Gerry bricht und bricht

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

Gerry bricht und bricht

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 13:05

Hallo, ich bin Kathrin und neu hier im Forum

Mein Kater Gerry (ca. 11 Wochen alt) bricht seit vorgestern Nacht immer wieder. Er hat kein Fieber und ist auch nicht apathisch. Ausserdem ist sein Hautturgor und seine Schleimhautfarbe normal. Appetitlosigkeit seit gestern abend und das Erbrechen ist selten geworden. Jedoch wenn er bricht kommt schaumige Galle hoch. Seit gestern geb ich ihm wasser (manchmal mit etwas Pfefferminz oder Kamillentee gemischt) mit einer Spritze.
Wollte heute anfangen ihm etwas Babyheilnahrung zu geben, um seinem Magen was schonendes zu geben. Hat irgendjemand von euch noch einen Tipp, wie ich ihn weiter hochpeppeln kann? mit Babybrei oder so?

würde mich über eine Antwort freuen,

Gerry dankt auch

Gruß, Kathrin :twisted:
geht nicht - gibt´s nicht!


Benutzeravatar
pepper
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 26.06.2007 19:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Beitragvon pepper » 29.10.2007 13:09

hallo kathrin,also ich würd mit so einen kleinen maüschen doch lieber zum ta gehen!! ist bestimmt besser....mit babybrei kann man ja zwar nicht viel falsch machen...aber sie könnte ja zu wenig flüssigkeit aufnehmen und das kann gefährlich werden,ich will dir ja keine angst machen ,aber lieber zum ta !!!!!
Bild

Die Freundschaft einer Katze ist nicht weniger zuverlässig als die eines Hundes ,nur wohlüberlegter .Ihre Achtung und Zuneigung muss man sich verdienen!

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19915
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 29.10.2007 13:15

Muss ich Andrea zustimmen, bei so einem jungen Tier kann das recht schnell echt gefährlich werden. :(
Gute Besserung an den Kleinen!
Und herzlich Willkommen hier im Forum!! :s2261:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 29.10.2007 13:17

Hallo und herzlich Willkommen im Suchtforum.

Auch ich würde zum TA gehen, er erbricht ja schon recht lange.
Das kann so viele Ursachen haben und die sollte gefunden werden. Sieh mal hier: http://www.katzen-album.de/forum/ftopic8503.html

Sicher kann man "Schonkost" geben, aber die Ursache muss gefunden werden und der Flüssigkeitshaushalt hat sicher auch gelitten und besonders bei so Kleinen kann das schnell gefährlich werden.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

danke für die Antwort

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 13:20

Ich weiss schon, wegen elektrolytverlust und den anderen Risiken

nur da es ihm schon bei weitem besser geht als gestern, wollten wir noch etwas abwarten. Ausserdem ists ohne auto etwas schwierig...
ich bin eh andauernd bei ihm drüben... heute behält er auch schon das trinken drin und säuft teils selbstständig. sollte es wieder schlechter werden fahren wir entweder mit dem Taxi in die Tierklinik oder wir versuchen dass die zu uns kommen, machen nämlich auch hausbesuche.

Ich pepple ihn momentan mit tee und jede menge wasser auf...
geht nicht - gibt´s nicht!


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 29.10.2007 13:38

Habe fast das gleiche problem und meine kleine ist in der Tierklinik am Tropf (heute gebracht)....hoffe, morgen kann sie nach hause
Wünsche alles gute deinem kleinem Maus :(
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 13:45

oje,
Habe fast das gleiche problem und meine kleine ist in der Tierklinik am Tropf (heute gebracht)....hoffe, morgen kann sie nach hause
Wünsche alles gute deinem kleinem Maus


ich hoffe so weit kommts nicht bei uns, da er mir schon fitter vorkommt...

alles gute!!! Es geht deiner kleinen bestimmt bald wieder besser

Ne grippe ists bei mir bestimmt nicht, da Gandalf (die jüngere mietz) quietschfidel ist. ich denke mal er hat die Entwurmung nicht vertragen, deswegen haben wir das Mittel abgesetzt.
geht nicht - gibt´s nicht!

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 29.10.2007 13:48

Ne grippe ists bei mir bestimmt nicht, da Gandalf (die jüngere mietz) quietschfidel ist. ich denke mal er hat die Entwurmung nicht vertragen, deswegen haben wir das Mittel abgesetzt.


hast du das nicht in eine Tablette bekommen und dann fertig ?
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 14:47

das war eine Wurmpaste von der TÄ, abgefüllt in eine spritze. wir wissen echt nicht woher, hat auch keine pflanzen gefressen. mir gefällt er aber trotzdem nicht wirklich. kann von der paste kommen.
geht nicht - gibt´s nicht!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 29.10.2007 14:52

Herzlich Willkommen erstmal...:flower:

Ich würde dir auch raten lieber zum TA zu gehen da dein Schatz noch so klein ist...

Alles Liebe und Gute...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 17:54

warten auf einen Bekannten, der mich und den kleinen noch in die klinik fährt. konnten nicht mehr länger zusehen. hab ihm jetzt babyheilnahrung mit der spritze gegeben und er behälts drin. das ist doch schon mal was.

hab nochmal nachgesehen, die entwurmung war doch eine tablette.
ich hoff mal, dass es nicht zu ernst ist. aber denke nicht.
geht nicht - gibt´s nicht!

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 29.10.2007 17:56

Drucke dir Daumen, das nicht schlimmes ist :(
Bitte, berichte weitter....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

cleopatra69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Übersee

Beitragvon cleopatra69 » 29.10.2007 21:28

waren in der Tierklinik. Nach zwei Aufbauspritzen und Maloxan als Magensäurepuffer ist er schon wieder ansehnlicher.
Der TA hat zwar nicht genau gewusst was los ist, aber ich vermute, dass er das Antibiotikum nicht vertragen hat.

Jetzt muss er 2 weitere Tage ohne Fressen auskommen und wird weiterhin mit verdünntem Tee und Wasser versorgt.

bin heilfroh, dass es ihm nicht schlimmer geht.

schönen Abend noch, ich werd ihn bestimmt haben
geht nicht - gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 30.10.2007 12:11

Schön, dass ihm geholfen werden konnte und weiterhin schnelle und gute Genesung.

Liebevollen Knuddler an den kleinen Patienten büdde.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste