefressen wie ein Scheunendrescher und ordentlich zugelegt.
Aber man bekommt es ja doch ganz schön mit der Angst zu tun...

Danke nochmal für Euren Zuspruch und Eure Ratschläge!
Liebe Grüße

Benutzeravatar
ZippeHB
Experte
Experte
Beiträge: 308
Registriert: 22.12.2007 16:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen

Beitragvon ZippeHB » 30.12.2007 11:57

Sakemaki hat geschrieben:Hallo,

ich wollt nur kurz berichten, dass es Katze seit langem besser geht. Nachdem wir schon die Jacken anhatten, um nachts noch in die Tierklinik zu fahren, stand sie plötzlich auf und hat angefangen, von alleine zu fressen. Am nächsten Tag gabs nochmal ne Spritze und es war dann auch überstanden. Sie hat ein paar Tage gefressen wie ein Scheunendrescher und ordentlich zugelegt.
Aber man bekommt es ja doch ganz schön mit der Angst zu tun...


:s1951: Schön, das es Eurer Katze wieder gut geht! Der Effekt- Es geht zum Arzt? Ach, mir gehts doch schon viel besser!!! Gar nicht nötig...- kenne ich sonst nur von mir, wenns zu Zahnarzt geht :s1968:
Viele liebe Grüße!

:s2469:



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste