Not-OP

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Siana
Experte
Experte
Beiträge: 165
Registriert: 03.02.2006 19:51
Vorname: Niccy
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lahnstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Siana » 01.12.2007 11:15

Morgen

und konntest du deinen kleinen schon abholen? gehts ihm besser???

lg Nicole
Manche Geschichten sind wie Melodien, man muss sie nicht verstehen um zu ihnen Tanzen zu können <3

Grüße von Momo, Merle und Elvis


Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 01.12.2007 11:46

Alles Gute an den Patienten!
Und mach dir bloß keine Vorwürfe, auch wenn man nicht fahrlässig handelt und noch so gut aufpasst, es kann immer etwas passieren.
:s2465:
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

Benutzeravatar
Puky
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8424
Registriert: 24.10.2007 13:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Puky » 01.12.2007 15:26

Habe meinen kleinen "Müllschlucker" wieder zu Hause. Heute morgen hat er noch eine Infusion und eine Antibiotikaspritze bekommen. Die TÄ meinte "das war Rettung in letzter Sekunde". Der Darm war von dem "Engelshaar" dicht. Normalerweise habe ich nirgends das Zeug. Eben "nur" in dem Kranz, der im Wohnzimmerfenster hing. Da hatte sich das Schleifenband gelöst und der Kranz war runtergefallen. Smoky meint immer "was auf dem Boden liegt ist meins". Trotzdem mache ich mir große Vorwürfe. Hätte ...
Jetzt steht er ständig in der Küche und will Futter. In einer Art ist es ja gut, wenn er wieder Appetit hat. Aber vor heute Abend darf er nichts bekommen. Wie bringt man einer Katze das bei?
Sonntag soll er noch eine Infusion bekommen. Ich hoffe, dass wir das Schlimmste überstanden haben. Aber das war ein Schreck.

Danke euch für die lieben Worte. Mir hat euer Trost sehr geholfen.
Die Liebe einer Katze ist das schönste Geschenk.

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 01.12.2007 15:29

Toll dass es dem kleinen Racker besser geht.

Und man kann einfach nicht an alles denken. Wichtig ist, dass ihr es rechtzeitig noch geschafft hat.

Und jetzt einen vorsichtigen Gute-Besserungs-Knuddler an deinen "Müllschlucker"

:s2431:

Benutzeravatar
Alana
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 656
Registriert: 09.07.2006 13:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Alana » 01.12.2007 15:40

gute besserung auch von uns!

:s2431:

*gute-besserung-knuddler-geb*
Bild


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 01.12.2007 17:35

alles gute für kleiner racker :kiss: ....gut das er jetzt zu hause ist....das ist das beste :kiss: :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 01.12.2007 21:55

Na, das war aber mal Glück. Nicht, daß er noch einen Darmverschluß bekommen hätte.
Meine interessieren sich zum Glück nur für das, was sich auf Tellern oder in Töpfen befindet. :roll:
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 02.12.2007 00:22

Puh, das war ja knapp. Ich freue mich für dich und den kleinen Staubsauger, dass alles gut ausging. :s2445: Einen sanften Knuddler für den kleinen Patienten. :s2431:
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Puky
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8424
Registriert: 24.10.2007 13:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Puky » 02.12.2007 13:58

Heute (sogar sonntags) hat Smoky noch eine Infusion bekommen. Gestern Abend hat er einen Teelöffel Futter bekommen. Er darf nur ganz kleine Portionen bekommen. So macht er einen guten Eindruck. Er putzt sich wieder, tretelt sogar und spielt auch etwas.
Aber die TÄ meinte, dass der 4. Tag nach der OP der kritischste sei. Auch Montag müssen wir wieder hin. Ich bange immer noch um meinen kleinen "Müllschlucker". Hoffentlich bleiben keine Folgeschäden.

Hat von euch vielleicht jemand eine Katze mit einer Darm-OP? Was muss ich zukünftig beim Füttern beachten? Evt. nie mehr Trockenfutter? Das liebt Smoky doch so sehr.
Die Liebe einer Katze ist das schönste Geschenk.

Benutzeravatar
Elbspatz
Experte
Experte
Beiträge: 373
Registriert: 19.09.2007 14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das wunderschöne Elster an der Elbe

Beitragvon Elbspatz » 02.12.2007 14:23

Ich lese das alles erst jetzt! Nur gut das Du es rechtzeitig gemerkt hast! Alles Gute für Deinen Schatz!
Viele miezige Grüße Nicole
Bild

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 02.12.2007 14:27

Puky hat geschrieben:Heute (sogar sonntags) hat Smoky noch eine Infusion bekommen. Gestern Abend hat er einen Teelöffel Futter bekommen. Er darf nur ganz kleine Portionen bekommen. So macht er einen guten Eindruck. Er putzt sich wieder, tretelt sogar und spielt auch etwas.
Aber die TÄ meinte, dass der 4. Tag nach der OP der kritischste sei. Auch Montag müssen wir wieder hin. Ich bange immer noch um meinen kleinen "Müllschlucker". Hoffentlich bleiben keine Folgeschäden.

Hat von euch vielleicht jemand eine Katze mit einer Darm-OP? Was muss ich zukünftig beim Füttern beachten? Evt. nie mehr Trockenfutter? Das liebt Smoky doch so sehr.


Hallo Karin,

ich habe zwar keine Ahnung wie es bei einer Katze nach einer Darm OP ist, aber ich kann gut deine Ängste und Gefühle nachvollziehen. Mit der Genesung von Smoky wird es allmählich immer besser werden bis er alles wieder fressen wird können. Deine Ängste werden auch etwas kleiner werden mit der Zeit, aber die Vorsicht bleibt. Sowie wieder etwas auch nur in die Richtung Verdauung anders sein wird, werden bei dir die Alarmglocken läuten.

Du kannst gut aufpassen, das er nix wieder findet was er auffressen könnte. Ich sage immer Katzen erziehen ihre Menschen.

Wenn meine draußen sind, und die Zeit ist überreif an der sie gewöhnlich kommen, dann gerate ich auch sofort in Panik. Solche Erlebnisse prägen einfach.

Weiterhin gute Besserung für Smoky und für dich Kraft und Mut.
Bild

Benutzeravatar
kinoschka
Experte
Experte
Beiträge: 166
Registriert: 08.08.2007 14:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon kinoschka » 02.12.2007 14:33

Hallo Puky,

mein Geanes hatte heuer im August eine Darmop. Er hatte einen Faden gefressen, der ihm den Darm "aufgefädelt" hat!!!!!!!!
War nicht lustig. Kannst ja meine Erfahrung mal nachlesen: Operation und Narkose, Fremdköprerentfernung.
Meinem Geanes ging es gleich nach der Operation wieder gut, Fressen wurde langsam von flüssig auf fest gesteigert. Nach vier Wochen konnte er wieder ganz normal mit den anderen futtern.
War bei mir nur schwierig, da ich ihn zum Fressen wegsperren musste.
Aber die Ängste bis alles wieder in Ordnung sind möchte ich nicht nochmal durchleben. Jetzt pass ich sehr gut auf, dass niemand was rumliegen lässt.
Wünsche euch alles gute
lg. kinoschka

Benutzeravatar
Puky
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8424
Registriert: 24.10.2007 13:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Puky » 03.12.2007 15:02

Danke euch allen für die lieben Worte.

Smoky hat heute wieder eine Infusion bekommen. Da er seinen "Futterbrei" nicht so mag, habe ich von der TÄ ein hochkonzentriertes Ergänzungsfuttermittel bekommen. Leider mag er das aber auch nicht. Habe es um sein Mäulchen und auf die Pfote geschmiert in der Hoffnung, dass er es ableckt. Was macht Smoky, er säubert Maul und Pfote am Sofa. Schlauer Kerl. So ist "Katze" sauber und Sofa verschmutzt.

Na ja, wir können nur abwarten. Ich werde weiter berichten ...
Die Liebe einer Katze ist das schönste Geschenk.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.12.2007 21:09

Puky hat geschrieben:Danke euch allen für die lieben Worte.

Smoky hat heute wieder eine Infusion bekommen. Da er seinen "Futterbrei" nicht so mag, habe ich von der TÄ ein hochkonzentriertes Ergänzungsfuttermittel bekommen. Leider mag er das aber auch nicht. Habe es um sein Mäulchen und auf die Pfote geschmiert in der Hoffnung, dass er es ableckt. Was macht Smoky, er säubert Maul und Pfote am Sofa. Schlauer Kerl. So ist "Katze" sauber und Sofa verschmutzt.

Na ja, wir können nur abwarten. Ich werde weiter berichten ...


warte mit euch...weiss ganz gut wie sich das anfühlt :roll:
Alles gute für dein Schatz... :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
kate230185
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 30.11.2005 10:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In winterlichen Gefilden
Kontaktdaten:

Beitragvon kate230185 » 03.12.2007 21:17

Auch ich wünsche noch Gute Besserung und drück dir natrülich die Daumen das sich alles zum allerbesten wendet, und das wird es. :D
Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste