Dürfen eure Katzen mit ins Bett?

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Dürfen eure Katzen mit ins Bett?

Beitragvon Feelyna » 07.09.2007 21:34

Mein erstes Thema - ich hoffe ich hab die richtige Plattform gefunden.

Wie der Titel des Themas ja schon sagt, wollte ich euch nach eurer Meinung fragen, was ihr von Katzen im Bett haltet? Es gibt ja viele Leute (unter anderem meine Eltern) die sagen - Katzen/Tiere gehören nicht ins Bett. Bis jetzt halte ich mich da auch dran, auch wenn ich meine zwei "Mäuse" super gern Nachts mit im Bett hätte. Allerdings hätte ich dann wohl Schwierigkeiten beim ruhig durchschlafen und recht früh wär die Nacht vorbei. Mein verstorbener Nemo hat mich Nachts oft zum Wahnsinn getrieben, deswegen musste er dann immer im Flur (in seiner Mulde am Kratzbaum) schlafen. Jetzt hab ich 91qm für mich und meine Katzen allein zur Verfügung. Sie haben also Nachts ausreichend Platz - den sie aber meist mit Schlafen nutzen. Außerdem lärmen und krakelen sie früh nicht an meiner Schlafzimmertür *auf Holz klopft, damits so bleibt*. Also eigentlich ist es so perfekt - aber der menschliche Wunsch wär schon da... Was denkt ihr? Und wie handhabt ihr das?


Benutzeravatar
Polly
Junior
Junior
Beiträge: 29
Registriert: 31.08.2007 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: berlin

Hallo

Beitragvon Polly » 07.09.2007 21:37

Meine Katzen dürfen mit ins Bett, die wollen doch gerne in meiner Nähe sein!

Ich finde das auch süss :D

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 07.09.2007 21:39

Hi!!!

Wenn's nach mir ginge, kämen meine beiden Süssen mit ins Bett... aber mein Männe ist strickt dagegen.
Aber sobald er morgens die Schlafzimmertür aufmacht, stürmen die 2 rein und erobern das Bett... ok, dann ist er natürlich auch schon aufgestanden und ihm Bad... aber ich freu mich dann immer :D
Wenn er nicht da ist, lass ich die Tür offen... aber meisten kommen sie dann gar nicht :? Wahrscheinlich haben sie sich schon dran gewöhnt...

Ab und zu liest man ja immer, das man Tiere nicht mit ins Bett nehmen soll... aus unterschiedlichsten Gründen. Aber ich finde, das muß jeder selber wissen... :wink:

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
Edel
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 20.08.2007 19:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Edel » 07.09.2007 21:39

Also, ich wurde nicht gefragt :lol: Sie sind schon als Baby woanders eingeschlafen und nachts irgendwann in mein Bett gekrochen. Ich kann geschlossene Schlafzimmertüren nämlich nicht leiden. Und jetzt brauchen sie es ganz dringend - da es mit den zugewanderten immer noch Stress gibt. Drum geniessen meine 2 Alten es einfach mich nachts ganz für sich zu haben :love:
je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 07.09.2007 21:41

Hallo Feelyna!

Als Cleo vor ziemlich genau einem Jahr bei uns eingezogen ist, waren wir uns sicher, dass sie nicht ins Bett kommen soll. Abends wurde die Schlafzimmertüre zu gemacht und sie schlief auf Kratzbaum, Couch, Schreibtischstuhl oder dort, wo es ihr gerade beliebte.
Morgens versuchte sie zwar dann, ins Schlafzimmer zu huschen, wenn einer von uns aufstand, aber dann wurde sie auch schnell wieder hinaus bugsiert.

Als sie dann kastriert wurde und sich die Fäden selber rausgezogen hat, hat mein Mann eine Nacht auf der Couch verbracht, um ein bisschen auf sie zu achten. Weil es ihm zu unbequem war, sind wird danach dazu übergegangen, sie auch ins Schlafzimmer zu lassen.

Und wenn ich ehrlich bin: So gefällt es mir deutlich besser. Cleo schlief von Anfang an nur am Fußende, von daher fand ich sie nicht sehr störend (wir haben ein 2,20 m-Bett :wink:).

Als Pete vor zwei Wochen zu uns kam, hat sich die Frage nach "Im-Bett-Schlafen" gar nicht erst gestellt.

Wir genießen es, wenn die beiden morgens um halb sieben schnurrend ankommen, um uns zu wecken. Und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne die beiden im Schlafzimmer/Bett gewesen ist. :D

Liebe Grüße,

Dani


Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 07.09.2007 21:44

Also meine Maus durfte am Anfang von meinem Freund aus nicht mit ins Bett,aber nach 2 Monaten haben wir ihn weich geklopft und sie durfte ab da an mit ins Bett.Jetzt fragt mein Schatz auch immer wo die Miezi denn bleibt,wenn wir ins Bett gehen :lol:

Momentan ist sie meist Nachts draussen und wird dann frühs gegen 6 Uhr rein gelassen von meinem Freund.Ich schlafe da noch und da kommt die Miezi dann zu mir und wir dösen noch gemeinsam,bis ich aufstehen muss.

An dem einem Morgen lag ich falsch rum im Bett,da kam die Miezi rein und hat ganz erschrocken geschaut,so wie:"Was macht denn dein Kopf auf meinem Schlafplatz" :wink: :lol:
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 07.09.2007 21:49

CleosHome hat geschrieben:
Als sie dann kastriert wurde und sich die Fäden selber rausgezogen hat, hat mein Mann eine Nacht auf der Couch verbracht, um ein bisschen auf sie zu achten.




Na da bin ich ja froh das ich nicht die einzige bin,die wegen ihrer Katze mal auf dem Sofa pennen tut :lol:
Aber wir haben uns jetzt ein neues bequemes geholt(Also richtiges Schlafsofa),natürlich nicht wegen der Katze :lol:
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 07.09.2007 21:58

Hallo Feelyna,

bei uns ist es so: Wenn wir abends ins Bett gehen kommt Emily schnurrend
zu uns und holt sich ihre abendlichen Knuddeleinheiten ab.
Genauso ist es morgens auch. Wenn sie dann genug hat, klettert sie aufs
Regal und legt sich auf so zwei gestapelte Boxen.
Ich sag immer "Das ist doch zu hart". Aber nein, es ist ihr Schlafplatz da oben.

Felix hingegen kommt gar nicht ins Bett. Er legt sich nur tagsüber drauf
und schläft, ansonsten bevorzugt er seinen Kuschelplatz auf dem Sofa
auf seinem (es war mal meins :lol:) großen Herzkissen!

Liebe Grüße,

Linda mit Felix & Emily :putzen:

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 07.09.2007 22:12

Miezie Maus hat geschrieben:
CleosHome hat geschrieben:
Als sie dann kastriert wurde und sich die Fäden selber rausgezogen hat, hat mein Mann eine Nacht auf der Couch verbracht, um ein bisschen auf sie zu achten.




Na da bin ich ja froh das ich nicht die einzige bin,die wegen ihrer Katze mal auf dem Sofa pennen tut :lol:
Aber wir haben uns jetzt ein neues bequemes geholt(Also richtiges Schlafsofa),natürlich nicht wegen der Katze :lol:


Wir haben ja ein Schlafsofa, aber mit 1,94 m ist es darauf auch nicht sonderlich bequem :wink:

Momentan bin ich eher besorgt, wenn Cleo nicht spätestens um 6:32 Uhr auf mir sitzt und mich anschnurrt :lol:

Benutzeravatar
Samtpfote
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1368
Registriert: 31.12.2006 10:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover/Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Samtpfote » 07.09.2007 22:14

bei mir geht es gar nicht ohne... :D

was kitte heute nicht lernt, lernt katze nimmer... oder so ähnlich.
Liebe Grüße von Julia und Tiggi

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 07.09.2007 22:18

Minka schläft eigentlich jede Nacht bei uns im Bett.
Ich hab mir daraus noch nie was gemacht und meinen
Freund störts auch nicht. Im Gegenteil, ich könnte anders
gar nimmer schlafen ;)

Oft kommt sie auch erst später nach :lol: aber sie kommt.
Sie kuschelt sich meistens ganz eng an mich, holt sich
noch ihre Streicheleinheiten ab und schläft dann zusammen
mit mir ein. Das macht sie schon seit sie ein Kitten ist und
das wird hoffentlich auch immer so bleiben.

Denn ich kann euch gar ned sagen, wie sehr ich das lieb :s2261:

Muss aber dazu sagen, das sie wirklich eine ganz ungklomplizierte
Maus ist. Das heißt: Sie lässt mich durchschlafen...selbst wenn sie
mal früher wach wird, schleicht sie ganz leise nach draußen.
Naja ok, außer wenn ich mal zuuu lange schlafe... ;)

Aber ob Miez nun mit im Bett schläft oder nicht...
muss jeder für sich selbst entscheiden.
Jedem das seine ;)

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 07.09.2007 22:20

meine schlafen immer da. ich kann ohne die beiden gar nicht mehr schlafen. wenn ich mal woanders bin fehlt mir das getretel und geschnurre.
wenn ich allein mit den beiden schlafe ist das alles auch ok. mein freund wird regelrecht "terrorisiert" *lach* wenn er da schlaeft dann liegt er auf der "katzenseite" naja und da sind die bieden halt auch. nur eben auf ihm drauf... muss er durch :)
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 07.09.2007 22:23

bienes-night hat geschrieben:Naja ok, außer wenn ich mal zuuu lange schlafe... ;)


das kenn ich auch.. normalerweise wird dann leise gemaunzt oder an den haaren geknabbert oder mal kurz auf die wange getaetschelt... ausser einmal da war ich etwas verbluefft als katerchen mir die augen oeffnete... sozusagen... er hat mit einer pfote (ohne krallen) ein augenlid aufgeschoben.... lol
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 07.09.2007 22:29

SuSa hat geschrieben: ausser einmal da war ich etwas verbluefft als katerchen mir die augen oeffnete... sozusagen... er hat mit einer pfote (ohne krallen) ein augenlid aufgeschoben.... lol


Wie geil ist das denn :s1968: :s1968:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Feelyna
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 07.09.2007 12:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Feelyna » 07.09.2007 22:38

SuSa hat geschrieben:er hat mit einer pfote (ohne krallen) ein augenlid aufgeschoben.... lol


Oh weiha, biste da nicht erschrocken? Ich war ja immer schon hell wach, wenn Nemo mich so nah angeschaut hat :shock:



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste