Schutzgebühr - Katze aus dem Tierheim - Infos

TV, Rundfunk, Zeitschriften

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Schutzgebühr - Katze aus dem Tierheim - Infos

Beitragvon Mozart » 24.03.2009 12:44

    Wer ein Tier aus dem Tierschutz adoptieren möchte weiß: Ohne eine sogenannte „Schutzgebühr“ wird dort kein Tier abgegeben. Dieser Betrag soll unseriöse Interessenten oder gar Tierhändler abschrecken und verhindern, dass Tiere unüberlegt angeschafft werden. Denn Tierhaltung ist teuer und der Anschaffungspreis im Vergleich zu den späteren Kosten immer nur ein kleiner Posten. Auf den ersten Blick erscheinen 100 Euro für eine Katze und 200 bis 250 Euro für einen Hund viel. Doch dafür bekommt man ein geimpftes und tierärztlich durchgechecktes Tier – und hilft den Tierschützern dabei, ihre Arbeit weiterführen zu können.

Quelle: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/tiere_suchen/sendungsbeitraege/2009/0329/schutzgebuehr.jsp

Sendetermin: Sonntag, 29. März 2009, 18.15 - 19.10 Uhr


Benutzeravatar
tila
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.08.2008 18:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei meinen vierbeinigen Arbeitgebern in der Pfalz

Beitragvon tila » 24.03.2009 12:52

Leider Gottes ist das nicht immer die Wahreheit. Ich hatte meinen Sternenkater Mikesch aus dem städtischen Tierheim geholt. Auf den ersten Blick schien er gesund und ok. Er hatte allerdings chronischen Schnupfen, Flöhe und die Ohren voller Milben. So viel dazu. Da waren die Tiere, die ich von privaten Tierschutzorganisationen aus Spanien bekommen habe, besser gepflegt.
Auch hier sollte man sich das alles genau anschauen. Ist eben nicht alles Gold, wo Tierschutz draufsteht

Herzliche Grüße
Herzliche Grüße Angelika mit Bommel, Tila und Floh und den Sternchen Mikesch und Molly


Zurück zu „Medien-Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast