Artgerechtes Halten in der Wohnung-Gegensatz Freilauf

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Romy05
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 13.04.2007 12:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Brandenburg

Artgerechtes Halten in der Wohnung-Gegensatz Freilauf

Beitragvon Romy05 » 13.04.2007 12:49

Wunderschönen guten Tag, ich bin NEU hier und super froh, dieses Forum ausfindig gemacht zu haben. Ein ganz großer Lob an Euch alle-Ihr schreibt super tolle Beiträge und Tipps und hoff Ihr könnt mir auch helfen.
also-ich fang einfach mal an: Mit meinem kleinen Kätzchen bin ich nach Berlin zu meinem Freund gezogen in eine Dachgeschoßwohnung-leider ohne Balkon-ist aber eine große schöne Wohnung mit einem großen Extra-Dachboden wo mein Kätzchen auch gerne rumtollt. leider haben wir eine sehr unangenehme-katzenfeindliche Vermieterin-die mit im Haus wohnt und nicht möchte, dass mein Kätzchen in den Garten darf der das Haus umgibt, weil angeblich die Katze ihren Garten umgräbt, was völliger Quatsch ist-andere Nachbarskatzen turnen da auch rum-Naja, sie will es leider nicht, wobei mir meine Kleine immer Leid tut, vorallem wenn es so schön draussen ist und die Vögel spielen etc. Damit meine Katze nicht so allein ist, ziehe ich es in Erwägung ein Katzenbabay dazuzuholen, als Spielgefährtin. Ist dies ratsam? Und könnt Ihr mir bitte ein Paar Tipps über eine artgerechte Wohnungshaltung geben-was kann ich an der Wohnung verändern, einbauen als Spielplatz für mein Kätzchen. Was für Spiele, Spielzeuge kann ich anschaffen?Welche Möglichkeiten gibt es, damit ich am Dachgeschoßfenster mein Kätzchen rausgucken lassen kann? Bitte helft mir, mein Kätzchen tut mir manchmal so leid, wenn Sie so traurig aus dem fenster guckt. Sonst hat sie alles da, Kratzbaum, Spielsachen, ich spiel auch viel mit ihr etc. Bin aber über weitere Tipps,Erfahrungen sehr, sehr dankbar. Lieben Dank im voraus. Claudia&Romy


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 13.04.2007 12:55

Hallo Claudia!

Erst mal herzlich Willkommen und viel Spaß hier...
Denke mal du kriegst hier viele Tips was die Wohnungshaltung betrifft...
Ich selbst habe 2 reine Wohnungskater, aus Angst das sie überfahren werden oder schlimmeres...
Bei schönem Wetter denke ich auch daran das auch sie ihren Spaß haben sollten...
Dann mache ich das Fenster auf (wenn ich dabei bin) damit sie wenigstens am Fenster sitzen können...
Habe mir jetzt auch ein Fensternetzt bestellt wo ich sie auch mal alleine davor sitzen lassen kann ohne Angst haben zu müssen das sie runter fallen...
Denn mein kleiner is damals aus dem Fenster gefallen weil mein damaliger Lebensgefährte nicht aufgepasst hat. Ist aber zum Glück nix passiert...außer das der kleine Scheißer geschickt war...war nämlich dann am nächsten Tag doch beim TA zum nachsehen lassen...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Kathy
Experte
Experte
Beiträge: 387
Registriert: 26.10.2006 20:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: endlich Glücksburg!!! :)
Kontaktdaten:

Beitragvon Kathy » 13.04.2007 12:59

Hallo Romy05! ;)

Eine zweite Katze wäre für dein Kätzchen bestimmt sehr schön. Dann können die beiden Katzen mit einander rumtoben und sind auch nicht alleine, wenn du und dein Freund mal nicht da sind.

Die anderen Foris können die bestimmt noch mehr gute Tipps zur Wohnunghaltung geben und wegen er zweiten Katze. ;);)

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 13.04.2007 13:37

Hallo und herzlich Willkommen.

Also ich habe 4 Katzen, die reine Wohnungskatzen sind. Gut wir haben ein große Wohnung über 2 Etagen, da haben die Katzen eh viel Platz zum laufen und toben.
Die Miezies spielen sehr viel miteinander. Dann habe ich in der ganzen Wohnung Kartons aufgestellt in die ich Klappen und Öffnungen geschnitten habe, dann gibts hier alte Korbeinkaufskörbe in denen die süßen rumtoben, Kratzbäume und ein paar Katzenspielzeuge. Die Fensterbänke sind zum Teil Katzenfreundlich gestaltet, mit Kuscheldecken und Platz zum sonnen. Also ich denke das man einer Katze in der Whg. auch viel Spaß bieten kann.

Bei uns sind es halt zum größten Teil die anderen Katzen. Wie schon erwähnt würde ich mir vielleicht Gedanken über einen kleinen Spielkameraden machen. :putzen:

Benutzeravatar
Josephine
Experte
Experte
Beiträge: 392
Registriert: 12.04.2007 16:36
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Josephine » 13.04.2007 13:46

Ich denke meine Gedanken passen ganz gut zu deinen Thread.
Seit fast einem Jahr ist Isis nun bei uns und bisher ist sie eine reine Wohnungskatze. Sie darf natürlich auch mit auf den Balkon, was ihr sichtlich Spaß macht. Bisher reicht ihr das auch völlig.
Allerdings weiß ich, wie viel Spaß sie haben würde, wenn sie in den Garten könnte. Das eine Problem ist der Hund meiner Eltern und das nächste Problem ist die Straße. Ich habe einfach zu viel Angst um sie, obwohl ich es ihr gönnen würde.
Eine zweite Katze? Hm, mein Mann ist da nicht wirklich dafür. Und es könnte schwierig werden, da sie Einzelgängerin ist. Sie mag den Hasen schon mal gar nicht und als wir sie mit dem Kater meiner Schwiegereltern bekannt gemacht haben. Ohje, am Schluss hat sie auch uns angefaucht und beide waren total verstört. Gibt es Katzen, die allein glücklicher sind?

LG, Josie

P.S. Entschuldige dass ich das einfach in deinem Thread poste, aber ich dachte, es passe vom Thema her gut hier rein.
Warum können Katzen wunde Seelen heilen?
Ganz einfach: Sie haben keinerlei Vorurteile, unterliegen keinem Schönheitsideal. Ihnen ist es gleichgültig, ob wir hübsch oder häßlich, mager oder fett, nach neuestem Trend oder 2nd Hand gekleidet sind. Sie messen uns nicht an beruflichen Erfolgen, kennen keine IQ-Unterschiede, arm oder reich - egal! Ihnen genügen wir genauso, wie wir sind.
Das haben sie jedem Menschen voraus.


Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 13.04.2007 13:52

Natürlich gibt es die immer wieder. Meine Schwester hat seit 8 Jahren ein Katze. Da könnte man auch nie ein anderes Kätzchen dazutun weil diese Katze nichts anderes akzeptiert ( nichtmal Männer).

Aber in der Regel denke ich schon das Katzen nicht unbedingt Einzelgänger sind. Klar fallen sich die Katzen bei der 1. Begegnung nicht unbedingt um den Hals. Wir hatten nacheinander 3 Zusammenführungen und die sind alle gut gegangen. Und ich finde schon das den Katzen Spielgefährten gut tun. Wenn ich sehe wie die zusammen spielen, kuscheln und sich sogar putzen, bin ich echt froh über meine Entscheidung mehrere Katzen zu haben. :flower:

Romy05
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 13.04.2007 12:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Brandenburg

Beitragvon Romy05 » 13.04.2007 15:40

Ihr seid ALLE echt toll und super lieb...vielen Dank für die tollen Tipps und Statement`s sowie Erfahrungen-bin über alles dankbar und habe sehr interessiert eure Beiträge gelesen, dass macht richtig Spaß euch Erfahrenen zu zu lesen..Vielen lieben Dank und ich freue mich auf weitere so tolle Beiträge..wünsche allen einen super sonnigen Tag und unseren kleinen Stubentigern selbstverständlich auch...1000 Grüße

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17500
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 13.04.2007 15:44

Hallo Claudia,

ich kann Dir da ein Buch sehr ans Herz legen:

(siehe unten)

Miez Miez - na komm. Artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung

aus dem Inhaltsverzeichnis:

Kurzbeschreibung
Katzen in der Wohnung
Ethologische Grundlagen + kreative Gestaltung
Aktuell - praxisorientiert - kompetent
Zwei entscheidende Fragen bevor die Katze einzieht
Welche Katzen eignen sich für die Wohnung ?
Woher bekommt man eine passende Katze ?
Wie erleben Katzen ihre Umwelt ?
Wie kommunizieren Katzen ?
Katzengerechte Wohnungsgestaltung
Wellness für Katzen
Kann man Katzen erziehen ?
Clickertraining für Katzen

Gibt's leider mom. nur gebraucht, aber ich habe da viele interessante
Dinge "gelernt" ;-)


liebe Grüße,
Sonja
...

Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 15.04.2007 07:55

Hallo,
es gibt ne Menge Bücher zu dem Thema. Ich hab hier von Gabriele Linke-Grün "Katzen-Spiele. pfiffig, spaßig, spannend" aus dem GU-Verlag. War richtig günstig (5€), ist aber auch nicht besonders dick und das meiste kannte ich schon. Aber ein paar nette Anregungen waren schon dabei.
Zwerg liebt Pflanzen, wir haben also einige neue garantiert ungiftige Exemplare aufgestellt, die er auch mal beknabbern bzw. kaputtspielen darf. Außerdem liebt er seine Heukiste - einfach einen Karton mit Heu füllen (wir nehmen das Bergwiesenheu für Nager vom dm) und besser zur Hälfte schließen, sonst hat man nachher ziemliches Chaos in der Wohnung. Die Heukiste hat zudem noch den Vorteil, dass Katze herrlich duftet, wenn sie wieder raus kommt ;-)
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

Benutzeravatar
Rita
Experte
Experte
Beiträge: 157
Registriert: 18.03.2007 13:56
Wohnort: Sprockhövel
Kontaktdaten:

Beitragvon Rita » 15.04.2007 08:18

Guten Morgen
Es sind schon viele gute Ratschläge gekommen .Was ich aber besonders noch erwähnen will.Denke an eine Gute Absicherung für deine Fenster.Gerade Dachwohnungen werden im Sommer besonders heiß :D

Da ist es schon wichtig gut zu sichern .Schau mal diesen Link.
http://www.katzennetz.de/
dort unter shop
und dann edelstahlverstärktes beissfestes netz.

Achte aber bitte oder denk daran die Kippfenster auch zu sichern .Da ist auch schon einiges passiert.Ich glaube bei FN gibt es da Sicherungen die man seitlich einklemmt.

LG Rita

edit hildchen: beim Link fehlte ein Buchstabe, habe ich ergänzt, jetzt kann man ihn auch öffnen
Jede kleinste Katze ist ein Meisterwerk
(Leonardo DaVinci)

Bild

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 17.04.2007 04:46

Das A und O bei reinen Wohnungskatzen ist immer, daß man auch ausreichend Zeit hat, sich mit dem Tier zu beschäftigen. Es muß nicht immer spielen sein, was natürlich auch ein wichtiger Aspekt ist, sondern einfach das man da ist und das Tier merkt, daß es nicht alleine ist. Und besonders entscheidend ist das, wenn man nur 1 Katze hält.

Benutzeravatar
Hoeschmaus3
Experte
Experte
Beiträge: 375
Registriert: 27.09.2006 19:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Twist
Kontaktdaten:

Beitragvon Hoeschmaus3 » 17.04.2007 07:52

Tabsy sitzt auch gerne im weit geöffneten Fenster. Ich habe ein Fliegengitter davor, allerdings hat sich das erledigt, denn Madame hatte nichts besseres zu tun, hat es zerrissen mit ihren Krallen :evil: . Ich bin nun auf der Suche nach einer festeren Gaze, die die Katze nicht kaputt kriegt. Sonst ist es mir zu gefährlich wenn sie ohne etwas im offenen Fenster sitzt, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das sie freiwillig aus der Oberwohung springt.
Dein Leben wird dir geschenkt, was du damit machst, liegt in deiner Verantwortung.

Lieben Gruß
Tanja und Tabsy

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 17.04.2007 09:35

Hoeschmaus3 hat geschrieben:Tabsy sitzt auch gerne im weit geöffneten Fenster. Ich habe ein Fliegengitter davor, allerdings hat sich das erledigt, denn Madame hatte nichts besseres zu tun, hat es zerrissen mit ihren Krallen :evil: . Ich bin nun auf der Suche nach einer festeren Gaze, die die Katze nicht kaputt kriegt. Sonst ist es mir zu gefährlich wenn sie ohne etwas im offenen Fenster sitzt, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das sie freiwillig aus der Oberwohung springt.


Hallo Tanja, ja, so ein Gitter wird gern als Kletterwand benutzt :evil: . Wir haben ein festeres Material, aber trotzdem muss man die Racker im Auge behalten. Ziehe manchmal vorsorglich die Jalousie etwas runter.
dann ist das mit dem Klettern nicht mehr so interessant!

Kasimir und Ninifee sitzen gerne am offenen Fenster, auch gemiensam - ist auch der einzige Moment der Harmonie :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Beitragvon tomcat » 17.04.2007 12:29

Hallo!
Wollte euch nur mal ein bild zeigen, von meiner Dachfenster-Sicherung. TomKater ist auch ein wilder, das überlebt kein Fliegengitter. Ich hab im Baumarkt Drahtgitter (wie für Hasenkäfige) gekauft und auf die Größe zugeschnitten und in den Fensterrahmen kleine Haken geschraubt (gibts auch zum kleben) wo ich das Gitter bei offenem Fenster einhänge.
[img][img]http://img224.imageshack.us/img224/7119/rimg0013cz4.th.jpg[/img][/img]
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 17.04.2007 12:45

Das ist auch seine super Idee :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste