Giardose und Tabletten

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Giardose und Tabletten

Beitragvon Katzenmutt » 20.08.2007 11:51

Hallo ihr Lieben,

mein Findelkind Pepone hat Giardose und muss nun morgens und abends Tabletten schlucken. Ich leide dabei mehr als der Kleine, aber die Prozedur dauert jedes Mal länger. (Kater ist ja nicht doof...) Ich habe schon versucht, die Antibiotika im Futter zu verstecken, aber dann frisst er gar nix mehr...

Hat einer von euch einen Tipp, wie ich die Qual für uns beide minimieren kann????


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.08.2007 11:54

Und die Tablette zerkleinern hast du das schon probiert?

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 20.08.2007 11:59

Ja, aber ich habe wohl ein Leckermäulchen erwischt, er hat nicht nur um die Stückchen herumgefressen, sondern auch den Rest des Futters nicht mehr angerührt...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.08.2007 11:59

Mein Kater muss auch jeden Morgen eine Herztablette schlucken...
Anfangs probierte ich das mit Geduld und hatte die Hoffnung das er sie mal mehr oder weniger von selbst schluckt ....*pustekuchen*
der kann die so oft wieder ausspucken wie ich sie aufheben kann :O/

Also nehm ich ihn eben im Genick und leg ihm dann die Tablette auf die Zunge...is zwar etwas rabiat, aber es geht ratz fatz und ich tu ihm auch nich wirklich weh dabei...

Sonst würd er mich anmaulen und das tut er nich !
Ich glaub mir tut das mehr weh als ihm...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 20.08.2007 12:00

Also, wenn es nicht mehr funktioniert, die Tabletten in Leckerlies, Malzpaste, Futter, etc zu verstecken (weder in zerkleinerter noch in ganzer Form), dann heißt es Maul auf, Tablette rein, Maul zu.
Wenn du schnell und zielstrebig bist, ist das für eine Katze eigentlich gar kein Problem. Gut aber nicht zu fest festhalten (das richtige Maß ist hier wichtig, damit der Süße zwar da bleibt, aber sich nicht bedroht fühlt), dann Mäulchen öffnen (an der Lefze den Finger in die Lücke zwischen den Zähnen schieben, dann öffnet der Kleine das Maul automatisch) und dann schnell die Tablette hinten auf die Zunge legen oder werfen. Dann Mäulchen wieder zu (manchmal muss man es dann auch eine ganz kurze Zeit noch zu halten, damit die Tablette nicht wieder ausgespuckt wird) und das wars dann. Dauert in der Regel ein paar Sekunden und ist schmerzlos. :wink:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild


Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 20.08.2007 12:03

@ teufelchentf:

Das klingt gut. Auch wenn das Katerchen sich nicht wehrt, nicht nach mir beißt oder die Krallen ausfährt - er ist wirklich verdammt gut im schnellen Ausspucken... Und du sagst, auf die Zunge legen reicht aus? Ich habe bisher versucht, die Tabletten so weit wie möglich in den Rachen zu schieben...

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.08.2007 12:05

Katzenmutt hat geschrieben:@ teufelchentf:

Das klingt gut. Auch wenn das Katerchen sich nicht wehrt, nicht nach mir beißt oder die Krallen ausfährt - er ist wirklich verdammt gut im schnellen Ausspucken... Und du sagst, auf die Zunge legen reicht aus? Ich habe bisher versucht, die Tabletten so weit wie möglich in den Rachen zu schieben...


Ja du musst sie nach ganz hinten schieben...wenn du sie nur auf die Zunge legst können sie die Tablette wieder nach vorne holen...oder du musst den Mund ein paar Sekunden zu halten bis her schluckt...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.08.2007 12:21

jo...leg ich die Tablette zu weit vor spuckt er sie mir vor die Füße oder wartet ein paar Sekunden ganz hinterlistig und spuckt sie dann aus...
die wissen auch wie sies machen müssen ...

Die Tablette am besten so weit wie möglich nach hinten denn dann kommt der Schluckreflex und er schluckt das Teil ohne das er es wirklich will...

Bei mir gings einfach nich mehr anders...und da er die Dinger nehmen MUSS...muss er halt so durch...und danach gibts immer gleich fressen...dann is die Tablette gleich mal wech :O)
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.08.2007 13:02

Dustee nimmt die Tabletten gegen Giardien auch nicht,sie bekommt die auch ins Maul von mir, Maul zuhalten, dann leicht die Kehle entlang streichen, das löst den Schluckreflex aus. Dann ist sie zwar immer ein paar STunden beleidigt mit mir, aber das ist ja eine absehbare Zeit, wo du die Tablette geben musst.
Unsere Emelie ist so verfressen, die frisst die Tablette mit Käsepaste bestrichen freiwillig (ist allerdings Panacur), Du wirst wahrscheinlich was mit Metronidazol haben, das schmeckt sehr bitter für Katzen.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 20.08.2007 13:45

:roll: Was soll ich sagen: Auch wer gesund sein will, muss manchmal leiden... Danke für eure Tipps! Und nun komme ich mir auch nicht mehr ganz so böse vor, wenn ich Katerchen zum Tablettennehmen zwinge... :twisted:



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste