blutiger Durchfall?

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

blutiger Durchfall?

Beitragvon Feelyna » 14.09.2007 11:05

Ich weiß nicht ob wir (meine Katzen und ich) ein Problem haben oder nicht. Ich schildere einfach mal und untermale mit Fotos.

Oscar und Lilly sind am Samstag (also morgen) zwei Wochen bei mir. Bis jetzt funktionierts mit uns super und wir haben auch keine Probleme. Sie haben von ihren alten Besitzern Lux von Aldi zu mampfen bekommen und das auch gut vertragen (fester Kot). Ich wollte aber etwas Abwechslung ins Futter bringen und so gabs die letzten Tage mal Schmusy, mal Animonda, mal Cosma oder Miamor. gestern fand ich im Flur einen kleinen Klecks Durchfall mit etwas Blut drin und heute früh ein ähnlicher schmeimiger Klecks (siehe Bilder)

Bild

Daneben noch zwei Kleckse ohne Blut

Bild

Und so sahs auf einem Stück Klopapier aus

Bild


Was soll ich machen? Abwarten, erst mal nur Lux geben? Zjm TA?
War ich zu schnell in der Futter"umstellung"? Hätte ich erst mal Lux mit den anderen Sorten mischen sollen?
Zuletzt geändert von Feelyna am 14.09.2007 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 14.09.2007 11:15

Also wenn Blut im Kot zu finden ist , weist es häufig auf Würmer oder andere Parasiten hin. Wenn Würmer oder andere Parasiten vorhanden sind, kommt es ebenfalls zum Duchfall.

Du solltest eine Koptprobe einsammeln ( am besten von 3 aufeinanderfolgenden Tagen) und diese untersuchen lassen.

Hast Du die Futterumstellung langsam gemacht ?? Also das neue Futter erstmal mit dem alten gemischt ?? Ich denke jedoch nicht, daß dieses die Ursache für das Blut wäre ... aber evtl. für den weicheren Kot.

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 14.09.2007 11:37

Ich hab das Futter eben nicht unter das "alte" Futter gemischt, sondern gleich gegeben. Ich denke, dass war keine so gute Idee ... mein verstorbener Nemo hatte auch immer so weichen Kot ... ich seh schon wieder Parallelen *heul*

Leider weiß ich auch nicht, von wem der beiden die "Proben" stammen. Außerdem haben die Vorbesitzer gesagt, sie hätten die Zwei erst vor kurzem Entwurmt. Das glaub ich ihnen auch, da die Vorbesitzerin ja schwanger ist. Aber ich schick ihnen noch mal ne Mail und frag nach dem genauen Datum (wenn sie das noch wissen...)
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 14.09.2007 11:42

Ja , dann kann es sein, daß der Kot vom Futter her weicher ist. Daher wird aber das Blut, so denke ich, nicht herrühren. Einmal entwurmen reicht ja häufig nicht aus. Ich musste teilweise bis zu 3 Kuren im Abstand von 10 Tagen machen weil noch immer Würmer in der Kotprobe waren.

Den Kot solltest Du auf jeden Fall untersuchen lassen, egal von welcher Katze ... wenn eine Würmer oder Parasiten hat, müssen wegen der Ansteckung eh beide behandelt werden.

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 14.09.2007 11:50

Ich sollte also den Kot aus dem Klo fischen (der eh breitgequetscht ist) und zum TA bringen? Blöd nur, dass gleich WE ist. Da arbeiten die meisten Labore ja nicht. :( Was nu?

Und vor allem - wo haben sie die Würmer her? Sie sind ja nur drin. Sind die für mich irgendwie gefährlich?
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 14.09.2007 11:57

Sammel einfach den Kot ein , in ein Beutel oder so und bringe diesen zum TA. Den Kot untersuchen die meisten TÄ selber, das muss nichts ins Labor. An dem Kot kann auch ruhig bissel Streu sein , das macht nichts, die fummeln sich schon raus was sie brauchen :wink: .

Alle Katzen haben immer mal Würmer, das ist normal, egal ob Haus- oder Freigängerkatze.

Würmer setzen sich im Gewebe der Tiere fest und werden dann von evtl. Wurmkuren nicht erfasst, später wandern sie zurück in den Darm und die Tiere haben wieder Würmer. Deswegen reicht oftmals eine Kur nicht aus.

Einige Würmer sind auch für Menschen ansteckend. Du müsstest aber schon Eier verschlucken um Dich anzustecken ... also keine Panik :wink: .

Meine Fellis schlafen immer mit im Bett ... egal ob Würmer oder nicht ... und nie ist was passiert. Nach der Reinigung des Ka-Klos immer schön die Hände waschen ..... was eigentlich ja normal ist :lol: dann passiert auch nichts.

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 14.09.2007 12:00

Wonnie hat geschrieben:Sammel einfach den Kot ein , in ein Beutel oder so und bringe diesen zum TA. Den Kot untersuchen die meisten TÄ selber, das muss nichts ins Labor. An dem Kot kann auch ruhig bissel Streu sein , das macht nichts, die fummeln sich schon raus was sie brauchen :wink: .

Alle Katzen haben immer mal Würmer, das ist normal, egal ob Haus- oder Freigängerkatze.

Würmer setzen sich im Gewebe der Tiere fest und werden dann von evtl. Wurmkuren nicht erfasst, später wandern sie zurück in den Darm und die Tiere haben wieder Würmer. Deswegen reicht oftmals eine Kur nicht aus.

Einige Würmer sind auch für Menschen ansteckend. Du müsstest aber schon Eier verschlucken um Dich anzustecken ... also keine Panik :wink: .

Meine Fellis schlafen immer mit im Bett ... egal ob Würmer oder nicht ... und nie ist was passiert. Nach der Reinigung des Ka-Klos immer schön die Hände waschen ..... was eigentlich ja normal ist :lol: dann passiert auch nichts.


Klar, ich wasch mir die Hände nach dem Katzenklo sauber machen immer zweimal gründlich mit Seife. Da hab ich auch keine Sorge. Und wenn du sagst, du schläfst mit ihnen im Bett, dann bin ich vollkommen beruhigt. Sorgen mach ich mir halt nur, weil das Blut im Kot ist.
Wie soll ich die zwei jetzt füttern? Lieber erst mal nur TroFu?
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 14.09.2007 12:00

Würde TA zuerst mal anrufen und fragen...dann kannst mal rühiger das WE verbringen.
Vielleicht sagt er dir das du die zwei auch vorbei bringst.
Würde auf jeden fall anrufen.
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 14.09.2007 12:03

Feelyna hat geschrieben:Wie soll ich die zwei jetzt füttern? Lieber erst mal nur TroFu?


Also wenn Du heute dann eh zum TA gehst und den Kot abgibst , dann nehme Dir vom TA für paar Tage Magen/Darmkost mit , damit sich alles beruhigen kann. Füttere dann die kommenden Tage strikt nur diese Kost, auch keine Leckerchen etc. Wenn der Kot dann wieder gut ist, kannst Du langsam wieder auf normales Futter umstellen. Erst 10 % untermischen, dann 20 % und so weiter.

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 14.09.2007 14:34

Das hat mir die Vorbesitzerin soeben als eMail geschickt, was soll ich nun machen?

Hallo,
wir haben die Beiden vor ca 4 Monaten entwurmt.Das mit dem Blut im Kot hatten wir auch schon mal.Da waren wir mit Oscar,von dem das Blut stammt beim Arzt.Der hat ihn auf ne Darminfektion behandelt.Dann war es eigentlich weg,tratt dann aber ganz selten doch noch auf.Da es ihm aber immer gut ging dachten wir es seien vielleicht so ne Art Hämorrhoiden weil der Kot etwas zu hart ist.also ich denke Würmer sind es nicht.Kannst sie ja aber trotzdem bald entwurmen lassen, um sicher zu gehen.

Ich vermute ja auch, dass es Oscar ist. Der kam nämlich kurze Zeit vorher vom Klo.
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 14.09.2007 15:11

Naja .... also ich habe Dir ja schon meinen Rat dazu gegeben.

Als wir Blut im Kot hatten waren es Würmer und ein anderes Mal Kokcidien !!

Du wirst erst Gewissheit haben wenn Du eine Kotprobe beim TA abgegeben hast. Anders kann Dir nicht geholfen werden.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 14.09.2007 15:29

Es können auch Giardien sein, aber das wirst du nur rausfinden wenn du schnell zum TA fährst...Hat er denn Fieber?

Alles Liebe und Gute für deinen Schatz...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 14.09.2007 20:55

ab zum TA!
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 14.09.2007 21:08

Also als wir blutigen Durchfall hatten, waren es auch Giardien und beim anderen Mal Chlostridien.
vor 4 Monaten kommt mir doch etwas lang vor mit der Entwurmung.
Bitte soviel Kot wie möglich ohne Streu sammeln, geht gut in alten Marmeladengläsern und dann im Kühlschrank dazwischen lagern. Du kannst die einzelnen Proben ruhig mischen. Von 3-5 Tagen sollten es Proben sein, dann ist die Wahrscheinlichkeit am Größten, daß man was findet. Bitte auf Giardien, Kokzidien, Würmer und Bakterien testen lassen.
Ich habe gute Erfahrungen mit nur Trockenfutter während Durchfall, allerdings war es ein spezielles: Royal Canin Intestinal.
Sie müssen aber gut trinken gleichzeitig.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 15.09.2007 18:42

Ich war gestern beim TA. Der hat sich meine Zwei angesehen und gesagt, dass sie sehr gut ausschauen :D Oscar hat kein Fieber, er frisst normal und ist gut drauf. Zur Behandlung des Durchfalls und zur Beruhigung der Darmschleimhaut, soll ich ihm leicht gekochtes Fleisch mit Haferschleim geben. Das frisst er auch und Lilly macht mit. die findet das prima :wink: Jammi Fleisch!!! Da werd ich wohl bei Gelegenheit mich mal mit dem barfen beschäftigen ...
Der Durchfall kommt durch die neue Umgebung, den Stress und/oder die Futterumstellung. Und wenn ne Miez Durchfall hat, reizt das natürlich auch die Schleimhaut, wodurch immer mal nen Äderchen mit abgehen kann. Ich werd trotzdem mal über die nächsten Tage Kotproben sammeln und dann mal zum TA geben. ich will wirklich auf Nummer sicher gehen.
Liebe Grüße von Feelyna, Oscar und Lilly :s2439:



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste