Sie LIEBEN Pflanzen!!!

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
cardio2207
Senior
Senior
Beiträge: 61
Registriert: 22.01.2007 22:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Chemnitz

Sie LIEBEN Pflanzen!!!

Beitragvon cardio2207 » 28.03.2007 22:09

Halloalle zusammen,

wie einige vielleicht wissen, mögen meine beiden Wollmäuse alle möglichen Pflanzen. George hatte deswegen schon einen verdorbenen Magen. Mittlerweile stehen alle Pflanzen im Schlafzimmer, wo sie seitdem nicht mehr reindürfen.

Nun ziehe ich in 4 Wochen endlich um und würde das Grünzeug gerne wiedermal in andere Räume stellen! Habe mich ja schon bissl kundig gemacht was es für Möglicheiten gibt, die beiden von den Pflanzen fernzuhalten. Mein Problem, ich habe keine Ahnung ob das wirklich helfen soll:

1. Fernhaltespray für Katzen
- ganz schön teuer
- ob das die Pflanzen vertragen ist auch fraglich

2. Zitrone auf die Erde legen
- noch nie von gehört

3. die populäre "Verpiss-dich-Pflanze"
- soll angeblich sogar für den Menschen total unangenehm sein

Was haltet ihr von diesen Varianten bzw. habt ihr noch andere Vorschläge? Habt mal bitte ein Herz für Pflanzen und helft mir...


Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16673
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 28.03.2007 22:31

Hallo Cardio,
von den genannten 3 Möglichkeiten würde ich alle schnell vergessen.
Versuch es doch mal mit Pflanzen die Katzen mögen, wie Katzenminze, Katzengras und Baldrian.
VG Rolf
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 29.03.2007 06:37

fressen sie die pflanzen oder buddeln sie auch?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 29.03.2007 08:06

Gegen Buddeln kann man was tun , aber die oben genannten Möglichkeiten gegen Knabbern kannst Du vergessen..

Eine Katze , die Knabbert, die knabbert eben.. :shock: :shock:

Ich schließe mich der v.g. meinung an - kauf dir nette babus-und Graspflanzen und alle sind happy - Katz und Mensch..

Ich habe auch nur noch Gras und Bambus - hübsch ist trotzdem.. :D :D

Meine "Ex-Pflanzen gedeihen bei meiner nachbarin auch viel besser - seitdem sie nicht mehr beknabbert und bebuddelt werden..

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 29.03.2007 08:10

Huhu..

Flo ist ja Freitag kastriert worden, und sollte eigentlich eine Woche Hausarrest bekommen.. aber gestern..... :x

Ich komme nach Hause, und meine ganze Fensterbank ist abgegrast und umgepflügt.. Der Jasmin, total entblättert.. geliebtes australisches Veilchen, ein Trauerspiel.. Die nächste Pflanze, die Blätter abgeknibbelt und die Äste an den Spitzen total zerbissen.. Das ganze Wohnzimmer vollgekötzelt.. und mitten in einem völlig zerwühlten Teppich putzmunter und quitschfidel: Flo.. :? ich war richtig böse, es hätte sonstwas passieren können.. Es ist ja nicht so, als wenn Madam kein Katzengras zur Verfügung hätte.. tztztzt...Es ging ihr blendend, und ich hab sie erstmal "gelüftet".. sonst macht die mit der anderen Fensterbank auch noch weiter.. jetzt ist wieder Ruhe hier..

Aber bei reiner Wohnungshaltung sind Baldrian etc auch nicht so pralle.. ich hab die Erfahrung gemacht, das die bis auf die Wurzeln abgenagt und platt gewühlt werden.. Da wird die Katz schnell zum Hobbygärtner..

:roll: :lol:
Meine :katze4: hört gern,
wenn ich sie rufe..
Sie sitzt in einem Busch,
nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-
und lauscht...

Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 29.03.2007 10:06

Hallo!

Das Problem kenne ich auch - Gipsy hat das auch gemacht. Früher hat er es sogar mal gebracht und hat in eine Kaktee reingebissen :shock: und 2 Wochen eine dicke Lippe gehabt. Das hat er dann tatsächlich nochmal gemacht, woraufhin alle Kakteen verbannt wurden. An viele Sachen ist er dann nachher nicht mehr dran gegangen. Seit 2 Jahren mußte er dann auch irgendwie alles möglich probieren. Das ist wirklich zu gefährlich, weil es zuviele giftige Pflanzen gibt - bei manchen weiß man es gar nicht genau. Fernhaltespray usw. kann ich mir auch nicht vorstellen, daß das funktioniert.
In der Küche auf der Fensterbank - wo er meistens drangegangen ist - haben wir jetzt künstliche Pflanzen stehen. Gibts mittlerweile echt schöne, die täuschend echt aussehen. Und gießen muß man sie auch nicht. :lol:

Ansonsten kann ich Dir auch nur Pflanzen in dem Fall empfehlen, wo es nicht schlimm ist, wenn sie dran gehen.

Ich liebe auch Pflanzen, aber eine Vergiftung will ich nicht riskieren und wenn ich sie immer auf dem Hochschrank in der Küche in Sicherheit bringen mußte, sah es auch nicht wirklich schön aus und sie verkümmerten dann irgendwann.

Bietest Du denn genug Katzengras an?

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
Do45
Experte
Experte
Beiträge: 287
Registriert: 30.09.2006 21:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mittelrhein

Beitragvon Do45 » 29.03.2007 14:46

Nicht zu vergessen das Herunterwerfen von Pflanzen von der Fensterbank, so dass im Laufe der Zeit die Blumenübertöpfe knapp werden. Wir Katzenhalter sind schon ein Wunder an Geduld...Da weiß ich auch keinen Rat. Bei mir gibts auch nur noch Bambus und Katzigrass in Metallübertöpfen. Gestern habe ich so ein Zimmergewächshaus aus Plastik aufgestellt, um Tomaten und Kürbisse vorzuziehen. Huii, wie interessant, ich hätte es auch gleich mit Baldrian besprühen können, so hopsten alle drei Kater drum herum. Grüsse von Doris
Dreimal schwarzer Kater: Damian, Adrian und Azrael



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste