Seit 3 Wochen Durchfall trotz TA und Futterumstellung

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Seit 3 Wochen Durchfall trotz TA und Futterumstellung

Beitragvon kathi1545 » 04.10.2007 18:36

Hallo!!
Meine Katze (6 Monate) hat nun schon seit fast 3 Wochen Durchfall!
Waren schon einige Male beim Tierarzt, und sie bekam eine Spritze und für 3 Mal Tabletten und Schonkost wie Huhn, Sensible Trocken und Nassfutter, als es nach ein paar Tagen immer noch nicht besser war bekam sie für 6 mal Tabelleten und eine komplette Futterumstellung!!

Aber es ist immer noch nicht besser, sie nimmt zwar zu, frisst und spielt, hat kein Fieber, aber sie "kringelt" oder "rollt" ihren Schwanz so komisch ein, sodass nun immer der Kot (DURCHFALL) an ihren Schwanz, Beinen und After klebt!! :(
Es ist nun alles auch in der Wohnung verteilt, und schön langsam wird es sehr sehr mühsam!!
DEr TA meint es müsste sich von selber legen, aber nun habe ich keine Hoffnung mehr.

wisst ihr was ich tun kann, und ist es normal das sie den SChwanz so komisch einrollt!!

Brauchen dringend Hilfe!!

Liebe Grüße[/b]


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 04.10.2007 18:40

Herzlich Willkommen erstmal...:flower:

Bekommt deine Katze denn Futter vom TA deswegen also durchgehend?

Was gibst du ihr sonst noch zu fressen?

Ich würde wenn es nicht weggeht dann eine zweite TA-Meinung einholen das ist nicht normal und auch nicht gut für deinen Schatz wegen dem Flüssigkeitsverlust im Körper...

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 04.10.2007 18:44

Ja wir füttern momentan ein Spezialfutter vom Tierarzt! Royal Canin Hyperallergic aber ist kaum Besserung in Sicht! Weiters bekommt sie 1 mal am Tag Feuchtfutter Sensible auch vom TA.
Sie trinkt zwar wirklich viel, aber sie geht nicht öfters aufs Kistchen als meine andere Katze (hat keinen Durchfall bzw. durch die Futterumstellung schon nach dem 2 Tag nicht mehr)

Seit gestern macht sie mir auch 1 - 2 mal am Tagen neben das Kistchen, obwohl es sauber ist

Weiß bald nicht mehr was tun!!
Zuletzt geändert von kathi1545 am 04.10.2007 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Seit 3 Wochen Durchfall trotz TA und Futterumstellung

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 18:51

kathi1545 hat geschrieben:wisst ihr was ich tun kann, und ist es normal das sie den SChwanz so komisch einrollt!!



Ja ... als erstes schnellstens den TA wechseln !!

Sorry ... aber wie kann dieser meinen , daß sich ein so extremer Durchfall selber wieder gibt !! :roll: :twisted:

Wir haben gerade 1/2 Jahr Durchfall hinter uns und ich weiß wovon Du redest ... Lange hat bei uns nichts geholfen .... und das wird es bei Euch auch nicht, wenn nicht die Ursache gefunden wird !!

Eine Ursache wird es für den Durchfall geben.

Habt Ihr schon Kot ins Labor (Laboklin) eingeschickt ?? Was für Tests hat Dein TA gemacht um sagen zu können, daß es sich von alleine legen wird ??

Wurden Giardien, Kokzidien, Clostridien, Würmer, allgem. Bakterien getestet ?? Wurde eine Kulktur angelegt ??

Mit Durchfällen ist nicht zu spaßen !!

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 04.10.2007 18:53

Kot haben wir noch keinen Eingeschickt, er meint wir sollen ein paar TAge noch warten, haben erst seit gestern ein ganz anders Futter!!


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 18:56

kathi1545 hat geschrieben:Ja wir füttern momentan ein Spezialfutter vom Tierarzt! Royal Canin Hyperallergic aber ist kaum Besserung in Sicht!



Wiso fütterst Du ein Allergenic-Futter ?? Wurde ein Allergietest gemacht bzw. eine Futtermittelunverträglichkeit festgestellt ??

Bei Duchfällen ist normalerweise das RC intestinal s/o bzw. das Hills i/d zu geben. Das ist magenschonende Kost und beruhigt den Magen und den Darm da es fettreduziert ist.

Allergietests erfolgen über eine Ausschlußdiät die über 10 Wochen geht und streng gefüttert werden muss. Sowas kann man doch nicht einfach so diagnostizieren :roll: .

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 19:00

Also ehrlich ... da kann ich nur mit dem Kopf schütteln über den TA !!

Eine Katze hat schon wochenlang Durchfall und er gibt Dir ein Allergiefutter bevor alles andere ausgeschlossen wird ??

Also ich würde den TA wechseln, über den neuen TA Kot zu Laboklin senden, großes Kotprofil machen lassen. Wenn dann was vorliegt, wird Laboklin es finden. Erst dann könnt ihr dagegen angehn und einen Erfolg erzielen.

Wenn alles andere ausgeschlossen werden kann, kann ein Allergietest gemacht werden bzw. eine Futtermittelunverträglichkeit geprüft werden.

Wir haben ein halbes Jahr nach der Ursache gesucht ... und diese dann Dank einer guten TÄ und Laboklin gefunden.

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 04.10.2007 19:15

Am Anfang fütterten wir Sensible RC Trocken und Feucht zusätzlich Huhn. (und diese Tabletten), dann versuchten wir dieses Hyperallergic, und seit gestern RC Young ......
Sie frisst es gern und viel, nimmt pro Woche 100g zu! und seit kommt mir vor das sie mehr Durchfall hat (also auch am Schwanz was sonst nicht so extrem war, und seit heute macht sie mir auch ab und zu neben das saubere Kistchen).
Meine andere Katze hatte auch Durchfall und bei dieser war alles nach 2 Tagen wieder normal, deshalb versuchten wir es mit verschieden Futtersorten.
Sie hat auch sonst keine Krankheitsanzeichen!!!!!! Frisst sogar mehr als zuvor und ist wieder total aufgeweckt

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 19:22

Kathi , es muss äußerlich auch nichts zu erkennen sein wenn Parasiten oder Bakterien vorliegen. Mein Kater war auch fit wie immer und nahm zu ... sogar viel zu viel :roll: .

Wenn Katzen neben das Klo machen, dann stimmt was nicht , es können Anzeichen für eine "Krankheit" sein. Das muss Dein TA eigentlich auch wissen.

Ich kann Dir nicht mehr raten, als Dir anständiges magenschonendes Futter zu kaufen (beim TA ! nicht im Markt) und Kot einzusenden.

Durch so starke Durchfälle verlieren Katzen zu viel Feuchtigkeit und Mineralien und sowas muss schnellstens in den Griff zu bekommen sein !!

Sollen Giardien etc. im Kot vorliegen, können geschwächte Katzen sogar daran sterben .... wenn man zu spät eingreift.

Ab zu einem anderen TA und Kotproben abgeben ... da gibt es leider nichts anders was ich Dir empfehlen könnte.

kathi1545
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Villach

Beitragvon kathi1545 » 04.10.2007 19:26

Ja dann vielen Dank, ich denke nun ist es wirklich höchste Zeit den Kot einzuschicken!!!!
Wie lange muss man dann auf die ERgebnisse warten??

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 19:29

Ja, mach das bitte, erst dann wirst Du einen Weg einschreiten können.

Das Ergebnis kommt ziemlich schnell, in ca. 3-4 Tagen hatte ich es schon da und wir konnten behandeln.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 04.10.2007 19:45

Hi!
Wonnie hat schon alles gesagt.
Heute ist Donnerstag, du kannst jetzt dann 3-5 Tage den Kot täglich einsammeln. am besten kühl stellen (Kühlschrank z.b.). Ein altes Marmeladenglas sauber in der Spülmaschine gewaschen reicht aus, oder Du holst Dir Kotprobenröhrchen in der Apotheke.
Der Kot sollte aus pathogene Keime, Parasiten, Einzeller (Giardien, Kokzidien) untersucht werden.

Am besten nur noch 1 Futter geben. Ich halte Royal Canin Intestinal am besten bei Durchfall. Sie sollte davon auch Trockenfutter fressen, da es wichtige Fasern enthält für die Darmflora.
Wenn die Diagnose feststeht, dann kann man beginnen, auch mit einem Mittel die Darmflora wieder aufzubauen (Symbio pet PUlver oder Benebac).
bitte nur noch dieses Futter füttern, keine Lekkerli, keine Milch,nix.
Das für mind. 6 Wochen. Es gibt es in Nass und Trocken.

Der kleinen KAtze muss wirklich geholfen werden, sonst wird das mit dem Durchfall chronisch.

Wann wurde sie zuletzt entwurmt?
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 04.10.2007 19:51

Das es mit dem Durchfall sehr mühsam ist, kann ich sehr gut nachvollziehen. Auch meine Katzen haben seit Monaten immer wieder Durchfall.
Von alleine geht das auf jeden Fall nicht weg, und warum dein Arzt keine Kotprobe einschickt kann ich nicht verstehen. Irgendeine Ursache muss es ja haben.

Mein Arzt ist auch noch am Rätseln, aber er wartet nicht einfach ab, sondern versucht wirklich eine Ursache zu finden. Bisher ist aber bei uns nichts rausgekommen. *verzweifel*

@ Wonnie

Was hatte denn deine Durchfallkatze im Endeffekt?

Viele liebe Grüße
Mira

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 04.10.2007 20:19

Mira hat geschrieben:

@ Wonnie

Was hatte denn deine Durchfallkatze im Endeffekt?



Mira, wir haben auch immer wieder alle Kottest gemacht und nie ist was herausgekommen, meine TÄ war schon an verzweifeln. Wir haben dann Kot ins Labor geschickt, die haben da ja viel mehr Möglichkeiten als der TA in der Praxis, es stellte sich dann heraus, daß Clostridien (Bakterien) vorhanden sind. Dagegen haben wir ein AB bekommen und am Ende haben wir eine Schluckvakzine im Labor , auf den Kot abgestimmt, herstellen lassen. Die Schluckvakzine hat Kasimir jetzt 30 Tage lang bekommen (ins Futter) . Seit einem halben Jahr haben wir jetzt erstmalig seit 14 Tagen guten Kot.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 04.10.2007 20:56

@mira in Deinem Fall ist auch wichtig wie bei Wonnie, daß auch auf pathogene Keime und Bakterien getestet wird.
Wenns nix hilft, dann mal Blutbild, er könnte auch was an der Bauchspeicheldrüse haben. Was wir nich hoffen.
Weißt du mein Katertier verträgt einfach kein Trockenfutter (vielleicht den Mais, vielleicht den Reis... wer weiss).
Jetzt verträgt er endlich mal Hills i/d Trofu und hat kein DF mehr.
Letzt hab ich Lekkerli (Katzenminzedrops gegeben) prompt hatte er Flitzekacke (wegen Milcherzeugnis wahrscheinlich).
Wenn sie erstmal soviel Durchfall hatten /haben ist es wichtig stur nur 1 Futter zu geben, auch wenns schwer fällt und 1 Jahr dauert.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste