Mache mir etwas Sorgen.... ständiges Erbrechen

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 12.11.2007 10:40

Was für ein furchtbares Wochenende.... :(
Aber... wenn er Morgen geröntgt wird, stehen die Chancen doch ganz gut, dass vielleicht endlich mal die Ursache gefunden wird. Und zur Zeit ist er ja in guten Händen...

Ich drück mal ganz fest die Daumen, dass es nix Schlimmes ist und der Süsse bald wieder auf die Beine kommt! :pfote:

Liebe Grüße
Hatschmann


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 12.11.2007 10:44

Und auch ich drücke fest!!!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7164
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 12.11.2007 10:52

oje, in solchen situationen wird man zum fakir...man sitzt auf nadeln..
halte ganz fest die daumen. die finden jetzt bestimmt raus, was los ist, nur mut!
lg, sabina

Benutzeravatar
Kittenmami
Experte
Experte
Beiträge: 402
Registriert: 05.07.2007 11:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Olching/München

Beitragvon Kittenmami » 12.11.2007 11:18

Ach menno ich hatte auf gute Nachrichten gehofft, nicht auf eine Schreckensmeldung :(

Ich drück euch die Daumen, dass das schnell wieder in Ordnung kommt
Liebe Grüße
Carina

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 12.11.2007 13:36

Habt ihr grosses Blutbild gemacht :?:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 12.11.2007 13:44

Oh je, die Daumen und Pfötchen sind hier ganz fest gedrückt! :s1958: :pfote: :pfote:
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 12.11.2007 13:58

Auch hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt :pfote: :pfote:
Liebe Grüsse,
Chris mit den 7 Pfoten und für immer im Herzen, Sternenhund Teddy
Bild

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 12.11.2007 20:03

Habe jetzt auch die Ergebnisse vom Blutbild und allem. Meinem Katerchen geht es soweit ganz gut, er hängt jetzt am Tropf um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen und hat wohl noch einmal eine Spritze bekommen.
Das Blutbild ist nicht das beste (vor 3 Monaten war es sehr gut) ... seine Leukozyten sind extrem stark erhöht und wohl auch die weißen Blutkörperchen sind nicht in Ordnung... aber keine Leukämie. Der Artzt vermutet aufgrund der Blutergebnisse und allem dass Chip einen Fremdkörper hat. Wahrscheinlich hat er eine seiner Spielmäuße gefressen und das hängt jetzt im Dünndarm fest.
Chip hat ein Kontrastmittel bekommen und wird geröntgt. Sollte da irgendetwas verstopft sein, wird er morgen operiert, auch wenn das Spielzeug selber auf dem Bild nicht zu sehen ist.
Ansonsten steht wohl eine sehr starke Virusinfektion in Verdacht, irgendetwas mit roten Coronaviren, die den Magen und den Darm stark angreifen.
Aber er hält das Spielzeug für wahrscheinlicher... .
Morgen um 10 Uhr soll ich anrufen, dann weiß ich endlich bescheid.

Ich hoffe nur es ist alles nicht ganz so schlimm und ihm kann gut geholfen werden.

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 12.11.2007 21:41

Ach du liebe Güte! Ich drück dem kleinen Kerl ganz fest die Daumen! :s1958:
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira



Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.

Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 12.11.2007 21:53

Ohje, das hört sich ja gar nicht gut an...der arme kleine Schatz :(
Wir drücken hier auch alle Daumen und :pfote: :pfote: für den Süßen!

Halt uns bitte auf dem Laufenden!

Liebste Grüße,

Linda mit Felix & Emily

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 12.11.2007 21:59

Hoffe ganz fest mit dir das alles wider gut wird :(
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7164
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 13.11.2007 08:28

wir denken hier alle fest an euch!!
ganz viel mut und kraft!
lg, sabina mit morpheus und cosmo im herzen

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 13.11.2007 08:29

10.00 Uhr haben wir ja bald.
Melde dich dann bitte und sage Bescheid!
Halte bis dahin aus! Wir drücken Daumen und Pfoten für Euch.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 13.11.2007 14:23

So hatte mit dem Tierarzt telefoniert.

Die gute Nachricht... er ist geröntgt worden und es ist bisher bis zum Mastdarm durchgekommen. Das es so langsam geht, spricht für die These mit der Spielmaus. Jetzt heißt es abwarten, was da im Endeffekt hinten rauskommt. Er bekommt wohl irgendein Öl, damit alles besser gleitet. Die Spielmaus hat sich also doch langsam und allmählich durch Chip durchgearbeitet. Er muss also nicht operiert werden.

Wenn hinten keine Spielmaus dabei ist, beginnt wieder das Rätselraten und die Angst wann die Kotzerei wieder beginnt.
Bis heute abend hängt Chip noch am Tropf, es soll ihm aber schon viel besser gehen. Heute Abend bekommt er dann auch seine erste Mahlzeit seit 3 Tagen. Hoffen wir das alles drin bleibt. Aber er hat seit gestern nichts mehr erbrochen, also auch keine Galle. Das beruhigt mich schon einmal. Ich hoffe seine Leukozytenwerte sind jetzt besser. Aber die werden ja ganz sicher noch einmal kontrolliert. Hoffe ich jedenfalls.

Viele liebe Grüße
Mira

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 13.11.2007 14:30

Blöde spielmaus....
Also, jetzt heist warten....aber können sie die Maus nicht operativ entfernen ( wenn sie von alleine nicht "kommt") ?
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste