blutiger Durchfall?

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 21.10.2007 12:14

Ich hatte die TA auch gefragt ob ich trotzdem vorsichtshalber den Kot sammeln soll, da meinte sie dass es nichts bringt, da die Bakterien dann absterben.
Wenn dann soll ich eine frische Probe mitbringen.
Ich sammel jetzt trotzdem, beschrifte die Gläser mit dem Datum und falls es wirklich nicht besser werden sollte kann ich die ja mitnehmen.

Nun heut morgen war ihr Kot wieder etwas breeig und nur ein gaaanz klitze bisschen was rotes mit drin.
Zudem hatte es sich so angehört als hätte es ihr weh getan beim Geschäft machen :?
Und dann hat sie heut morgen erbrochen.
Aber es kam nur weisser Schaum, da sie ja seit gestern Abend nichts mehr zu fressen bekommen hat.
Hat das irgendwas zu bedeuten dass sie erbricht hat?

Wie gesagt, ansonsten macht sie einen so top fiten eindruck....
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!
Bild


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.10.2007 12:22

Lese es jetzt erst, daß die Kleine krank ist.
Also so wie Du es schilderst könnte sie Kokzidien, Giardien oder Chlostridien haben.
Man kann die Kotproben 3-5 Tage im Kühlschrank aufheben. Die Giardien vermehren sich dabei sogar.
Wenn die TA nur von Bakterien ausgeht, ist nicht so der Hit.
Du musst auf alle Fälle auf den Test auf Giardien bestehen, die kann man nich unter dem Mikroskop sehen und viele TA ignorieren die sich verbreitenden Infektionen in Deutschland einfach.
Ist der Kot gelblich, übel riechend?
Frisst sie Huhn überhaupt?
Laß Dir am Montag beim TA dann am besten auch gleich Royal Canin Intestinal oder Hills i/d für sie als Schonkost geben.
Erbrochen hat Dustee während der giardien Infektion auch. Sie hat einfach Bauchweh.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 21.10.2007 12:31

Ich hoffe so, dass es wirklich nichts schlimmes ist und vorallem, dass sich die Grosse nicht auch noch ansteckt.
Also die Farbe des Kotes ist normal, und der Geruch?
Naja, lecker riecht es so oder so nicht. Kann nicht sagen ob es jetzt doller riecht oder nicht.
Huhn bekommen sie ab und zu mal wenn es bei uns gerade was gibt. Ist recht unterschiedlich.
Werde auf jedenfall morgen früh gleich zum TA gehen.
Werd ich drauf bestehen dass sie den Kot untersuchen...
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!

Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.10.2007 13:14

NikeBKH hat geschrieben:Ich hoffe so, dass es wirklich nichts schlimmes ist und vorallem, dass sich die Grosse nicht auch noch ansteckt.
Also die Farbe des Kotes ist normal, und der Geruch?
Naja, lecker riecht es so oder so nicht. Kann nicht sagen ob es jetzt doller riecht oder nicht.
Huhn bekommen sie ab und zu mal wenn es bei uns gerade was gibt. Ist recht unterschiedlich.
Werde auf jedenfall morgen früh gleich zum TA gehen.
Werd ich drauf bestehen dass sie den Kot untersuchen...

Da sie noch so jung ist, könnten es auch einfach "normale" Würmer sein. Also eine Entwurmung mit Panacur wäre sicherlich der erste Schritt.
War sie gesund, bzw. hatte sie festen Kot als sie zu Euch kam?
Durchfall kommt so oft vor bei den Kleinen! Sie wird wieder gesund werden. Man muss einfach nur die Ursache finden. Mit den richtigen Medikamenten, Schonfutter und Geduld bekommt man es wieder hin. Für solche Fälle hab ich dann immer eine 500gr Tüte Royal Canin Intestinal und 12 Feuchtfutterbeutel RC Intestinal im Keller. Die sind ja recht lange haltbar und solche DF Attacken kommen ja meist Freitags um 22 Uhr :twisted: Meiner Freundin hatte ich letzt damit auch geholfen, Ihr Katertier hatte auch ausgerechnet am WE DF bekommen.
Nach der Entwurmung und 1 Woche RC Intestinal Futter war er wieder ok.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 21.10.2007 13:28

Danke für deine Antworten. Das beruhigt mich ungemein.
Ja als sie zu uns kam, war alles okay.
Das RC Intestinal Trofu hatten wir vor ca 1 monat für Nike, da sie da eine Woche durchfall hatte. Hat wirklich gut geholfen.
Vielleicht verträgt sie auch allgemein Trofu nicht so. Haben nämlich komplett umgestellt vor 1,5monaten. Werde jetzt jedenfalls intensiver auf das Fressen der Beiden eingehen und regelmässig Schonkost geben.
Wäre es sinnvoll wenn man ein Sensitivtrofu mit normales Trofu mischt?
Füttere übrigens Proformance Adult gemischt mit Proformance Kitten...
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!

Bild


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.10.2007 14:22

NikeBKH hat geschrieben:Danke für deine Antworten. Das beruhigt mich ungemein.
Ja als sie zu uns kam, war alles okay.
Das RC Intestinal Trofu hatten wir vor ca 1 monat für Nike, da sie da eine Woche durchfall hatte. Hat wirklich gut geholfen.
Vielleicht verträgt sie auch allgemein Trofu nicht so. Haben nämlich komplett umgestellt vor 1,5monaten. Werde jetzt jedenfalls intensiver auf das Fressen der Beiden eingehen und regelmässig Schonkost geben.
Wäre es sinnvoll wenn man ein Sensitivtrofu mit normales Trofu mischt?
Füttere übrigens Proformance Adult gemischt mit Proformance Kitten...

Das mit den Allergien auf Trofu kann man natürlich nie wissen.
Aber dann hätte sie es schon vor 1,5 monaten gehabt.
Wenn sie vorher ok war und es erst jetzt anfing, dann deutet es auf etwas infektiöses. Proformance ist ein gutes Futter.
Mein Mikesch verträgt nur Hills i/d und Royal Canin Intestinal sowie Sensitive von RC. von allen anderen Futtern bekommt er sofort DF (Arden Grange, Leonardo, usw.).
Da tippe ich bei ihm auf eine Allergie.
Aber jetzt fütter ich das RC erstmal weiter und werde wahrscheinlich noch Felidae ausprobieren.

Bei dem was Du schilderst denke ich nicht an ein Problem wegen Futterunverträglichkeit. Mikesch bekam auch von Leonardo Sensitiv DF, das muss nix helfen unbedingt.

Erstmal das abklären mit den Parasiten.
Dann kannst Du ja das Intestinal nochmal besorgen, das schadet der älteren Katze auch nich, wenn sie es mit frisst.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 21.10.2007 14:27

Okay, dann Danke Dir erstmal.
Morgen weiss ich evenuell schon ein wenig mehr und werde es euch wissen lassen!!!
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!

Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 21.10.2007 14:33

Hier sind die Daumen gedrückt!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 22.10.2007 18:58

Hatte es zwar schon in den Non Topic thread geschrieben...

Also Lucy hat 'nur' eine Angina.
War ganz erschrocken, dass Katzen das auch haben können.

Sie hatte leichtes Fieber (38,8 ), Lymphknoten waren leicht geschwollen, der Rachenraum war gerötet und ihr Minibäuchlein war fest.
Nun hoffe ich, das sie schnell wieder gesund wird.
Bin ja schon mal etwas beruhigt, dass sie es nichts anderes (schlimmeres) ist. Was mich nur noch interessiert ist, wie das kommen kann? Leider war ich beim TA selber so aufgeregt, dass diese Frage weg war.
Wisst ihr wovon eine Katze Angina bekommen kann?
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!

Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 22.10.2007 19:10

auf das "Warum" kann ich dir auch keine Antwort geben. Ich glaub, manche Infekte "bekommt" man einfach oder man bekommt sie eben nicht.

Aber auf jeden Fall wünsch ich der Süßen ganz schnell GUTE BESSERUNG!!!!!!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste