Pflegekatzen-Giardien?

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 22.10.2007 20:21

das ist echt eine tortur für alle mit der paste. nala ist völlig neben sich, weil wir sie immer gewaltsam einfangen und mit handtuch auf den boden drücken müssen um ihr die paste zu geben. davon lässt sich hutzel anstecken und wir haben das totale geknurre und gefauche bei uns.
abgesehen davon dass ich sie jetzt für den rest des abends nicht mehr sehe.

tabletten sind aber genauso schlimm für nala. ich hab wirklich ein schlechtes gewissen, aber lieber ein paar tage a*******h als weiterhin der pampige kot.

was ist das nur für ein mist
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.10.2007 20:27

Filou hat geschrieben:das ist echt eine tortur für alle mit der paste. nala ist völlig neben sich, weil wir sie immer gewaltsam einfangen und mit handtuch auf den boden drücken müssen um ihr die paste zu geben. davon lässt sich hutzel anstecken und wir haben das totale geknurre und gefauche bei uns.
abgesehen davon dass ich sie jetzt für den rest des abends nicht mehr sehe.

tabletten sind aber genauso schlimm für nala. ich hab wirklich ein schlechtes gewissen, aber lieber ein paar tage a*******h als weiterhin der pampige kot.

was ist das nur für ein mist

Ohjee, dann hab ich ja noch relativ liebe tiger hier und hab nur mit Dustee leichten Kampf, bis die Paste drin ist und sogar 2 freiwillig Nehmer. 8)
Hoffe, es hört bald auf bei Euch .
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 22.10.2007 20:30

ne, das ist bei uns ne echte quälerei. ich komme mir wirklich vor wie ein tierhasser. mein mann ist auch in sorge weil die 2 großen jetzt wieder verschwunden sind - aber ich fürchte da müssen wir durch. morgen ist der letzte tag, dann ist erstmal für 10 tage ruhe bis es mit der kur weitergeht
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 25.10.2007 06:26

die erste ladung panacur für alle ist (paula bekam Montag, die Großen dienstag das letzte mal) durch und besser ist es nicht wirklich. der kot ist dunkler und stinkt nicht mehr so arg, aber von der konsistenz her immer noch das gleiche :? bin etwas geknickt.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.10.2007 09:33

Filou hat geschrieben:die erste ladung panacur für alle ist (paula bekam Montag, die Großen dienstag das letzte mal) durch und besser ist es nicht wirklich. der kot ist dunkler und stinkt nicht mehr so arg, aber von der konsistenz her immer noch das gleiche :? bin etwas geknickt.

Hast Du was zum Darmflora Aufbau gegeben? Symbio Pet, Benebac oder Apptus Tehobakt?
Welches Futter?
Ich habe ja nach den Giardien nur Trockenfutter von Royal Canin Intestinal gefüttert, damit sich die Darmflora wieder aufbaut.
Bei Panacur war es aber jedesmal so, daß der DF von selbst sofort mit der Gabe der Tabletten aufhörte.
Nur bei den Chlostridien und als ich dann AB geben musste, hat es 2 Wochen gedauert, bis es sich stabilisiert hatte.
Manchmal hilft dem Darm auch, wenn man mit Huminsäure behandelt. Z.b. in Luposan Moorliquid, Stullmisan Pulver oder da gibts jetzt so Kapseln, Activomin sind aber sehr teuer.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 25.10.2007 19:15

ne, sie haben nichts dergleichen bekommen, nur das panacur. der TA meinte, das sollte reichen, da die giardienspuren im kot nur sehr gering waren.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.10.2007 19:53

Filou hat geschrieben:ne, sie haben nichts dergleichen bekommen, nur das panacur. der TA meinte, das sollte reichen, da die giardienspuren im kot nur sehr gering waren.

Hm, ja erstmal GEduld haben.
Symbio Pet ist ja auch nicht gerade preiswert :twisted:
Da meine ja ständig was hatten, hab ich da die Dose noch immer in Gebrauch und sie bekommen die probiotika täglich, bis es dann alle ist.
Es gibt auch probiotisches Futter, Felidae und Artemis jetzt als Trockenfutter glaub ich.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 25.10.2007 20:13

sie hatten ja auch nie richtigen durchfall. es war ja immer nur pampig. wie es ausschaut, wenn einer wirklich mal durchfall hat, weiß ich. das ist anders als das.
momentan sind wir ja in der panacur pause und dann gibt es die nächste ladung. danach nochmal kotprobe zum TA.

ich füttere sie normal weiter, die großen kriegen ihr almo mit taurin und trofu, die kleine wechselt momentan (almo, applaws, hills, grau, schesir abwechselnd mit taurin, knochenkalk und babyflocken) plus trofu. sie haben ja auch normal appetit und trinken regelmäßig. luposan ist doch freiverkäuflich, da schau ich mal im fachhandel

immerhin: seit heute morgen war keiner mehr auf dem klo. es gab tage, da paula 5-6 mal groß machen.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 30.10.2007 07:06

es wird langsam besser. die großen machen fast wieder normal, paula immer noch etwas breiig. ab freitag gibts die nächste tour panacur, danach werden kotproben untersucht. drückt die daumen dass es wird!
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste