Katzen auf dem balkon???

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Millibinia
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 14.10.2006 11:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Millibinia » 16.10.2006 18:13

ich muss mich da nochaml erkundigen ;9 Danke!!!


Komtesse
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 27.08.2006 13:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Komtesse » 16.10.2006 18:51

@aergin: Was nimmst Du denn für ein Netz? Wir brauchen nämlich auch ein möglichst unsichtbares...

Benutzeravatar
miezi1956
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1075
Registriert: 10.03.2006 14:04
Wohnort: Thüringen

Beitragvon miezi1956 » 16.10.2006 19:21

Hallo Doro,

Birdy hat geschrieben:Wieso sind denn die Netze bei Euch verboten ? Wir haben da gar nicht nach gefragt. Die Bohrlöcher kann man ja zuschmieren wenn man auszieht.

Die Fassade wurde gleich nach der Wende erneuert mit Wärmedämmung
usw. Aus diesem Grund darf da nicht hineingebohrt werden, weil ja
Regenwasser eindringen könnte, was der Dämmung schaden würde.
Bohrungen müssten ja nicht mal unbedingt sein, da es - wie hier schon
erwähnt - Teleskopstangen gibt, aber ob die so halten ...
Dem "Frieden" traue ich nicht so recht.

Habe auch eben mal den von Dir genannten Link angeklickt. Nach der
Montageanleitung müssten an der Unterseite des Balkons über
meinem Haken angebracht werden, also Bohrungen, die an den
sanierten Balkonen nicht erlaubt sind.
Mensch, das ist so traurig, dass nichts so richtig geht.
Liebe Grüße von Ute mit Samtpfötchen Miezi (seit 23.06.2002), Oskar (seit 17.12.2005) und immer in meinem Herzen Söckchen (seit 23.10.2006, gest. 18.07.2015)


Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 16.10.2006 19:33

also ich würd die katze auch nicht auf den balkon lassen wenn er nicht gesichtert is... als ich auf wohnungssuche war und mir eine balkonwohnung angeschaut hab, hat da noch eine alte frau drinn gewohnt die auch katzen hatte und sagte sie hätte auch schon eine katze gehabt die vom balkon gesprungen is und starb (die neue katze die da war, durfte aber auch auf den balkon der trotzdem kein bißchen gesichert war *kopfschüttel*

vielleicht könntest du aber an ner leine deine miezi rauslassen und wenn du dabei bist... dann kann ja eigentlich auch nichts passieren und wenn sie dann doch aus irgendwelchen gründen runterstürzen sollte hängt sie immer noch am geschirr...

(also ich würde diesen rat glaub ich nicht folgen :roll:)
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Frederika
Experte
Experte
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 09:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Schwobaländle

Beitragvon Frederika » 17.10.2006 13:35

Hallo,

bei uns sind eigentlich auch keine Netze und dergleichen erlaubt,aber nachdem einer meiner "Hausbesetzer" abgestürzt ist und sich arg verletzt hat,war mir das egal,ob erlaubt oder nicht erlaubt....
Nur hab ich kein Netz,sondern sowas wie nen Maschendraht,nur mit kleinen Vierecken und keine Rauten....
Ich glaub sowas nimmt man auch für den Hasenstall oder so...

LG
Frederika


Benutzeravatar
miezi1956
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1075
Registriert: 10.03.2006 14:04
Wohnort: Thüringen

Beitragvon miezi1956 » 19.10.2006 10:47

nudeln hat geschrieben:vielleicht könntest du aber an ner leine deine miezi rauslassen und wenn du dabei bist...

Gute Idee - hatte ich anfangs auch, aber immer, wenn ich Miezi das
Geschirr angelegt habe, kroch sie fast auf dem Bauch, als hätte sie
eine Zentnerlast zu tragen. :shock:
Was aber würde ich in der Zeit mit Oskar machen???

Im übrigen hat Miezi doch vor allem Angst und duckt sich oder läuft
sofort rein, wenn etwas geflogen kommt.

Teleskopstangen gut und schön, aber was mache ich mit dem Netz?
Wie bringe ich das an, wenn ich am oberen Balkon auch nicht bohren
darf? Ich bin zwar nicht mit zwei linken Händen auf die Welt gekommen,
habe allerdings trotzdem keine Idee, was ich hier tun kann.
Ich bin ratlos. Vielleicht hat aber der eine oder andere Fori
doch noch einen handwerklichen Rat. :?:
Hier sind - denke ich - hauptsächlich die Männer gefragt :!: :!: :!:
Liebe Grüße von Ute mit Samtpfötchen Miezi (seit 23.06.2002), Oskar (seit 17.12.2005) und immer in meinem Herzen Söckchen (seit 23.10.2006, gest. 18.07.2015)


Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 19.10.2006 13:06

Ich find es ja schon ein bisschen schade, daß du unbedingt von nem Mann hilfe haben möchtest.

Ich antwortet jetzt trotzdem mal. Obwohl von Geburt an weiblich :wink: .

Schau mal hier bei Montagematerial. http://www.balkonnetze.de/webshop/

Teleskopstange wird mit ner Geländerklemme am Balkon fest gemacht. Also keine Bohrung. Teleskopstange hat oben ne Bohrung durch die man ein Seil führen kann. Kann man bestimmt auch günstiger selbst machen. Aber so ist alles schon fertig.

Unter "mehr info" gibts auch schöne Bilder.

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 22.11.2006 14:12

Hallo!

Möchte Dir auch dringend raten, Deinen Balkon zu sichern.

Von dem letzten ungesichtern Balkon vor ettlichen Jahren ist Gipsy damals runter gefallen. Der Balkon damals war in der dritten Etage - er viel nur eine Etage tiefer auf einen anderen Balkon - ist aber wohl auf einen Balkontisch draufgeknallt. Er lag erst reglos da. Als wir dann endlich mit einer Leiter an ihn rangekommen sind (da die Nachbarn nicht da waren) und ich ihn dann bei uns in der Küche hinsetzte zog er nur noch die Hinterläufe nach - ich hatte so eine Panik und befürchtete das Schlimmste! In der Nacht wurde er dann noch nicht einmal in der Tierklinik geröntgt - ihm wurde eine leichte Narkose gesetzt und ich sollte am Nächsten Tag kommen. Bin dann am nächsten Tag mit ihm in eine andere Tierklinik und man stellte fest, daß er sämtliche Wirbel geprellt hatte. War für ihn sehr schmerzhaft aber er hat noch Glück gehabt. Die Tierärztin erzählte mir damals, daß sie schon Katzen gesehen hätte, die nach so einem Sturz die Zähne ausgeschlagen hatten oder sogar den Kiefer gebrochen.

Mußte Dir diese Geschichte hier mal loswerden um zu verdeutlichen, was wirklich passieren kann. Wir haben jetzt den Balkon super gesichert und die zwei fühlen sich dort super wohl - und wir sind beruhigt!

Rede vielleicht mal mit Deinem Vermieter. Unserer hat auch sein o.k. gegeben.

Vielleicht wäre ansonsten eine Konstruktion sinnvoll, wo Du nur bei Bedarf das Netz aufhängst, so dass man es sonst nicht sieht. Hab da auch mal was von einer Lösung mit einem Seilspannsystem gehört. Mit Teleskopstangen geht auch prima - hatten wir auf unserem letzten Balkon.

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste