Wie viel m² sind eigentlich perfekt...

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 13.07.2006 18:24

Ihr solltet das hier vielleicht umbenennen in: Handwerken für Anfänger :wink: :wink: oder Für was brauch ich einen Mann, denn SELBST ist die Frau !! :D

Aber mal im Ernst .... die letzten Beiträge haben nicht mehr wirklich viel mit dem "eigentlichen" Thema zu tun ... und das kann schon ein wenig verwirren. :wink: :wink: :wink:
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Timbo
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 590
Registriert: 16.10.2005 22:17

Beitragvon Timbo » 13.07.2006 18:43

Martina hat geschrieben:
nudeln hat geschrieben:macht ja nix... :D und wie man lampen anbaut ohne eine gewischt zu bekommen wär auch ganz praktisch zu wissen


FAZIT aus deinen Problemen:

DU BRAUCHST EINEN MANN!! :lol:


Für sowas aber nicht!!


Randbemerkung: Thread teilen und einen neuen über weibliche Fähigkeiten draus machen :?: :!:

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 14.07.2006 01:19

mein vorschlag einen neuen bereich für handwerker, hausfrauen und umziehende anzubieten wurde bisher ja ignoriert... wär ja mal ganz praktisch weil man dann sich nicht noch extra ein handwerker forum suchen muss ;)
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.07.2006 09:49

nudeln hat geschrieben:krass... und ich dachte unser haus sei alt... aber das übertrifft alles...

aus meiner decke hängen ein rotes ein blaues und ein gelb-grünes außer decke... hier hatte ich das glück das da schon ne lampe dranhing... aber das nächste mal werd ich nicht son glück haben fürcht ich...


Ich hab vorher noch in nem älteren Haus gewohnt, das hatte noch nicht mal ein Bad sondern die Dusche in der Küche.

Das rote und das blaue werden mit den Kabeln der Lampe verbunden mit Hilfe einer Lüsterklemme (bei Wikipedia gibts ne Erklärung mit Bild zur Lüsterklemme).
Einfach rot zu rot und blau zu blau gegenbüber in die öffnungen stecken (Also auf jede Seite ein rotes und ein blaues) und festschrauben dass nachher der strom von rot zu rot und blau zu blau fliessen kann. Das gelbgrüne ist für die Erdung, das kommt an die Lampe.
Du kannst dir aber auch alles im Baumarkt zeigen lassen, die haben oft auch Anleitungen zum streichen, tapezieren,....

Und keine Angst es kann nicht viel passieren, du musst nur immer darauf achten die Sicherung raus zu drehen ewenn du was rumschraubst. Es gibt auch spezielle Schraubenzieher mit denen man prüfen kann ob noch Strom auf dem Kabel ist. Solltest du die Leitungen vertauschen passiert nicht viel wenn du die Sicherung an machst, sie brennt halt einfach nicht. Solltest du bohren müssen, kauf dir einen Stromprüfer. Die sind nicht sehr teuer und du riskierst nicht auf Leitungen oder Wasserrohre zu bohren. Gerade in Altbauten sind Leitungen nicht immer logisch verlegt. Wenn ich keinen hab und was bohren muss dreh ich immer die Sicherung raus und leg mir für die Bohrmaschine ein Verlängerungskabel von nem anderen Zimmer.
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 14.07.2006 16:09

fein... dann kann ich das projekt lampe anbauen ja schon bald selbstständig in angriff nehmen... ich hab jetzt übrigens defininitiv der schrottwohnung zugesagt... guck sie mir noch einmal im "renoviertem" zustand an und dann wird der mietvertrag unterschrieben, vorausgesetzt die sieht nicht schlimmer aus als vorher...

im moment hab ich allerdings schon wieder n ganz anderes projekt am planen, nämlich: einen kratz- und kuschelbaum bauen...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)


Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.07.2006 16:41

Ja ich kann dir nur raten es selbst zu machen, das Wissen kann man immer brauchen. Und falls du jemanden finden solltest der sich damit auskennt, lass es ihn nicht machen sondern er soll dir zuschauen und dir Tips geben.

Möchtest du auch einen neuen Boden legen? Da haben die meisten Baumärkte Anleitungen im Internet.
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 15.07.2006 01:20

danke dir jasmin... hatte nur immer angst wegen strom und so...

also wenn die vermieter alles so einhalten wie ses versprochen haben dann würd ich selber voraussichtlich "nur" noch das fenster und türen streichen übernehmen... vorausgesetzt das die vermieter nichts dagegen haben, aber ich denke die sind eher dankbar... aber die muss man glaub ich vorher irgendwie umständlich abschleifen... na ja ich werde sehen...

der tip mit dem baumarkt is gut... hauptsache die erklären das dann auch in frauensprache :mrgreen:
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 15.07.2006 11:02

wenn die alte Farbe auf den Türen keine Risse hat reicht es wenn du sie anschleifst.
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 15.07.2006 13:43

womit denn? da brauch man doch bestimmt wieder ein höllisch lautes gerät, was kein mensch besitzt und im baumarkt entweder nicht auszuleihen gibt oder den finanziellen rahmen sprengt...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 15.07.2006 14:45

Nudeln, geht auch per "Handarbeit". Kaufst dir im Baumarkt grobes Schleifpapier, wickelst das über einen festes Gegenstand (muss nicht sein - lässt sich damit aber besser handhaben) und schleifst damit über die Oberfläche, die du neu streichen willst. Der "Gegenstand" sollte die Größe haben, dass er gut in der Hand liegt.

Sollte die Oberfläche die du streichen willst, aber schon arge Macken haben, viele Risse, teilweise Farbe schon abgeplatzt, Farbnasen, usw., dann bekommst du richtig Arbeit. Denn dann reicht anschleifen - eher anrauen nämlich nicht aus. Da ist dann eine Schleifmaschine schon besser und erspart dir Zeit, Kraft und ggf. Muskelkater in den Armen.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 15.07.2006 20:13

hach was man hier so alles lernt... *begeistertbin*
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 16.07.2006 11:18

Wenn du schon viele Farbschichten drauf hast und du hast gerade Flächen ohne grosse Schnörkel kannst du auch Ablaugen (Geht auch bei Schnörkeln, aber ist mehr Aufwand). Das ist ein Pulver (gibt auch fertige Pasten in Dosen aber das Pulver ist billiger) welches du mit Wasser anrührst. Das trägst du (mit Handschuhen!) auf und schabst es mit einem Spachtel zusammen mit der gelösten Farbe ab. Aber lege dir den Boden gut aus.

Solltest du eine Schleifmaschine brauchen, die kann man oft auch leihen. Und wenn ich es richtig verstanden habe haben deine Eltern einen Bauernhof? Die haben sicher auch einiges an Geräten und Maschinen.
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 16.07.2006 11:26

@jasmin

ja haben die... aber die haben nie das was man selber braucht... war schon voll oft der fall...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 16.07.2006 12:52

Also das mit dem Streichen/Lackieren der Türen und Fenster...
Überleg' Dir das, ob Du das machen willst (kommt ein bisschen darauf an, wieviele das sind).
Ich habe das in einer Wohnung mal gemacht (ok, da waren auch noch die Fußleisten dabei) und das war eine Schweinearbeit. Selbst, wenn Du "nur" anschleifen musst, ist das recht aufwendig, fand ich.
Beim Lackieren musst Du auf jeden Fall aufpassen, dass Du nicht zu viel Lack auf einmal nimmst auf die Rolle (es gibt da extra Lackierrollen im Baumarkt), sonst gibt's die "Nasen", also Lack, der in Tropfen irgendwo 'runtergelaufen und dann hart geworden ist.

Wann ziehst Du denn um voraussichtlich?

Benutzeravatar
Sacomo
Experte
Experte
Beiträge: 399
Registriert: 16.07.2006 12:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sacomo » 16.07.2006 13:10

Also meine Katze teilt sich mit unseren Hund ein Revier von knapp 70qm² ausserdem noch einen Balkon von ca. 5m länge und 2 m breite
*~* Viele Liebe Grüße *~*
BildBild



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste