Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Nieren, Blase, Harnwege, Harnröhre, Struvitsteine, Niereninsuffizienz, Gebärmutter, Prostata

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Harnwege und der Geschlechtsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 22.11.2013 14:21

:D Hallo meine lieben KatzenfreundInnen,
war gestern mit Chicco bei unserer sehr netteten Tierärztin, brachten auch 0,5 ml Urin von Chicco mit um zu sehen was wieder los ist,
er hat wieder gepisselt vor einer Tür von Innen und konnte somit wenigstens etwas davon auffangen.. Textilien, wie Vorhänge, Decken die so über der Couch hängen, oder gar Kleidungstücke über einem Stuhl, mal kurz abgelegt, sind auch nicht sicher vor ihm, wasche oft dieses vepisselte Zeug, grrrrrrrrrrrr...........
Testergebnis: schlimm, er ist ganz im obersten lila Bereich des ph Wertes und auch nicht frei sichtbarem, aber gemessenem Blut im Test.
So, TA sagt, da er sich mit den Nachbarkater so arg ärgert, schlägt es ihm arg auf die Nieren.
Nun für 10 Tage Antibiotica, aber habe es nun entdeckt wie ich es schlauerweise geben kann, ohne dass der liebe Chicco es bemerkt in der Streichwurst, versteckt.
Dann noch so eine Paste Uro-Pet aufs Fellchen, da muss es dann eben runter gegessen werden, klappt auch.
Es gibt auch eine weitere Gabe von einen homöopatischen Arznei "Platinum D 200" (voerst in niedriger Dosis, 3 Globolis in 3 Gaben in 14 tägigem Abschnitten, klappt auch mit Streichwurst, da bin ich sehr froh darüber.
Letzeres soll helfen, sich nicht so in der Nachbarkatersache zu vertiefen und Abstand (?) gewinnen, mal sehen.
Im Moment bemerkte ich seine noch grössere Schmuserigkeit, auch lieb.
Waren zu Besuch in meinem Elternhaus und da war es wie immer, grösste Sauberkeit von Chiccos Seite aus, alles ins Kisterl machend.
Also somit wisst Ihr wieder was hier so los ist,.
Liebste Grüsse
Margit und Chicco :s2445:


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Neu hier ist Chicco

Beitragvon Hollyleaf » 22.11.2013 16:38

Na da ist ja einiges los bei euch!
Ich wünsche dem süßen Chicco baldige Besserung :s1958:

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Neu hier ist Chicco

Beitragvon Margi12 » 22.11.2013 18:00

Danke Hollyleaf,
hoffen es zu besiegen mit seinem starken Willen, dass er sich nicht mehr so sehr den Garten zu, verteidigen, zu Herzen nimmt.
Es geht schon seit einiger Zeit damit und sein Bruder, der Bingo-Kater (wurde 16 J.) hat ihm noch ein paar Jahre geholfen, beide markierten um die Wette... nun nachdem dieser über den Regenbogen ging, will Chicco es alleine schaffen und markiert sehr und ist wegen dieser Nachbarkater eben daran leider krank geworden.
Gott sei Dank wurde es noch früh genug bemerkt und hoffen nun mit den Medikamenten alles besser in den Griff zu bekommen.

Was Lustiges, zeigte Chicco auf FB den "Piano spielenden Kater Nora", er war ganz konzentriert im Zusehen. Norae eine unglaubliche Katze.

Liebeste Grüsse Margit und Chicco :s2444:

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon LaLotte » 22.11.2013 19:28

Oh menno, da hat der kleine Kerl aber anscheinend so richtig Stress :(

Gut, dass du einen Weg gefunden hast, die Medis in das Katerchen reinzubekommen. Hast du schon eine Verbesserung festgestellt, d.h. pieselt er nicht mehr so oft und überall?
Es kann sein, dass sich die Unsauberkeit noch eine Weile hält, weil Chicco die Schmerzen beim Urinieren mit dem Katzenklo in Verbindung bringt und darum diesen Ort meidet. Das gibt sich aber meist mit der Zeit und mit einer kleinen Belohnung, wenn er auf dem Klo war, fällt es ihm bestimmt leichter, die negative Erinnerung zu vergessen :wink:
Ganz wichtig ist, dass er viel trinkt, damit die Blase gut gespült wird und somit alles, was da nicht hineingehört, mit ausgespült wird.

Gerade sah ich, dass du ja hier schon einmal von Chiccos Blasenproblemen berichtet hast http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=31196
Ich drücke fest die Daumen, dass ihm das homöopathische Medikament hilft, mit der Nachbarskater-Situation entspannter umzugehen, damit das mit Basenentzündung und Struvit mal ein Ende hat :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 25.11.2013 23:08

Hallo,
es geht Chicco schon etwas besser - die Tablettengabe klappt mit dem Trick "Streichwurst" soweit gut und Wasser trinkt er immer gerne und sehr viel davon.

Er kan in den Garten und verrichtet alles am liebsten dort, aber falls er nicht raus kann, dann macht er gross in`s Kisterl und den Urin setzte bislang er vor den geschlossenen Innentüren ab. Momentan lasse ich ihn aber nicht zu lange im kalten Wetter draussen, da er nicht gesund ist.

Chicco geht bei längeren Besuchen im Elternhaus, was erst wieder kürzlich war - oh Wunder auf`s Katzenklo.
Nun, trotz Blasenentzündung, die er da wohl schon wieder hatte

War mal wütend vor nicht all zu langer Zeit und sperrte ihn für die Nacht in`s Bad, da war der Urin dann schön im Kisterl.
Also ich weiss wirklich nicht mehr ganz was da los ist.

Hoffe sehr die Globuli helfen auch in der Stressbekämpfung.
Er scheint mir wieder bei guter Laune zu sein und schnurrt wie ein Verrückter und sein Essen mag er auch und leistet gerne Gesellschaft in der Küche, in froher Erwartung ;)

Wünsche eine schöne Woche Euch allen und liebe Grüsse Margit und Chicco. :s2440:

P.S.: Würde gerne meine Siamkatzen, die ich hatte, im Foto zeigen, aber komme wieder damit nicht zurecht.


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon vilica65 » 26.11.2013 08:47

hallo
bei eine immer wieder kehrende blasenentzündung würde ich ein ANTIBIOGRAMMmachen
habe das erlebt bei unsere kiki...sie bekam immer wieder AB (die gleiche)...dann ging es gut einige zeit und dann wieder...
bei uns hiss es damals auch; stress bedingt ...
toi toi toi
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 26.11.2013 17:53

Liebe Vesna, danke für die Info, werde nach beendigter Antibiotikagabe, sobald als möglich diesen Test machen lassen. Liebe Grüsse Margit und :s2447: Chicco

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon LaLotte » 26.11.2013 22:09

Schön, dass es mit der Tablettengabe klappt und es Chicco besser geht :D

Auch, wenn es dich einiges an Beherrschung kostet: versuche nicht zu schimpfen und bestrafe Chicco nicht. Für ihn ist es das normalste von der Welt, nicht in seinem Katzenklo Urin abzusetzen, denn dort hat er dabei Schmerzen empfunden. Das soll nicht wieder passieren. Er kann deinen Ärger nicht mit der Unsauberkeit in Verbindung setzen, dafür reichen seine kognitiven Fähigkeiten nicht aus. D.h., Chicco weiß nicht, warum du sauer bist!
Schlimmstenfalls verursachst du damit neuen Stress und "lieferst" neue Gründe für Unsauberkeit.

Dass er vor die geschlossenen Innentüren pullert, leuchtet mir ein. Er hat Harndrang und will raus. Das geht aber nicht, weil die Türen zu sind. Irgendwann kann er nicht mehr und pullert vor die Tür, denn ins Kisterl gehen geht nicht, weil das ist ja "vermintes Gelände". Könntest du dir vorstellen, zumindest für die Zwischenzeit ein zweites Klo aufzustellen, das nicht mit der negativen Empfindung "Schmerz" belegt ist? Das würde Chicco und dir sicher sehr helfen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 27.11.2013 11:42

Das mit dem zweiten Kisterl funktioniert auch nich!! Chicco hat "immer Zugang zu den Kisterln" Gestern Abend hat er wieder auf den grossen Spiegel, der auf der Komode steht fest darauf gesprüht, da habe ich ihn natürlich verjagt und nur mit der Zeitung in die Hand Geräusche gemacht , aber kein Geschimpfe gab`s. Er hätte auf eines der Kisterln gehen können!! Protest und oder markieren wegen der Nachbarkatzen?
Es ist mir immer mehr unverständlich dieses Szenario!! Verzweifelte Katzenbesitzerin, fragt sich wer wen besitzt sowieso.
Liebe Grüsse Margit
Zuletzt geändert von Margi12 am 27.11.2013 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16437
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon hildchen » 27.11.2013 12:13

Wenn er auf eine senkrechte Fläche "sprüht" sieht mir das ganz eindeutig nach Markieren aus - wegen der Nachbarskatzen?
Ist er denn kastriert?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 27.11.2013 12:35

Chicco ist an die 9 Jahre alt und wurde als junger Kater, sobald es ging kastriert.
Anfangs war kein markieren von ihm und auch dem älteren Kater Bingo, ebenfalls kastriert (inzwischen nicht mehr lebend) im Haus vorhanden, doch scheint mir ,einer (?) der Nachbarkater könnte im Haus gewesen sein um eventuell an das Futter zu kommen.

Jedenfalls fingen sie dann beide an zu markieren, als diese 2 Kater umher streiften.
Als wir hierherzogen zuerst mit einem, dem ältern Kater und später kam Chicco, dieser wuchs von Anfang an hier auf, gab es keine Nachbarkater in der näheren Umgebung!!
Wegen Katzenmädchen in der Nachbarschaft gab es nie Probleme.
Da ich untertags länger, arbeitend ausser Haus war, konnten meine 2 Kater immer tagsüber raus.

Inzwischen sind seit ein paar Jahren bei selbigen Nachbarn zu den 2 vorhandenen, noch 2 weitere Kater hinzugekommen.
Keiner meiner Katzen/Kater habe jemals im Haus markiert, habe welche seit 1971.
Liebe Grüsse Margit und Chcco :s2446:

Benutzeravatar
Margi12
Junior
Junior
Beiträge: 23
Registriert: 07.10.2013 15:12
Geschlecht: weiblich

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Margi12 » 27.11.2013 17:50

Weiss leider nicht wie ich seitlich im Profil die Siamfamilie einordnen könnte...HILFE!!

Meine Siamkatzenfamilie von 1971 - 1990, sie lebten vor einige freude bringende Jahre und brachte die beiden Kater von Südafrika mit, Bibsi ist leider vorher schon über den Regenbogen gegangen. Sie erreichten das Alter, Bibsi 11, Tscho-Tscho 16 und Stritze 15 Jahre, "nie vergessen". Hätte ein nettes Foto mit ihnen zusammen als Gruppe, sowie auch weitere Zukünftige Fotos vom jetzigen Katerle Chicco, der ;)
Pisselbube.... :s2442:
Zuletzt geändert von Margi12 am 27.11.2013 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Stressbedingte Blasenprobleme bei Chicco

Beitragvon Hollyleaf » 27.11.2013 17:51

Du musst dich dazu im Salon registrieren! :D



Zurück zu „Erkrankungen der Harnwege und Geschlechtsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste