Fettschwanz - was hilft?

Pflege von Krallen, Fell, Ohren

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Pflege von Katzenfell & Co
irismartina
Experte
Experte
Beiträge: 159
Registriert: 05.04.2013 18:54
Vorname: iris
Geschlecht: weiblich

Fettschwanz - was hilft?

Beitragvon irismartina » 05.02.2014 23:39

Hallo es geht um meine zwei Perserkatzen Oskar und Nelly . Die beiden haben am Schwanzansatz extrem fettiges Fell es glebt zusammen und sieht dunkler aus . Vorallem beim Oskar fällt es extrem auf weil er weiß ist . Könnte daß vieleicht ein Fettschwanz sein :?: Wie bekommt man am besten die fettigen Stellen weg :?:
iris :s2450:


Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon Saavik » 06.02.2014 01:00

Wir nehmen immer das Mauzi und Wauzi Kräuterpuder, funktioniert ganz gut, war ein Tipp von meiner Züchterin, als ich Caruso bei ihr geholt habe...
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7449
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon Khitomer » 06.02.2014 10:59

Eine Züchterin im Bengalforum hatte geschrieben, dass sie ihren Katern gegen den Fettschwanz Vitamin B gibt. Entweder einfach Hefetabletten für Katzen oder Vitamin B Tabletten für Menschen, eine Viertel Tablette pro Tag. Ich denke, letzteres als Kur geben und dann wieder absetzen.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

irismartina
Experte
Experte
Beiträge: 159
Registriert: 05.04.2013 18:54
Vorname: iris
Geschlecht: weiblich

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon irismartina » 07.02.2014 23:18

Hallo eine Frage habe beim Surfen im Internet gelessen das auch Babypuder bei einem Fettschwanz der Katze hilft . Stimmt das :?:
iris :s2450:

Benutzeravatar
Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2167
Registriert: 01.12.2011 23:14
Geschlecht: männlich

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon Dieter » 07.02.2014 23:37

Ich habe zwar nicht das Problem.
Aber ob das gut ist wenn sie das Pulver oder zumindest die Reste mit der Zunge aufnehmen, das möchte ich bezweifeln?
Bild
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur uns als Personal, trotzdem sind sie der Ruhepool unserer Seele!


Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon Saavik » 07.02.2014 23:38

Habe ich auch schon gehört, auch das es Menschen geben soll, die Backpulver verwenden...

Zu Beiden kann ich Dir leider keine Erfahrungswerte sagen, da ich nur das Kräuterpulver, das ich Dir weiter oben nannte, nutze, dies war seinerzeit schon durch meine Züchterin erprobt und funktioniert auch bei Caruso gut...
Bei den anderen Möglichkeiten (weiß man ob die Zusammensetzung geeignet für Tiere ist, gibt es evtl allergische Reaktionen, etc) wäre ich zu skeptisch, um rumzuexperimentieren... :oops: :?
Ein unbehandelter, ungepflegter Fettschwanz kann zu schweren Entzündungen führen und in ganz extremen Fällen (kommt GsD aber nur höchst selten vor) zu nekrotischem (abgestorbenem) Gewebe, das dann Entfernt werden muss und bis zur Schwanzamputation führen kann...

Die Risiken sind mir persönlich einfach zu hoch, dass Caruso bei dem Babypuder oder Backpulver irgendwie drauf reagieren könnte, deshalb bleibe ich da lieber bei dem, was ich kenne, es hält sehr lange und ist genau für dieses Problem gemacht worden... :)
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WAS HILFT BEI EINEM FETTSCHWANZ BEI EINER KATZE ?

Beitragvon Mozart » 08.02.2014 14:55

Mir geht es wie Dieter - kenne das Problem nicht. :wink:

Babypuder besteht aus Talkum. Talkum verwendet man auch bei der Herstellung von Medikamenten. Daher dürfte Babypuder nicht schädlich für die Katze sein. Ob Babypuder die Lösung des Problems ist - keine Ahnung. Die Talgproduktion wird dadurch ja nicht verringert.
Perserkatzen können das nun mal haben. Und wenn ich nicht auf Ausstellungen gehen muss, wäre es mir egal, ob das Fell am Schwanzsatz fettig ist. Was ich aber nicht weiß - wie sieht es mit der Neigung zu Entzündungen aus? Das sieht man ja so nicht.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Katzen-Pflege & Hygiene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast