Analbeutel - ab zum Tierarzt

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Analbeutel - ab zum Tierarzt

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 13.07.2007 13:08

Hallo.
Mein geliebtes Krümmelchen scheint die Analbeutel total verstopft zu haben. :-(
Komischerweise scheint sie das gar nicht zu stören. Weder Schlittenfahren, noch übermäßiges Putzen...gar nichts :-(
Man sieht es halt nur in diesen Öffnungen *ih*^^
Werde aber nächste Woche sofort einen Arzt aufsuchen.. doch da ich keine TA-Erfahrungen habe..wollte ich nach einigen Tipps fragen. Bin so wibbelig lol. Also ab in die Transportbox und los? Nichts zu trinken oder essen? Oder doch? Ohje *schäm* :-)

Vielleicht passt der Thread auch eher zu Tierarzt, aber ich war mir unschlüssig wohin mit meinem Anliegen.
Es wundert mich so, dass sie nicht darauf aufmerksam macht.. oO
Weiß eigentlich jem wie teuer eine solche Konsultation in etwa ist?

Sorgenvolle Grüße
Krümmelchen & Prinzessin
Bild


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 13.07.2007 13:11

Äh...hallo...
Hast du nich grad geschrieben das er den Beutel voll hat ?
Und dann willste nächste Woche erst zum TA ?

Ich spar mir hier den Kommentar, sonst werd ich noch ausfallend !

Hoffe doch das war n Tippfehler !!!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Beitragvon Kyrill » 13.07.2007 13:56

Ich glaube, mir muss mal jemand erklären, was ein Analbeutel ist. :oops:
Hab' gerade im Lexikon nachgeschaut und da steht, dass das eine Drüse ist, die ein Duftsekret produziert. Wie kann denn die voll sein??? Voll (verschmiert)? Könnte man ja abwischen, oder? Voll mit Sekret? Stört das die Katze?
Ich bin wohl zuuu doof? :oops: :oops: :oops:

Klärt mich doch mal einer auf!
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)



BildBild

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 13.07.2007 13:57

Du brauchst den Süßen nur in die Transportbox zu packen und mit ihm zum TA zu fahren. Der wird die Analbeutel dann ausdrücken.

Ich bzw. keiner von uns kann beurteilen, wie verstopft die Beutel schon sind, aber soweit ich mal gelesen habe, können die Analbeutel auch platzen und auch Entzündungen hervorrufen, die sich im gesamten Körper ausbreiten.

Also Du musst selbst beurteilen, wie verstopft sie sind und dann würde ich ggf. noch heute mit dem Süßen zum TA fahren.

Außerdem ist es heute noch recht kühl und für nächste Woche eine Bulldenhitze angesagt. Auch nicht gerade prickelnd dem Kater dann eine Autofahrt zuzumuten.

@kyrill
Schau mal hier

http://www.dr-hoenicke.de/Fragen_zum_Tier/Katzen/Analbeutel/analbeutel.html
LG
Schneckenbär
_________________________________________

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 13.07.2007 14:01

Ran ans Telefon.
TA anrufen und nach Termin fragen.
Katze ab in die Transportbox.
Rein ins Auto.
Und ab damit. Da Du noch recht unerfahren scheinst, würde ich die Beurteilung, ob die Drüsen ausgedrückt werden sollten oder was auch immer, dem TA überlassen :wink:

Ich schließ mich da Schneckenbär an. Es soll heiß werden und das ist für Tiere im Aute immer eine Mordstortur.

Liebe Grüße
Hatschmann


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 13.07.2007 14:04

Kyrill hat geschrieben:Ich glaube, mir muss mal jemand erklären, was ein Analbeutel ist. :oops:
Hab' gerade im Lexikon nachgeschaut und da steht, dass das eine Drüse ist, die ein Duftsekret produziert. Wie kann denn die voll sein??? Voll (verschmiert)? Könnte man ja abwischen, oder? Voll mit Sekret? Stört das die Katze?
Ich bin wohl zuuu doof? :oops: :oops: :oops:

Klärt mich doch mal einer auf!


Schau mal hier bei Wikipedia...

Kann mich den anderen nur anschliessen, ab zum TA...Alles Liebe und Gute für deinen Schatz...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 13.07.2007 14:26

teufelchentf hat geschrieben:.... Ich spar mir hier den Kommentar, sonst werd ich noch ausfallend ! ....


Mensch Teufelchen,

weshalb denn gleich so bissig ... die Dosine von Krümmelchen schreibt:
Prinzessin&Krümmelche hat geschrieben: ... Mein geliebtes Krümmelchen scheint die Analbeutel total verstopft zu haben. ....


Das heisst Sie ist sich nicht sicher und fragt genau deshalb hier nach. Da würde ich jetzt erwarten, dass sie von Dosis die sich damit auskennen, eine anständige Antwort erhält.

Zumal Sie ja auch noch recht jung ist und vermutlich noch nicht auf sooo viele Jahre Katzenerfahrung zurückblicken kann.

Wobei ich schon seit über 20 Jahre Katzen habe und doch ein bisschen über Erfahrung verfüge. Und doch habe ich (bevor ich in dieses Forum kam) noch nie etwas von Analbeutel geschweige denn Analbeutelverstopfung gehört habe.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 13.07.2007 14:35

Judith hat geschrieben:
teufelchentf hat geschrieben:.... Ich spar mir hier den Kommentar, sonst werd ich noch ausfallend ! ....


Mensch Teufelchen,

weshalb denn gleich so bissig ... die Dosine von Krümmelchen schreibt:
Prinzessin&Krümmelche hat geschrieben: ... Mein geliebtes Krümmelchen scheint die Analbeutel total verstopft zu haben. ....


Das heisst Sie ist sich nicht sicher und fragt genau deshalb hier nach. Da würde ich jetzt erwarten, dass sie von Dosis die sich damit auskennen, eine anständige Antwort erhält.

Zumal Sie ja auch noch recht jung ist und vermutlich noch nicht auf sooo viele Jahre Katzenerfahrung zurückblicken kann.

Wobei ich schon seit über 20 Jahre Katzen habe und doch ein bisschen über Erfahrung verfüge. Und doch habe ich (bevor ich in dieses Forum kam) noch nie etwas von Analbeutel geschweige denn Analbeutelverstopfung gehört habe.


sorry, aber ich hab mich darüber aufgeregt WANN sie zum TA will nich um was es hier geht !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 13.07.2007 15:52

würde sofort zum TA gehen, hatte Ronja auch anfang des jahres und es war nicht schön als die TÄ es ausdrückte *höre das schreien immer noch* :? :?
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Moana
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 30.08.2006 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: dortmund

Beitragvon Moana » 13.07.2007 16:28

oh ist das schmerzhaft? mein hund hatte das mal, dem war das zwar unangenehm, aber er hat nicht "geweint" vor schmerz.

Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 14.07.2007 16:20

Sooo als erstes die Neuigkeiten. Habe mir den Rat zu Herzen genommen und heute Morgen den Tierarzt aufgesucht. Es ist alles überstanden und okay!

Als ich das Thema verfasste wartete ich gespannt auf eure Antworten, und war enttäuscht, ja sogar wütend über teufelchentf´s Antwort :(
Schließlich ging es hier nicht beispielsweise um eine Reißzwecke im Maul, sondern um eventuell überfüllte Analbeutel wobei ich nochmal deutlich unterstreichen muss dass es kaum auffällige Symptome gab!
Da ihr mich darauf hinwiest wie gefährlich dies enden kann, habe ich mich beinahe panisch um einen Arzt gekümmert.
Dann habe ich heute den Arzt gefragt, ob man bei der Entdeckung einiger Anzeichen, soooo schnell handeln müsse. Der Arzt war total gelassen, denn er sagte auch, da sie sich nicht übermäßig dort putzte usw, war alles noch im grünen Bereich. Also habe ich besser gehandelt als so manch erfahrener..denn ich habe Anzeichen gesehen, die selbst mein Tierarzt erst entdeckte als er die Nase halb in Krümmels Po hatte. (Zitat:"Achh da" :-)) *auf die schulter klopf* Fühlte mich halt in meiner Tierliebe bzw Katzenmamiehre angegriffen :-)


Trotzdem allen danke für die Beiträge, die meisten waren ja doch ganz nett :-)
Und danke Judith, und tatsächlich, bin ich Katzenneuling, und meldete mich daher hier an, um mein Wissen zu erweitern :-)
Ich kenne auch viele Katzenerfahrenere, die noch nie von Analbeuteln hörten.

Also für die Zukunft: Bitte freundlichere und rücksichtsvollere Hinweise. Ein: Achtung, das kann gefährlich werden warte bitte nicht allzu lange" wäre besser angekommen.

Wie gesagt, beim Tierarzt lief alles glatt. Während der Autofahrt wurde kläglich gemaunzt (war ja praktisch die erste) und der sonst so übermütige Krümmel war an sich sehr verängstigt, und wurde natürlich rund um die Uhr mit beruhigenden Worten getröstet.
Als wir an der Reihe waren kam es nicht wie erwartet, dass sie kaum zu halten sein würde. Sie ließ alles tapfer über sich geschehen, und während des ausdrückens (war tatsächlich einiges drin) maunzte sie kurz verägert, aber das wars...Kein Fauchen, kein Kratzen. Und auch nun, ist sie nicht abweisend zu uns. *freu* Meine tolle Katze :-)

Sooo habe nun genug geschrieben *lach*

Sorry für die Länge, wollte jedoch Stellung nehmen, und die positive Nachricht verbreiten.

Bis bald, und liebe Grüße
Krümmelchen & Prinzessin

Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 14.07.2007 16:31

Schön das sie alles so gut weggesteckt hat...Knuddel die tapfere Maus mal von mir... :s1986: lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 14.07.2007 16:33

Danke...ach eine Frage habe ich direkt, oder soll ich ein neues Thema öffnen? Also seit wir wieder da sind, faucht die daheim gebliebene Prinzessin das Krümmelchen an? Keine Kämpfe oder so, halt nur aus dem Weg gehen und fauchen.
Riecht sie anders? Oder was könnte Prinzessin haben? :(
Krümmelchen & Prinzessin

Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16425
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 14.07.2007 16:34

Hallo,
na, das ist ja prima ausgegangen, freu mich, dass alles so gut gelaufen ist!
Es tut mir leid, dass da teilweise so harte Worte gefallen sind, aber Du musst auch eins verstehen - es ist schon mehr als einmal vorgekommen, dass hier jemandem dringend geraten wurde, zum TA zu gehen und das geschah dann nicht. Das Ende vom Lied konnte man dann in der Regenbrücke nachlesen...
Deswegen reagiert der eine oder andere vielleicht ein bisschen zu stark. Und da Du ein Katzenneuling bist und auch hier ziemlich neu, kann man natürlich nicht abschätzen, wie ernst Du unsere Ratschläge nimmst.
Lieber einmal mehr draufhauen und wachrütteln als dass etwas Schlimmes passiert. Klar ist das nicht nett Dir gegenüber, aber ich hoffe Du verstehst die Motivation, die da hinter steckt.
Jetzt kennen wir Dich ja schon ein bisschen besser
:s2059:
und wissen, dass Du alles für Deine Miez tust.
Also, sei bitte nicht böse.
Weiterhin alles Gute, und bleib uns trotzdem treu!
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 14.07.2007 16:44

:)
Danke :)
Klar, war halt nur eh schon total fertig und aufgeregt (wird nahezu jeder hier kennen).. auf einmal die schlimmsten Sachen ausmalen etc. :-)
Nun bin ich aber wieder entspannt, und sehe an sich sowieso schnell über solche Dinge hinweg :-) Hat ja scheinbar tatsächlich gewirkt, das "in die Seite piecksen" ;-)
Liebe Grüße
Krümmelchen & Prinzessin

Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste