Erfahrungen mit elektrischem katzenzaun/ "Catfence"

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Sandra-HH
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 29.07.2006 20:32

Erfahrungen mit elektrischem katzenzaun/ "Catfence"

Beitragvon Sandra-HH » 28.03.2007 10:45

Hallo,

ich werde in ca. einem Monat umziehen in eine Erdgeschosswohnung mit 140 qm großem Garten und möchte meine beiden Katzen (10J, 1J.) dann in den Garten lassen. Da beide den Freigang nicht gewöhnt sind und mir ein grenzenloser Freigang zu gefährlich ist, möchte ich den Garten katzensicher einzäunen. Beim surfen nach Tipps habe ich nun den elektrischen Katzenzaun gefunden, der sich für mich fast ideal anhört: keine baulichen Veränderungen wie ein Hochsicherheitstraktzaun, keine riesigen Bauaktionen ect. - man steckt die Pinne in den Boden, spannt den Zaun auf, schließt alles an, fertig. Nun aber meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit diesen Zäunen gemacht? Funktionieren sie wirklich und sind absolut harmlos für die Tiere? Hat jemand noch andere (bessere) Ideen? Da vor allem meine ältere Katze sehr aktiv und hektisch und auch panisch ist, habe ich so meine Bedenken bei der Gestaltung einer katzensicheren Umzäunung... Allerdings sollen sie auf alle Fälle raus können, wenn wir schon durch die Gartenwohnung die Gelegenheit dazu haben. Danke für die Tipps!!


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 28.03.2007 10:55

Hallo Sandra !

Wir sind auch gerade dabei unser komplettes Grundstück , gesamte 1.200 m², einzuzäunen. Bisher hatten wir immer Freigänger, jetzt soll es nun anders werden. Wir haben uns einen richtigen Katzenzaun der Zaunfirma Gwaron bestellt. Dieser wird extra angefertigt. Er ist 2 Meter hoch, stabil (kein Maschendraht) und hat oben einen Knick von ca. 40 cm nach innen. Da gibt es dann passende Gartentüren etc. Oben und unten läuft ein kleines schwaches Stromnetz (ich hoffe ich muss es nicht nutzen ...). Aber ich denke nur so hat man wirklich Sicherheit. Wir haben ein sehr großes Grundstück und ich möchte den Katzen auch die Möglichkeit geben raus zu dürfen wenn ich drin bin. So, kann ich mir sicher sein, daß die süßen nicht entwischen. Die Erfahrungen die ich mitbekommen habe sind, daß die Katzen nur 2-3 Mal mit der Nase an den Strom gestupst sind und dann nie wieder in Richtung Zaun gegangen sind und der Strom dann nicht mehr eingeschaltet werden musste. Denke um den Katzen begreiflich zu machen, daß sie nicht an den Zaun sollen ist es eine gute Erziehungsmethode, bitten hilft da ja nicht wirklich ... Wir werden dann unsere 2,30 Meter hohe Hecke dicht an den Zaun pflanzen, so daß wir diesen dann auch nicht mehr sehen können. Die Katzen werden wohl auch so nicht hochklettern können, da der Zaun sozusagen in der Hecke läuft, da kommen die nicht zum Klettern. So ist es , denke ich am sichersten.

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Catfence, aber unterirdisch, oder?

Beitragvon Kyrill » 08.04.2007 21:48

Mich interessiert auch, ob so ein elektrischer Katzenzaum funktioniert, weil unser Grundstück nur von Hecken umgeben ist, die natürlich im bodennahen Bereich genug Durchschlupfmöglichkeiten für Katzen bieten. Im Internet beim Surfen habe ich einen gefunden, wo man Drähte in die Erde eingräbt (ich weiß nicht wie tief). Die Katze bekommt ein Halsband. Und wenn sie dann in die Nähe des Zaunes geht, hört sie einen unangenehmen Ton oder bekommt einen leichten Stromstoß zu spüren (wobei man wählen kann, was einem lieber ist).
Die Idee klingt gut, aber funktioniert das wirklich? Was, wenn die Katze in einer Schrecksekunde über den "Zaun" springt. Nun steht sie draußen und traut sich nicht zurück, weil sie den unangenehmen Ton hört.
Lange Rede, kurzer Sinn.

HAT JEMAND SO EINEN ZAUN UND KANN DRÜBER BERICHTEN???
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)



BildBild

Benutzeravatar
Gittili
Senior
Senior
Beiträge: 72
Registriert: 10.10.2006 19:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Gittili » 18.05.2007 14:04

Hallo,

ich hatte mal mit einer Züchterin Kontakt, die so einen elektrischen Zaun erfolgreich nutzt. Die würde sicher Auskunft geben.

Von dem System mit dem Halsband halte ich schon deshalb nix, weil von außen alle Katzen reinkommen können!

Unser Garten ist inzwischen 1,60/1,80m hoch eingezäunt und oben ist Weidedraht dran. Das funktioniert perfekt. So einen Draht kann man ja an jeden vorhandenen Zaun auch anbringen, wenn er nicht grad niedriger als 1 Meter ist. Und kosten tut das Gerät ca. € 100,00 plus Litze und Zubehör.

Vielleicht geht das ja. - Oder man stockt den Zaun einfach etwas auf, wenn denn überhaupt einer da ist.

Viel Spaß beim "Einknasten"!

LG
Gittili :lol:
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
(Francesco Petrarca, ital. Dichter 1304-1374)

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Beitragvon Kyrill » 20.05.2007 13:28

Herzlichen Dank für die Infos. Da musste ich ja lange auf Antwort warten. Aber bei uns ist die Sache wirklich ein bisschen schwierig, weil an keiner Seite ein Zaun vorhanden ist (nur mehr oder weniger hohe Hecken). Nun kriegen die "Quälgeister" erst mal ein kleines Katzengehege gebaut, dass sie bei Sonne auch an Outdooraktivitäten der Familie teilnehmen können. Und dann müssen wir die Sache mal genau durchdenken. Unser Kater kennt nämlich keine Reviergrenzen.
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)



BildBild



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste