Kippfensterschutz

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Kippfensterschutz

Beitragvon Lilly&Paula » 14.07.2006 19:31

Hallöchen,
hat irgendjemand von euch einen selbstgebastelten Kippfensterschutz oder benutzt ihr alle die fertig zu kaufenden???
Überlege die ganze Zeit, wie ich gekippte Fenster am besten sichern kann, aber meine haben so komische Maße, da ist es schwierig fertige zu finden..... :roll:

Für Hinweise bin ich sehr dankbar!!!!!!
Liebe Grüsse
von Sonia und den beiden Girls

Bild


Benutzeravatar
Aiur
Experte
Experte
Beiträge: 110
Registriert: 14.07.2006 18:28

Beitragvon Aiur » 14.07.2006 20:29

Naja, zur Zeit benutze ich eine recht eigenwillige Kontruktion, weil der normale Kippfensterschutz bei unserer Balkontür auch nicht wirklich passt.

Mein Freund soll oben und unten noch Metallstäbe dranschweissen, da die Länge einfach nicht reicht, aber bis dahin bleibt es bei dieser hochgradig eleganten und formschönen Lösung:

Bild
Keine Sorge, die Zeitung unten schützt nicht, ist nur pro forma wegen Isis.

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 15.07.2006 01:22

wieviel kostet eigentlich son kippfensterschutz... die sind nicht so teuer oder? kriegt man die eigentlich in der tierhandlung oder muss man die umständlich bestellen?
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Aiur
Experte
Experte
Beiträge: 110
Registriert: 14.07.2006 18:28

Beitragvon Aiur » 15.07.2006 10:31

Nein, teuer sind die nicht, 10 12 Euro und es gibt sie in jedem Futterhaus (wenn nicht können sie sie bestellen).

Die Metallhalterungen, mit denen man sie ans Fenster anschrauben oder ankleben kann sind aber wenig wert, wie ihr seht klemmt unseres tatsächlich im Fenster. Die Metallhalterungen sind recht schnell abgebrochen, als sich unser Riesenkater Odin mal kräftig dagegengelehnt hat. So hält es bombenfest, passt halt nur von der Grösse her noch nicht optimal.
In der alten Wohnung hatte ich die Fensterschützer erst mit Tesa Power Strips, dann mit doppelseitigem Klebebnad befestigt... Das war gar nix, ist ständig wieder abgefallen, obwohl sie damit werben das es halten soll.

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 15.07.2006 10:34

Also ich hab einfach nur ein Fliegenschutznetz über den Spalt befestigt, das sind allerdings Fenster, die ich immer nur schräg gestellt habe und nur zum Putzen ganz öffne, sonst wäre es nicht praktikabel, aber das mit dem Netz hat sich gut bewährt.
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)


Benutzeravatar
Aiur
Experte
Experte
Beiträge: 110
Registriert: 14.07.2006 18:28

Beitragvon Aiur » 15.07.2006 10:51

Kunststofffliegengitter kann eine Katzenkralle aber ganz leicht durchschneiden und dann wars das mit dem Schutz.
Habe gerade vor 2-3 Tagen mal wieder eine "Horrorstory" von jemandem gelesen, der ein geöffnetes Fenster seit fast einem Jahr mit Fliegengitter vernetzt hatte... und dann war die Katze weg, hatte das Netz einfach aufgerissen...

Aber gut, nur bei Kippfenstern ist das ja nicht sooooo ein Problem.

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 15.07.2006 10:57

Bin ich froh dass ich in so einem alten Haus wohne, die alten Fenster kann man gar nicht kippen. Nur das im Bad ist ein neues und da käm er wegen der Wand gar nicht an den Spalt.
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 15.07.2006 10:58

Hm, bei einem offenen Fenster käme es mir natürlich nicht in den Sinn, dieses mit einen Fliegenschutz zu sichern, aber ich habe eh vor, auch den Spalt mit den Resten von meinem Balkonschutznetz zu sichern, das kriegt keine Katzenkralle durch. :wink:
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)

Benutzeravatar
Faye
Senior
Senior
Beiträge: 78
Registriert: 14.07.2006 20:22
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Faye » 16.07.2006 20:41

Hält dieser Fensterschutz denn auch wenn ich das Fenster öfters auf und zu mache? Ich muss mir nämlich auch sowas anschaffen da ich eine Kellerwohnung habe, da kann mein Kleiner dann leicht entkommen.

Benutzeravatar
Aiur
Experte
Experte
Beiträge: 110
Registriert: 14.07.2006 18:28

Beitragvon Aiur » 16.07.2006 21:24

Wenn die festgeschraubt sind, kommen sie mit dem Fenster ja gar nicht in Kontakt, da ist es völlig egal wie oft du es auf und zu machst.

Aber auch wenn man sie einklemmt halten sie ewig, sind ja voll aus Metall, das einklemmen kann ihnen nix anhaben, eher dem Fenster wenn mans zu tief einklemmt ;).

Benutzeravatar
nikebaby
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1320
Registriert: 31.07.2006 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schifferstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon nikebaby » 28.06.2007 17:10

Ich bin gerade auf dieses Thema gestoßen, ich suche nämlich auch einen Kippfensterschutz, haben aber ein recht schmales Fenster, bisher war für die die Katzen keine Möglichkeit da hoch zu kommen, aber seit da ein Kratzturm steht könnten sie hinkommen....
Passt jeder Kippfensterschutz auf jedes Fenster? Hab nämlich da nie irgendwelche Maße gesehen :roll:

Hier mal das Fenster:

Bild
Shot with E3100 at 2007-06-28
Liebe Grüße,

Lisa mit Susi und Nike

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus!

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8085
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Kiefernwald

Beitragvon Scrat » 28.06.2007 18:39

Hallo, ich habe so ähnliche Fenster und bei auch beim Überlegen, wie ich sie am besten sicher kann.
Mir fallen dazu diese "Zäune" für Kaninchen-Freigehege ein, die man in Garten- und Heimwerkermärkten erhält. Normalerweise sind sie grün, aber man kann sie sicherlich weiss anmalen, damit es farblich nicht allzu krass aussieht. Um sie oben und unten zu befestigen, hätte ich an ein "Tesa-Power-Strip" gedacht. (Die Fensterrahmen sind nämlich aus Metall und nicht aus Holz). Die haben auch den Vorteil, dass sie leicht ablösbar sind, wenn das Fenster ganz geöffnet werden soll.

Fliegennetze habe ich auch an den Fenster, aber nicht die von Tesa, sondern fixe, zum Runterziehn. Klar, waren die Katzen auch schon dran, aber nachdem beide schon mal einen Riesenschreck bekommen haben, als so ein Ding mit viel Radau raufging, sind sie vorsichtig.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste