Ronja erbricht.... :(

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Ronja erbricht.... :(

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 18:33

Hallo zusammen,

heute morgen um fünf bin ich wach geworden, davon das unsere ronja gekotzt hat. :( -weggemacht und erstmal nicht weiter drüber nach gedacht-
dann um sechs hat sie nochmal etwas erbrochen.

bin dann mal in die küche und hab gesehen, das sie diese nacht das erste mal richtig viel trofu (40g) gefressen (select gold rind) hat. ronja ist ja erst seit freitag bei uns und hat seit dem kein trofu gefressen.

ich nehme an, ihre übelkeit kommt davon. hab ihr dann noch etwas nafu hingestellt und das trofu weggestellt.

mein freund und ich sind dann eben von der arbeit wieder gekommen und haben eine stelle mit erbrochenem nafu gefunden und zwei stellen mit wenig gallen flüssigkeit (also gelblich)

(er war eben eher früher da und hat ihr mal ein leckerliestängchen :roll: gegeben, bisher ist es noch drin, würgt aber zwischendurch ein bisschen :())

ansonsten ist ronja gut drauf. flitzt durch die wohnung, der schwanz ist oben und ist schmusig. ich hab ihr jetzt erstmal nix zu fressen gegeben nur wasser steht bereit.

mach mir ein bisschen sorgen um meine süße.
achso ja. in dem erbrochenen nafu waren viele haare...

habt ihr tipps für mich?


Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 22.08.2007 18:37

also ich denke die haare sind die ursache...sicher bin ich mir nicht, aber die haare müssen ja auch raus...
Liebe Grüsse Ronja
mit Skippy und Kimi im Herzen und

Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.08.2007 19:05

Hm ja Haare müssen raus, das ist klar!
Wie alt ist Ronja denn?
Ist sie entwurmt?
Mikesch hat auch mal erbrochen, das macht er sonst nie, kam eine riesige Fellwurst raus.
Wenn sie ab morgen wieder normal frisst und nicht weiter erbricht, dann ist es nicht so schlimm.
Achja Trofu und Nafu soll man nicht zusammen geben, das soll für den Magen nicht so verträglich sein.
Hier gibts Nafu tagsüber und Abends dann das Näpfchen mit dem Trofu.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 19:18

das haare raus müssen ist klar. aber wie macht ihr das mit euren katzen? die erbrechen doch auch nicht immer oder???
ja sie ist im th direkt entwurmt worden hat man uns gesagt und da meinten sie, sie wäre ca. 2 jahre alt...

ich weiß nicht ob sie öfters erbricht. sie war nur drei tage im th und jetzt seit freitag bei uns..

trofu dachte ich soll man immer hinstellen.... hmm also ich kannte das auch bisher immer nur so..

heute morgen hatte sie nur etwas appetit und alles nafu hat sie auch nicht aufgefressen...

ach die süße maus liegt neben mir und muss zwischendurch immer so ein bisschen würgen. geht mir etwas ans herz :s2024:

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.08.2007 19:24

Chaosweib hat geschrieben:das haare raus müssen ist klar. aber wie macht ihr das mit euren katzen? die erbrechen doch auch nicht immer oder???
ja sie ist im th direkt entwurmt worden hat man uns gesagt und da meinten sie, sie wäre ca. 2 jahre alt...

ich weiß nicht ob sie öfters erbricht. sie war nur drei tage im th und jetzt seit freitag bei uns..

trofu dachte ich soll man immer hinstellen.... hmm also ich kannte das auch bisher immer nur so..

heute morgen hatte sie nur etwas appetit und alles nafu hat sie auch nicht aufgefressen...

ach die süße maus liegt neben mir und muss zwischendurch immer so ein bisschen würgen. geht mir etwas ans herz :s2024:

Hm, dann scheint sie wirklich was verschluckt zu haben.
Hat sie vielleicht von Zimmerpflanzen gefressen???
Also meine erbrechen nur, wenn sie wirklich krank sind, also sich den Magen an schlechtem Futter verdorben haben oder Haare raus müssen.
Ich geb meinen Katzenmalzpaste zum lecken. Die 3. Katze mag das nicht und frisst daher Katzengras und dann kommen die Haare eben mit dem Gras vorne wieder raus.
Wenn es morgen nicht besser ist, dann ab zum Tierarzt.
Normal ist Haare erbrechen immer nur 1 mal erbrechen und dann sind sie wie vorher, würgen auch nicht mehr weiter.

Achja das mit dem Entwurmen würd ich auch nochmal wiederholen, man weiss nie bei fremden Katzen.

LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 22.08.2007 19:32

ich sah skippy nie gross erbrechen, weil sie immer draussen war, aber gewürgt hat sie auch ab und zu (hach das fehlt mir, merk ich grad...so das geräusch..sie fehlt mir..hmmm), sie hat auch schon in der wohnung gekotzt, aber selten und sonst wahrscheinlich draussen...
das mit der malzpaste wollte ich auch sagen oder katzengras...
ich denke auch, ich würde morgen mal anrufen beim TA was er meint, wenn es nicht aufhört...

das wegen dem trofu kenn ich auch nur so wie du...

hach den namen deiner katze gefällt mir einfach :D hihi!! muss immer 2x schauen wenn ich was stehen sehe...dachte schon, was ich kotze doch nicht :-)
Liebe Grüsse Ronja

mit Skippy und Kimi im Herzen und



Bild

Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 19:34

es war nur in dem heute hier haare drin in dem anderen von diese nacht nicht.
meine vermutung ist, das sie das trofu nicht verträgt. sie hat ja bisher noch nie soviel davon gefuttert und diese nacht echt viel. vielleicht hat sie sich daran den magen verdorben und daher jetzt noch ein bisschen würgt, wegen dem stängchen.
Pflanzen hab ich auch schon gedacht. aber meines wissens nach hab ich keine giftigen. :roll:

Klar dann ab zum TA. Würd ja jetzt schon. aber mein Freund ist da ruhiger als ich. der maus gehts ja soweit gut. also tobt ja auch usw. und trinkt viel.

achso ich mein sie hat zweimal was gegen würmer bekommen. da bin ich mir aber nicht sicher. hat der typ im TH selbst nicht so gewusst... weil der das nicht selbst gemacht hat. :roll:

aber ich weill eh noch zum ta in ein paar wochen (also wenns besser ist, wenn nicht dann morgen) um sie bei ihm vorzustellen und impfen usw. wollte ihr das nur jetzt ersparen.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 22.08.2007 20:05

Es ist immer schwer zu beurteilen, ob ein Erbrechen krankhaft ist.
Vielleicht helfen Dir die Infos hier weiter.
Du kennst Deine Katze ja am besten. Wenn sie sonst fit ist, würde ich
ihr mal 24 Stunden nichts zu fressen geben, um zu sehen, ob sich der
Magen/der Darm beruhigt hat. Wenn nicht, würde ich den Tierarzt auf-
suchen. Sicher ist sicher.

Edit: Habe den Titel geändert, hoffe, es ist ok :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 20:18

Hi Mozart,

das prob is ich kenne die katze eben nicht ist ja aus dem th und sie wurde ausgesetzt...
danke für den link, hab das heute morgen schon durchgelesen.
ja ansonsten ist sie munter. wollte ne fliege fangen, mein apple logo von dem laptop usw. gerade liegt sie auf meinem schoß.
will auf jeden fall mit dem füttern bis morgen warten. und wenns nicht besser zum ta...

mit dem titel ja ist ok :wink:

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 22.08.2007 20:20

du kannst schauen ob sie Fiber hat...das sagt auch etwas aus.
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 22.08.2007 20:23

Gute Besserung, Ronja!:s2082:

Ich denke auch, dass sie vllt was falsches verschluckt hat. Wir hatten hier auch schon zweimal Erbrechen, wahrscheinlich in Zusammenhang mit Vergiftungen, wobei wir die tatsächliche Ursache leider nie gefunden haben. Einmal hatte der TA tatsächlich ne aufgerissene Tüte Gummibärchen in Verdacht!
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 20:33

Fiber schließe ich aus, hat keine heßen ohren.
:o hmm hier lag aber nix zu essen rum.... hmm

Benutzeravatar
Edel
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 20.08.2007 19:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Edel » 22.08.2007 20:46

Vielleicht ist es einfach die Futterumstellung - oder das Futter hat so gut geschmeckt daß sie zu viel und zu hastig gefressen hat. Das passiert bei meinen öfters. Und wenn der Magen durch das Erbrechen schon gereizt ist, reagiert sie auf jedes neue Fresseb mit Würgen. gib ihr heute nichts mehr zu fressen und warte mal bis morgen. Evtl etwas Kamillentee anstelle des Wasser. Falls sie aber weiter erbricht solltest du schon zum TA Edel Gute Besserung für die Kleine
je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16425
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 22.08.2007 20:50

Mal anders gefragt - was für Pflanzen hast Du denn zu Hause und kannst Du sehen, ob irgendetwas angefressen ist?
Ich halt die Däumchen, dass es nichts Schlimmes ist.
Meine Lilly übergibt sich schon mal aus Aufregung oder Frust.
Alles Gute
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Chaosweib
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 18.08.2007 10:47
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chaosweib » 22.08.2007 21:02

Sie hat mir gerade gezeigt das sie meinen banana musa sehr gerne mag :evil: hab auch direkt ne stelle gefunden... grml.
und das stängchen von eben ist auch wieder raus. aber sie würgt jetzt nicht mehr. und ist nur etwas müde. aber das wäre ich auch...
wir stellen unsere pflanzen heute alle ins gäste bad und machen die türe zu. aber wie sollen wir das anstellen wegen der pflanzen?



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste