Stitch erbricht ....

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Stitch erbricht ....

Beitragvon Miri010684 » 30.10.2007 13:28

Am Samstag vormittag hat mein Kater Stitch (18 Wochen alt) sein Nassfutter erbrochen. Es war noch deutlich zu erkennen also muss er es kurz vorher gefressen haben.
Da dachte ich mir noch "okay, kann ja mal vorkommen, vielleicht hat er nach dem Essen zu wild getobt".
Ruhe nach den Mahlzeiten kennen die beiden nämlich nicht !
Als dann der restliche Samstag, der Sonntag und auch noch der Montag rumging ohne weiteres Erbrechen habe ich mir auch keine weiteren Gedanken gemacht.
Heute Morgen hörte ich jedoch wieder ein Würgen aus dem Flur und Stitch erbrach Gallenflüssigkeit.
Ich bin auch der Meinung, dass er viel weniger frisst.
Ansonsten ist er allerdings top fit und tollt herum wie immer !
Mein Freund wird also heute nachmittag zu Hause überprüen, ob er sich nochmal übergeben hat und ob es ihm vielleicht mittlerweile schlecht geht und dann mit ihm zum TA fahren.
Ich habe letzte Woche das TroFu gewechselt und kann mir eigentlich nur vorstellen, dass es davon kommt... Werde jetzt erstmak nur noch Nassfutter geben.


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 30.10.2007 13:30

Würde mit ihm zum TA...er ist noch sehr klein :( ....würde nicht zu lange warten.
Dann bist auf sichere Seite !!!
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19915
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 30.10.2007 13:32

Oh nein, nicht noch Eine! :(
Momentan scheint ein heftiger Magen-Darm Virus rumzugehn, hat schon fast alle Menschen und jede Menge Katzen erwischt die ich kenn. :?

Das ist doch echt nich mehr normal langsam! :shock:
Naja, ich drück die Daumen dass es ihm schnell wieder besser geht!! :s2445:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 30.10.2007 13:33

Bitte :arrow: zum TA!!!

Ich drücke die Daumen, dass es dem Patienten schnell wieder gut geht!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 30.10.2007 13:43

Ja, schnell zum TA! Das könnte alles mögliche sein. Lieber einmal zuviel, als ...
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci


Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Miri010684 » 30.10.2007 14:01

Okay, also werd ich meinen Freund heute Abend auf jeden Fall zum TA schicken !
Kann sich die Katze eigentlich mit so einem Virus anstecken, wenn sie nicht raus darf und die Dosis auch keinen Virus haben ?

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 30.10.2007 14:03

Miri010684 hat geschrieben:Okay, also werd ich meinen Freund heute Abend auf jeden Fall zum TA schicken !
Kann sich die Katze eigentlich mit so einem Virus anstecken, wenn sie nicht raus darf und die Dosis auch keinen Virus haben ?


Menschen können Erreger durchaus mit nach Hause bringen.
Und es ist wichtig, die Ursache für das Erbrechen zu finden und ebenso wichtig ist eine entsprechend richtige Behandlung.

Ich drücke die Daumen.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Miri010684 » 30.10.2007 14:05

Mmh, das beunruhigt mich jetzt wirklich.
Vorallem wird er ja seine Schwester anstecken, wenn er einen Virus hat :shock:

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 30.10.2007 14:11

Kann passieren - muss aber nicht sein! Ist bei Menschenja auch so, den einen erwischt es den andern nicht.
Hauptsache ist erstmal, dass ihr abklären lasst warum die Mieze sich ständig erbricht. Das kann alles mögliche sein. Futtermittelunvertäglichkeit, Haarballen, ...
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira



Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.

Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 30.10.2007 14:12

Miri010684 hat geschrieben:Mmh, das beunruhigt mich jetzt wirklich.
Vorallem wird er ja seine Schwester anstecken, wenn er einen Virus hat :shock:


Hey, bleibe ruhig, versuche es.

Es kann auch was harmloses sein, um das zu klären, ist ein Besuch beim TA ja so wichtig.
Eine Ferndiagnose mit Vermutungen kann richtig, aber eben auch genauso gut falsch sein.
Deshalb wirklich ab zum TA.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Miri010684 » 30.10.2007 14:19

Also Haare kann ich ausschließen, weil wirklich nur ein paar Härchen bei dem Erbrochenen dabei waren !

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 30.10.2007 14:21

Miri010684 hat geschrieben:Also Haare kann ich ausschließen, weil wirklich nur ein paar Härchen bei dem Erbrochenen dabei waren !


es kann auch vorkommen, dass Haarballen festsitzen.............aber was auch immer es ist, laßt es wirklich noch heute klären bitte.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Kittenmami
Experte
Experte
Beiträge: 402
Registriert: 05.07.2007 11:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Olching/München

Beitragvon Kittenmami » 30.10.2007 16:07

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ab zum TA :!:
Einmal Erbrechen ok kann alles sein, aber wenn das zweimal innerhalb kürzerer Zeit ist, ist das kein gutes Zeichen
Liebe Grüße
Carina

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 31.10.2007 07:54

Wie geht es dem kleine Patienten?
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Miri010684 » 31.10.2007 08:52

Hallo !
Als ich gestern nach Haus kam habe ich nochmals Gallenflüssigkeit gefunden mit grünen Halmen darin.
Stitch machte jedoch einen sehr aktiven Eindruck und hatte auch gefressen.
Bei näherem Untersuchen meines Elefantenfußes musste ich feststellen, dass er sich wohl daran vergangen hat.
Hab dann beim TA angerufen und ihm die Sache geschildert.
Er sagte ich bräuchte nichht vorbei kommen, wenn er normal frisst und keine Anzeichen von Schwäche zeigt.
Ich solle halt die Pflanze wegstellen.
Ich habe bisher nie gesehen, dass er an die Pflanze dran ist aber anscheinend hat er das immer heimlich gemacht !
Mein TA ist 20 km weit weg und die Autofahrt war bisher immer ein rießen Drama, deshalb habe ich erstmal telefonisch Kontakt aufgenommen.
VG
Miriam



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste