Seit 3 Wochen Durchfall trotz TA und Futterumstellung

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 04.10.2007 23:51

Also auf Bakterien und Keime wurde der Kot schon getestet... mehrmals. Beim ersten mal kam raus, dass Trixie zu viele Kolibakterien im Kot hat. Daraufhin haben alle 2 Wochen lang Antibiotika bekommen. Leider ist der Erfolg nicht gerade toll. 1 oder 2 Tage ist der Kot einigermaßen Ok und dann wieder total breiig. Eine Katze hat immer mal festen Kot, ich vermute mal Kati. Aber nerven tut es total, wenn man einfach nicht weiß woran es liegt und vor allem der Grund nicht gefunden wird. Aber es geht allen Dreien sehr gut, keine ist dehydriert und sie nehmen auch ordentlich zu. Auch sonst machen sie keinen kranken Eindruck. Eher im Gegenteil.

Aber ich weiß nicht wo mein TA die Kotproben hinschickt. *grübel* Aber ich muss 3-4 Tage auf die Ergebnisse warten, also denke ich nicht dass es ans TA-eigene Labor geschickt worden ist.

Das Futter habe ich schon umgestellt und Trockenfutter bekommen sie nicht. Höchstens mal als Leckerlie zwischendurch. Ich glaube kaum, dass es daran liegen kann. Als Nassfutter bekommen sie Grau, Vivaldi, Petnature, Falidea, Almo Nature, Mac´s und Napur. Am meisten bekommen sie davon Grau und Mac´s.
Das müsste doch ok sein, oder?

Viele liebe Grüße
Mira


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 04.10.2007 23:56

Beim NaFU wechselst DU zu oft.
Gerade so kleine sollten nur 1 Futter bekommen.
Dustee bekommt zum Beispiel von Almo Thun mit Aloe totale Flitzekacke.
Denke, erstmal nur 1 Sorte Nafu bis der DF aufgehört hat.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 05.10.2007 00:15

Dann werde ich das mal probieren. Hmm und da dachte man, man tut den Katzis was gutes wenn sie Abwechslung in den Futternapf bekommen.

Viele liebe Grüße
Mira

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 05.10.2007 07:58

ALso das mit demEntwurmen ist noch nicht sehr lange her, da sie ja noch keine 6 mon. ist. Es wurde alles in den Abständen gemacht, wie es sich gehört.
Wo bekomme ich dieses RC In.... (??), ist den dieses Sensitve Futter vom TA!!!!! nicht gut genug.
Was haltet ihr davon das sie ihren Schwanz so komisch einrollt, hat es überhaupt mit dem was zu tun!!???
LG

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 05.10.2007 10:29

Also normal finde ich es nicht wenn sie den Schwanz immer einrollt... es sei denn sie hat es schon immer getan. Vielleicht hat sie Schmerzen und rollt ihn deswegen ein.
Was hat denn der Tierarzt dazu gesagt? Oder hattest du ihm das nicht gesagt?

Viele liebe Grüße
Mira


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.10.2007 10:33

kathi1545 hat geschrieben:ALso das mit demEntwurmen ist noch nicht sehr lange her, da sie ja noch keine 6 mon. ist. Es wurde alles in den Abständen gemacht, wie es sich gehört.
Wo bekomme ich dieses RC In.... (??), ist den dieses Sensitve Futter vom TA!!!!! nicht gut genug.
Was haltet ihr davon das sie ihren Schwanz so komisch einrollt, hat es überhaupt mit dem was zu tun!!???
LG

Na klar sollte man abwechslung füttern, aber bei Katzen ist es leider auch so, daß sich die Verdauung ziemlich stark auf 1 Sorte einstellt (Mäuse z.b.) und wenn man dann wechselt (andere Inhaltsstoffe, mehr Fett, mehr Protein oder so), dann bekommen sie Durchfall. Viele Katzen können das ab, aber meine auch nicht, da der Darm bei unseren durch die Giardien vorgeschädigt ist, reagieren sie sehr empfindlich. Wenn sie mal einige Monate stabil ohne Durchfall war, dann kann man probieren einige andere Futtersorten zu geben.

Das Royal Canin Intestinal enthält Fasern, die die Darmflora stärken, daher find ich es besser bei Durchfall als das Sensitiv.
Du kannst es auch beim TA bestellen oder such mal im Internet.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 05.10.2007 11:29

Das mit dem Schwanz tut sie erst seit 2 Tagen, also seitdem sie ein anderes Futter bekommt (natürlich hat sie nun wieder mehr Durchfall).
Ich fahre aber heute mit ihr zum TA und dann werden wir alles weitere klären und den kot einschicken

Wisst ihr wieviel das kosten wird??

Lg

schnitthepper
Experte
Experte
Beiträge: 112
Registriert: 10.08.2007 22:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Bad Kissingen

Beitragvon schnitthepper » 05.10.2007 12:19

Das Labor Laboklin in Bad Kissingen untersucht von seeehr vielen TÄ Proben jeglicher Art (so eine Art Marktführer). Vielleicht kannst Du dort mal anrufen und nach Kosten fragen. Aber was unternimmst Du, wenn Du ein fertiges Ergebnis hast, wer behandelt weiter?

Ich glaube, Du schriebst weiter oben was von Antibiotika. In der Verbindung mit der Vorgeschichte ist der Darm natürlich geschädigt und sollte dringend saniert werden.

Weiter las ich in dem Thread auch was von Royal Canin. Fasern zum Darmstärken? Ich weiß nicht ... Die haben ja auch die Rezeptur geändert, von vielen Verwendern hörte ich schon, daß die Katzen jetzt Durchfall bekamen. Dumm, daß nichts auf der Packung davon steht.

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 05.10.2007 12:31

ja aber ich bin aus Österreich und ich weiß nich two diese Probe hingeschickt wird. Hoffentlich wird es wieder besser!!! Heute fahren wir dann zu einem anderen TA!!! und untereuchen sie wieder und schicken den kot endlich ein!!!

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 05.10.2007 12:35

schnitthepper hat geschrieben: Aber was unternimmst Du, wenn Du ein fertiges Ergebnis hast, wer behandelt weiter?

Weiter las ich in dem Thread auch was von Royal Canin. Fasern zum Darmstärken? Ich weiß nicht ... Die haben ja auch die Rezeptur geändert, von vielen Verwendern hörte ich schon, daß die Katzen jetzt Durchfall bekamen. Dumm, daß nichts auf der Packung davon steht.


Man kann den Kot selber einsenden und mit dem Befund dann zum TA gehen und die Behandlung einleiten. Man kann auch direkt über den TA einsenden lassen , wie ich es gemacht habe.

Ein großes Kotprofil kostet an die 150 EUR und ein kleines an die 40 EUR ... wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Genaues kannst Du hier lesen www.laboklin.de bzw. wird auch Dein TA die Preise vorliegen haben und Dich erst einmal informieren welche Test Sinn machen.

Das ist RC ist schon aufgrund des Fasernanteils das beste Futter bei Durchfällen.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.10.2007 13:04

schnitthepper hat geschrieben:Das Labor Laboklin in Bad Kissingen untersucht von seeehr vielen TÄ Proben jeglicher Art (so eine Art Marktführer). Vielleicht kannst Du dort mal anrufen und nach Kosten fragen. Aber was unternimmst Du, wenn Du ein fertiges Ergebnis hast, wer behandelt weiter?

Ich glaube, Du schriebst weiter oben was von Antibiotika. In der Verbindung mit der Vorgeschichte ist der Darm natürlich geschädigt und sollte dringend saniert werden.

Weiter las ich in dem Thread auch was von Royal Canin. Fasern zum Darmstärken? Ich weiß nicht ... Die haben ja auch die Rezeptur geändert, von vielen Verwendern hörte ich schon, daß die Katzen jetzt Durchfall bekamen. Dumm, daß nichts auf der Packung davon steht.

Hm, weißt Du wann sie es geändert haben???
Meine haben bis vor wenigen Wochen das Intestinal bekommen und es gut vertragen bzw. Durchfall war weg.
Das mit den Fasern ist so, daß die Darmflora das als Nahrung braucht.
Ich hatte zur Darmsanierung damals Symbio Pet Pulver gegeben.
Hab auch mal gelesen, daß z.b. Chlostridien sich vom Protein ernähren und wenn die Nahrung zuviel Protein enthält dann wachsen die davon und überwuchern die andere Darmflora, das Gleichgewicht stimmt dann nicht mehr.
Achja und daher sollte man bei Durchfällen auch Futter füttern, welches Kohlenhydrate (z.b. die diätischen Fasern von RC ) enthält.

Meine haben jetzt ne zeitlang auch Hills i/d bekommen, daran gefällt mir aber auch nicht, daß sie Konservierungsstoffe drin haben (höchstwahrscheinlich BHA und Propyl Gallat :evil:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.10.2007 13:06

kathi1545 hat geschrieben:ja aber ich bin aus Österreich und ich weiß nich two diese Probe hingeschickt wird. Hoffentlich wird es wieder besser!!! Heute fahren wir dann zu einem anderen TA!!! und untereuchen sie wieder und schicken den kot endlich ein!!!

Das ist ein guter Plan, Dein TA wird ein Labor wissen.
Wichtig fänd ich es wirklich Ruhe ins Futter zu bringen, entweder Du entscheidest Dich für Royal Canin Intestinal oder eben Hills i/d. Und dann wirklich nur diese 1 Sorte füttern, für einige Wochen mindestens.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

schnitthepper
Experte
Experte
Beiträge: 112
Registriert: 10.08.2007 22:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Bad Kissingen

Beitragvon schnitthepper » 05.10.2007 13:52

Ich weiß nicht, was RC geändert hat; meine Nachbarin wendete sich -wenn ich recht erinnere- per Mail an den Hersteller. Sie war auch ganz überrascht. Eine andere Katzenbesitzerin erzählte diese Woche, daß ausnahmslos alle ihre Katzen Dünnpfiff haben, seit eine neue Packung dieses "Premiumfutters" aufgemacht wurde.

Vielleicht hat der eine oder andere schon gemerkt, daß ich mehr die naturheilkundliche Schiene fahre. Fasern im Futter gegen Durchfall - da kommen mir immer wieder Gedanken an Frolic auf. Wenn mein Hund Verdauungsprobleme hatte, gab meine Mutter immer gerne Frolic. Danach waren die Häufchen wohlgeformt und riesengroß. Gesund für den Hund war's aber nicht. Diese Füllstoffe halt! Ich würde weiterhin was zum Beruhigen der Magen- und Darmschleimhaut geben. Aber es ist eben Ansichtssache.



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste