Kann ich meine Katze einfach raus setzen und laufen lassen??

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Mona
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2005 18:33
Kontaktdaten:

Kann ich meine Katze einfach raus setzen und laufen lassen??

Beitragvon Mona » 13.12.2005 18:42

Hallo!!!!

Mein Kater ist jetzt ca. 14 Wochen alt und stellt eins nach dem anderen an.
Jetzt würde ich ihn gerne ab und zu raus setzen das er sich abreagieren kann. Ich hab aber angst das er nicht wieder zurück kommt. Er hört eigentlich schon ganz gut auf seinen Namen aber draußen ist bestimmt alles andere Interessanter. Heute kam ich nachhause und da at er schon wieder an der couc gekratz und auch an den türen. Meine Mutter ist darum garnoct froh mit meinem Kater Karlson und deswegen brauche ich dringend hilfe sonst muss ich ihn abgeben und das möchte ich auf keinen fall. :(
LG Ramona :)


Mona
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2005 18:33
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona » 13.12.2005 22:02

Ja der kleine Karlson ist schon komlett geimpft!!Also ich musste schon mit meinen Eltern kämpfen das ich eine Katze halten darf und deswegen ist es unmöglich eine 2. hinzu zu nehmen. Ich weiß das es besser ist ihn erst nach der kastration raus zu lassen aber er nimmt mitlerweile im haus fast alles auseinander und man bekommt ihn kaum gebändigt. Da ich meine Ausbildung gerade angefangen habe ist er morgens mit meiner Mutter alleine und hält sie ganz scön auf trab.
LG Ramona :D

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 13.12.2005 22:06

hättest du aber 2 katzen würden die sich selbst statt deine mutter auf trab halten. rede doch mit deinen eltern. wer ist schon gern alleine? man sollte schon unter seinesgleichen sein.
rauslassen würde ich ihn auf keinen fall. viel zu früh. sorry wenn ich das jetzt direkt sage, aber im schlimmsten fall liegt er eher platt auf der straße als du gucken kannst. das klingt jetzt hart, ist aber so.
caro
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Mona
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2005 18:33
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona » 13.12.2005 22:13

Es geht echt nocht mit einer 2. Katze. Ich muss ja schon kämpfen das ich den einen behalten darf!! wann kann man in denn raus lassen???
LG Ramona

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.12.2005 11:42

Also ich hab meine beiden vor dem kastrieren rausgelassen, allerdings waren sie da schon weit über ein halbes Jahr alt. ich wollte sie eigentlich gar nicht rauslassen aber nachdem sie einmal rausgefunden hatten wo es raus geht und sie nicht mehr im Haus zu halten waren hab ich nachgegeben.

Vielleicht wäre eine Leine ne Alternative, aber mein Kater mochte das überhaupt nicht.

Deine Eltern müssen doch einen Grund genannt haben ob es die Kosten sind oder die Arbeit einer zweiten Katze, frag sie mal warum sie so entschieden dagegen sind.


Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 14.12.2005 11:43

@ Ramona

Ich kann schon verstehen das deine Mutter erst mal keine zweite :katze2: will, denn das sind ja auch mehr Kosten für Futter und TA. Meine Mutter habe ich auch erst überzeugen können, als wir unsere kleine damals noch schüchtern wirkende Mücke im Tierheim gesehen haben.

Ganz alleine würde ich Karllson auch noch nicht rauslassen, aber hast du es denn schon mal mit einer Katzenleine versucht. Gerade wenn er noch so jung ist kann er sich denke ich mal gut daran gewöhnen. Erstmal würde ich das Halti an ihm langstreichen, so dass es nach ihm riecht und dann leg es ihm mal auf den Rücken, dass er sich an das Gefühl gewöhnt. Schließlich mach es zu. Nicht zu fest, aber auch nicht zu locker, so dass er nicht entwischen kann.

Wir haben unseren Kater erstmal auch nur mit Leine rausgelassen, da er nach 3 Wochen nachdem wir ihn aus dem Tierheim hatten unbedingt rauswollte. Ich kann dir nur empfehlen am besten statt dieser kurzen 1m Katzenleine so ne Ausziehleine für kleine Hunde zu nehmen. Denn ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Katzen das Prinzip von Leinen nicht so wirklich verstehen und sich dauernd verheddern, weil sie zum Beispiel einmal um ein Tischbein herumlaufen und dann auf der anderen Seite wieder hervorkommen. Und da kommst du mit 5m einfach besser hinterher.
Außerdem kann dein Karllson die Umgebung alleine entdecken und wenn er sich vor etwas erschreckt zu seiner Katzenmama zurücklaufen und du musst nicht mit durchs Gebüsch latschen.

Gruß Asouna :D
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.12.2005 15:15

Micky hatte ich einmal an der Leine, da hatte es kurz vorher geregnet. Er ist dann mindestens 5 mal um einen Busch gerannt und ich musste dann unter den nassen Busch kriechen um das wieder zu entwirren. Die Chance hat er genutzt um sich zu befreien und allein auf Erkundungstour zu gehen :? :?

Mona
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2005 18:33
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona » 14.12.2005 17:15

hi!!!
Es geht meinen Eltern nicht um die kosten da ich alles selber bezahle sondern um die arbeit!!!Ich werde mir wohl mal so ein geschirr kaufen und das mal ausprobieren. Übrigens der tipp von jemandem mit dem anfauchen wenn er irgendwo nicht hin soll oder so ist garnicht schlecht. :D naja hoffe er wird bald etwas ruhiger und ich kann ihn mal raus lassen. Ich hab ihn auf eine dose mit leckerchen drin trainiert, dass klappt im haus auch sehr gut bloß draußen ist bestimmt alles andere interessanter.
LG Ramona

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 14.12.2005 21:11

Laut in die Hände klatschen hilft auch um die Katze von etwas abzuhalten. Die ist im ersten Moment verblüft und schaut dann dich an! Obwohl wenn man es übertreibt hilft es irgendwann auch nicht mehr so doll. Um meine Mücke davon abzuhalten ihre Krallen am Sofa zu schärfen muss ich schon richtig "applaudieren" :wink:
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:



:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und

:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 15.12.2005 07:39

Die Arbeit ist aber nicht unbedingt mehr wie bei einer Katze weil das Klo musst du eh sauber machen und den napf auch, da macht ein zweiter Napf auch nichts mehr aus. Und Katzenhaare hast du sowieso überall, ob mit einer oder mit zwei Katzen. Kannst du dich nicht arrangieren mit deiner Mutter deine Katzen=deine Arbeit?
Auch wenn du den ganzen tag bei der Ausbildung bist muss das gehen. Die meisten von uns hier sind ja auch den ganzen Tag unterwegs und niemand ist daheim der die Katzen versorgt.

Mona
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2005 18:33
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona » 06.01.2006 13:09

Hallo!!Also ich habe jetzt einfach mal einige sachen ausprobiert und habe auch nicht mehr so viele probleme mit meinem Kater!!Jetzt zum Beispiel liegt er auf meinem schoß und lässt sich kraulen!!Also ich habe ihn vor ca. 2 wochen dann doch das erste mal raus gelassen und er ist nicht weiter also 10 meter gegangen, hat sich hin gesetzt und vögel beobachtet. Wenn ich allerdings dabei bin hört er nicht aber wenn ich wieder rein gehe und die tür zu mache sucht er mich schon und kommt dann auch wenn ich raus komme und ihn rufe. also ich lasse ihn jeden tag raus aber immer nur ca. 15 minuten alleine. LG Ramona



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste