Unsere Valerié hat Bauchspeicheldrüsenunterfunktion

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 31.07.2007 11:10

7_Katzen hat geschrieben:wie heisst den dies Mittel ? Vie4lleicht kriege ich das auch hier in der Schweiz.


Hallo Carina !

Leider weiß ich nicht wie dieses Mittel heißt, da wir es nicht mehr bekommen haben für unseren Pepsi. Als das mit der Bauspeicheldrüse anfing , hat er leider noch Wasser in der Lunge bekommen sodaß, wir uns erst mal auf das Wasser konzentrieren mussten. Er hat es leider nicht überlebt, somit haben wir das Mittel nicht mehr bekommen.

Aber meine TÄ erzählte mir, daß wir halt entweder Vorverdautes Futter hätten füttern müssen oder aber ein Pulver dem normalen Futter beimischen, ein Leben lang.

Bei unserem Pepsi hat die Bauchspeicheldrüse das Futter nicht mehr richtig verwertet. Der Kot war sehr breiig und nicht mehr in Wurstform.

Ich denke , wenn Du Deinen TA danach fragst, wird er bestimmt wissen welches Pulver gemeint ist. Wenn aber nicht, dann sag mir ruhig noch mal Bescheid, dann versuche ich mal meine TÄ zu fragen.


7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 31.07.2007 22:49

Hallo Wonnie,

ich habe beireits ein Pulver, es heist " Almazyme " habe es jetzt erst 3 Tage in Gebrauch, und von einem Erfolgt igrendwie noch weit entfernt, ein guter Freund von mir Fährt heute Nacht noch nach Deutschland um dort was abzuklären und er versucht das " Almazyme K " welches wir brauchen mitzubringen.

Bei meiner Stammapothke in Nidau bei Biel hatte ich versucht das Almazyme zu Bestellen, allerdings vergebens, die Apothkerin meinte, ich soll es in Deutschland Bestellen, da sie es leider nciht besorgen kann. Nur wenn ich das in Deutschland Bestelle muss ich ca. 20 Euro nur als Zollgebühren Zahlen zuzüglich Porto, also fast 30 Euro nur für irgendwelche Gebühren......

Vielleicht kannst Du ja mir den Namen von dem Puler über deine TA erfragen, es wäre sehr Hilfreich für mich.

Der Kot von Valerié ist nach wie vor mehr als gut, es ist eher eine Gelleeartiger Brei, allerdings jetzt nach 3 Tagen Behandlung mit den Almazyme, denke ich das es ihr besser geht, auch etwas zugenommen hat Valerié, aber nur etwas wie gesagt.

Jedenfalls gebe ich die Hoffnung nicht auf das es doch noch etwas gibt was bei Ihr Hilft, auch wenn ich die 30 Euro Gebühren zahlen muss.

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 31.07.2007 22:58

Wenn ich wüsste wie ich den Befund von Valerié Poste würde ich es grade machen, ich kopiere es erst mal hier mir rein.....

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 31.07.2007 22:59

. ---, -- -- --.-- ,- -, - --- .- ~~'.~'~" ~ ~" . MV.'" "" ~~.. '1:;1'-',
-- TEL E FAX --
r.~x NuooTIcr!0 022LJ851017 LABOKLIN
Tierärztl. Gemeinschaftspraxis
DrQ2. Hüby I WüetQ!1bQrg
Breue-rstr" 24
SiiO3 Köln (Kalki
Deutschland
LABORfOR KLiNiSCHE DiAGNOSTiKGMBH
Steubenstraße 4
97Ggg :Büd Kiaaingon !\ I f'
F"x-Nr., 0971-68546~G
ünt8rSUahungilbefunciZ . .
Nr.: 0703-T-26673 ~
Datum Eingang: 09-03-2007
Angaben zum Patienten:
Probenentnahme:
Patientenbesitzer:
Probennlaterial:
Katze Hauskatze
weibli~h ka5t.
08-03-2007
Dietrich, Carina
Faeces
"Valerie"
* i995
Messgrößen Ist Referenzwert
Milchsäure D- und
rHlchsäure L
Gesamt-Stuhl-Fett 1
Gesamt~Stuhl-Fett 1
Gesamt~llensäuren.:
Mikroskopische Unteraudhun~
:3.1
1.0
mg%a
rng'V
g/24h
gf 10 Og
~mol/g
II
<'.: 10
I
3 S.Q
4.1
<: 2.5
<'.: 2.5
~~.~ -
Stärke homog. gequQllen :
Stärke
Neutralfett:-
Fettsäuren
'Seifen ~
_Muskelfasen:t..._-.
Bindegewebe
Elastische Fasern
+
+
+
Giardia Bk" Antigsn (DIA):
Giardien-Ergebnis: negativ
Mikrobiologische Kotunt.rsuchun~:
{kulturell, mit Anreicherung auf pathogene Keime}
.1. Gram-positiveKaimflo:r.a,
negativ
2. Gram-negative Keimflora
100% E-scherichia coli, mucoid (1)
J. Obligat pathogeneKeiii.:flora
negativ
(1)
- -.l< -
.
Befund-Nr. : 0703-T-26673
4~ ~kologigch. Unt8rDuchung
negQltiv
~
5 - Ga8hildnar ~8~ri~'; ';":s--==>
(ein positiver Befund korreliert mit einer Keimz~h1 ~ 1 Mio/g)
.po-sitiv
Ei.bakterioskopisch&r B8fWld
mäßiger Gehalt eaccharolytieche Keime
7._~r.t
6,6
Antibiogramm:
* Chloramphenicol
* Rifampicin
* Ampicillin
* Amoxic'illin
* Amoxic.+Clavulans.
* Penicillin G
'" Oxacillin
." Cepha.lex:in
'" Cephoperazon
'* Cefovecin
'Ir Dif16xacin
* EnroflQxacin
'" Marbofloxacin
'11 Ibafloxacin
:I< Fusidinsäure
* Clindamycin
." Lincomycin
* Erythromycin
;. Spiramycin
'" Polyn\~xin BfColi..
:I<S~lfa.+TrimethQpr.
;. Doxycy<:!lil1.
." Tetrazyklin
.. Metronidazol
:I< GentamiC'in
'* Ka.nam.ycin
* Neomycin/Framyce..
.. Spectinomycin
." Streptomycin
-JeTobramycin
Zeichenerklärung:
s= empfindlich; 1= intermediär empfindlich; R= resistent
S
I
RRR
DR8S
S
R
S ~
SRRR
R
RR
S
SRRR S
8
S
R.
I
S
Befundinterpretation:
Der hohe Wert der Gesamt-Fett-Aussqheidung gibt Anlaß, an
eine gestörte Fettverdauung zu denken.~ine Pankreas insuffi2i~
1~Z wäre zu erwägen. Differ~ntialdiagnostiech kommt
- 2 -
2~7-03-12-13:12 ID: +49 971 5~~4b LabOK! 1n / .lß1] 1\ 1SS Ir 'Yt:'1I V
Befund-Nr. : 0703-T-266T3
eine bakterielle Fchl- odc~ Üb~rb~i~alun~ des Dünn~anneg in
Betracht. Zur AOkläLrung könnte man noch die Gesam~galleneäuren
im Stcll1 erfassen.
Erhöht~ G~llensäurenwerte findet man infolge einer bakteriell
bedingten Dekonjugatio1'l.it\\ Dümlda~m oder bei Kurzdarmpatienten.
Da Gallensäuren sehr hygroskopisch sind, tritt
meist ein wässriger explosionsartig abgesetzter lli~rchfall
auf.
Das Auftreten muooider E.coli-Formen ist häufig mit Di~rrhoen
assoziiert. -- ~
Die hohe Konzentration nachgewiesenp.r c1oP.t"Y'iri4An (> 1 Miojml)
ist n1cnt unbedingt als pathologisch anzusehen. Sie deutet aber
im Zusammenhang mit Flatulenzen und Meteorismus auf Dysbakterien
hin, die zumindest hauptsächlich diätetisch anzugehen sind.
Anmerkung zur Diätetik:
Nach 1-2tägiger Nahrungskarenz sind leicht gesalzene Schleimsuppen
mit entfetteter Fleiachbrühe anzuraten. Anschließend Bollte ein
Diät mit gekochtem Kalb-, Geflügelfleisch oder gekochtem Fisch oder
Hüttenkäse oder Quark als Proteinquelle und mit Wasser zubereiteter
Kartoffelb:t'ei ale Kohleuhydratquelle gefüttert Werdell. Auf Milch Bollt
völlig verzichtet werden. Als Gecränk: Wasser oder ungesüßter schwarze
Tee. Nach 4-6 Tagen sollte ev. Weizenkleie {l-2 TeeI.' oder rohe Kartoffelstärke
zugefüttert werden.
Zusätzl~che ev. Injektionen von Vitaminen des B-Komple
Zur besseren Nährstoffauswertun~-bei Blähungen und Durchfall ist
die zusätzliche Gabe von Alma2}~le oder Combiz~n Dragees zu erwägen.
Kurierkosten-Anteil
... ENDE des Befundes ***
Ti Fr, Frank
Abt. Mikrobiologie
Ab sofort erstmals in Deutschland möglich:
Nachweis der Progressiven Netzhautatrophie (prcd-PRA) mittels Gentest
bei zahlreichen Hunderassen (u.a. Labrador Retriever, English Cocker
Spaniel, Kuvaez). Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Telefon +49 971/72020 oder labogen@laboklin.de !
Ab sofort ist Cefovecin (Convenia) in unseren
Al1tibiogrammen für Kleintiere enthalten.
Weitere InfoTIüationen erhalten Sie telefonisch unter
+49 971 I 7 20 20.
Rech11ungebetrag nette EL~ 110.40
Eine Rechnungserstellung erfolgt separat an Praxis
- 3 -

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 01.08.2007 10:51

Hallo Carina !

Ich werde meine TÄ gerne noch mal fragen welches Pulver sie meinte. Muss eh nächste Woche zu meiner TÄ hinfahren, es ist kein Problem.

Mit den Werten da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, damit kenne ich mich gar nicht aus. Aber evtl. wird Katrin (Lulu) sich melden, denke die weiß da sicherlich weiter.


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 02.08.2007 14:31

Das muß ich heute abend in Ruhe machen..Issn bissel verrutscht..

http://www.katzen-album.de/forum/ftopic7570.html

Hier gibts unter Alterskrankheiten noch was zur Pankreas..

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 03.08.2007 05:01

@ Carina, kannst Du das BB bitte nochmal editieren und die Werte dahin schieben, wo sie hingehören. So kann das keiner lesen..

Danke.. Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 03.08.2007 12:21

Hallo Katrin,

werde ich machen, allerdings geht das erst heute Abend.

Lg
Carina

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 04.08.2007 18:45

Hallo Carina,

ich habe Dein Blutbild gelesen und finde es gar nicht so schlecht.

Die Lipase ist im Lot, die erhöhten Werte sind Fettsoffwechsellastig.

Das müßte sich wirklich mit Enzymen und fettarmer Ernährung gut einregeln lassen.

Lg Katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 05.08.2007 18:14

Hallo Katrin,

welches Futter würdest du vorschlagen, momentan kriegen meine Fellnasen ein Französiches Futter Tendres Morceaux in der Geschamksrichtung Riche en Volaille. Es ist alles nur auf Französich geschrieben, und so weit bin ich leider noch nicht um das zu Übersetzten, bin erst 3 monate hier.

Aber welches Futter könnte ich nehmen damit meine Valerié wieder richtig auf Klo gehn kann ?

Es ist wie die suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen....

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 05.08.2007 18:16

Eins hab ich wieder Vergessen, jetzt am Dienstag muss ich mit Valerié nochmal zu TA, es wird nochmal ein Blutbild angefertigt.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 05.08.2007 18:45

Kannst Du mal nachgucken von welcher Fimra. das Futter ist? 'Vielleicht finden wir etwas über die Fa. Google. :wink:
Was Du geschrieben hast sind "zarte Stückchen" und "reich an Geflügel".
Hast Du das Futter vom TA?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 05.08.2007 18:58

Das Futter hat meine Mutter gekauft hier im Dorfladen, ich kann leider nur den Ort entziffern " 77220 Gretz Armainvillers " das ist wie gesagt der Ort wo es herkommt, das andere ist für meine Augen einfach nur zu kleingeschrieben. :cry:

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 06.08.2007 08:39

Liebe Carina,
da kommen wir leider nicht weiter. Aber Du gehst ja eh zum Tierarzt
und kannst ihn so nach dem geeigneten Futter fragen. "Normales" Futter
solltest Du nicht füttern, es ist nämlich schwer verdaulich und da die Enzyme nicht im Gleichgewicht bedeutet dies für den Verdauungstrakt deiner Katze "Schwerstarbeit". Da ist es auch nicht verwunderlich, wenn auch bei Zusatz von Almazyme Valerié diesen Kot absetzt. Also bitte ganz schnell auf geeignetes Futter umstellen:
wie z.B. dieses http://www.royal-canin.de/katze/produkte/beim-tierarzt/veterinary-diet/trockennahrung/sensitivity-control.html

oder dieses http://www.hillspet.com/zSkin_2/products/product_details_eu.jsp?PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524441760594&FOLDER%3C%3Efolder_id=1408474395183417&CONTENT%3C%3Ecnt_id=10134198673278668&bmUID=1186381613494&bmLocale=de

Dieses Futter bekommt man nur beim Tierarzt . Manches kann man auch
über entsprechende Shops online bestellen.

Zum Thema Pankreasinsuffizienz guck doch auch mal hier und hier.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 06.08.2007 08:52

Na anscheinend bin ich nicht der einzige Frühaufsteher..

Christa, haste super rausgesucht.. Danke..

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste