Cat(kid)napping:-)))

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Cat(kid)napping:-)))

Beitragvon GipsyGirl » 05.08.2007 00:29

Hallo :)

Ich habe da ein paar Fragen… leider muss ich dazu ein wenig ausholen und es wird bestimmt etwas länger. Sorry hierfür…

Auf dem Hof, auf dem ich mein Pferd stehen habe, gibt es eine Katze (ca. 1 Jahr alt). Sie gehört eigentlich dem Nachbarsbauern, der sich aber noch nie und in keinster Weise um sie gekümmert hat. Wir drei Pferdemädels sind die einzigsten, die sich um sie kümmern, sie mit Futter versorgen, ect. Wir kennen sie, seit sie ein kleines Katzenbaby war… Ihre Geschwisterchen sind an Katzenschnupfen weggestorben… :(
Sie haben wir mit Ach und Krach durchbekommen.

Die Katze hat nun Junge bekommen- 4 Stück… Es ist ihr zweiter Wurf…
Das erste Baby bekam sie im Mai (ein Einzelkind)… ich musste es mit 8 Tagen einschläfern lassen, weil es schwere Verdauungsstörungen hatte und es lt. TA keine Chance gab, es durchzubekommen. :cry:
Die Kitten sind jetzt gerade mal 8 Tage alt,
und bis jetzt wohlauf. Ich schaue jeden Tag zwei Mal nach dem Rechten und wiege die Kleinen täglich. Des erste hat erst heute Abend seine Äuglein geöffnet :D
War des schön zu erleben :love:

Nun zu meinem Problem: die Katze hat des Nest auf einem Heuboden, wo die Kleinen keine Chance haben, heil herunterzukommen. Ich habe jetzt schon Angst davor, wenn sie mal des Krabbeln richtig anfangen.

Ich werde sie morgen zwar mal in einen Karton versuchen umzusiedeln, aber irgendwann und irgendwie müssen sie ja mal runter. Da beginnt mein zweites Problem:
Ich kann den Karton nicht einfach runterstellen, weil die Kleinkinder des Hofbesitzers hinter allem her sind, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Und sie sind ziemlich grob…

Jetzt bin ich auf die Idee gekommen, sie da „rauszuholen“. Mit Mutter natürlich (die wir in zweieinhalb Wochen auf unsere Kosten zum kastrieren bringen, damit nicht noch mehr dieser armen Wesen rumlaufen müssen auf dieser Welt).
Und da muss ich sie dann sowieso wenigstens ein paar Tage beobachten…
Nur, bei mir im Haus kann ich sie net unterbringen, weil wir schon eine Katze haben (die ist aus dem Tierheim und schwer verhaltensgestört. Verträgt sich nicht mit anderen Tieren!) Aber wir haben noch ein großes Grundstück, des so 150 Meter weiter weg ist, mit Scheune, großem Garten, usw.

Da könnte ich die fünf ohne Probleme unterbringen! Und ich könnte mich um alle besser kümmern und vor allem, könnten die Kitten schöner aufwachsen, als auf dem Hof, wo sie eh nicht gewollt sind und sich niemand um sie kümmert. Und wir könnten in aller Ruhe ein schönes Plätzchen für die Kleinen suchen… 8)

Nur, wie verträgt es die Mutterkatze, wenn ich sie jetzt umsiedle??? Ich habe schon immer einen sehr sehr guten Draht zu dem Tier- von dem her wäre es vielleicht kein Problem. Hat da schon irgendjemand von Euch Erfahrungen gemacht???

Brauche dringend Eure Rat!!! Was soll ich machen???
Zuletzt geändert von GipsyGirl am 13.08.2007 12:24, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 05.08.2007 00:38

Das ist schön, dass du dich um die Katzen kümmern möchtest.

Wir haben auch vor ein paar Wochen auch zwei Katzen von einem Reiterhof mitgenommen.
Die Katze war trächtig und den Umzug hat sie gut verkraftet.

Wenn du magst, kannst du es hier nachlesen.
http://katzen-album.de/forum/ftopic10234.html

Kannst du die Katzen nicht bei dir Zuhause in einem seperaten Raum einquartieren?
Dann hast du sie besser im Blick, falls doch mal was sein sollte.
Außerdem werden die Babys zutraulicher, wenn sie unter Menschen aufwachsen.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Beitragvon GipsyGirl » 05.08.2007 01:02

Hi Shy Lee :)

Danke für Deine schnelle Antwort...
Hab Deine "Geschichte" mal kurz überflogen (werde sie mir morgen mal ganz zu Gemüte führen, da ich jetzt mal ins Bett gehe...)

Habe noch zwei Zimmer auf dem Dachboden... allerdings ist es da evtl. recht warm, wenn die Sonne viel scheint.
Ist echt total blöd, dass die andere Katze so krass reagiert auf fremde Katzen sonst hätte ich sie schon lange da rausgeholt.

Unser Grundstück ist nicht so weit weg... und ich könnte da mehrmals am Tag runter (vielleicht würde ich auch gleich dort übernachten :lol: )
Ich könnte mich auf jeden Fall viel intensiver um die 5 kümmern, als jetzt...

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 05.08.2007 01:13

Ich denke, das wäre auf jeden Fall besser, als sie dort zu lassen, wo sie jetzt ist.

Wünsch dir noch ne gute Nacht!
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 05.08.2007 01:18

hm das ist echt schwierig.
Streng gesehen dürftest Du nicht einfach die Katze des Bauern entführen. Was soll man da raten ... Am besten, Du sagst Bescheid und fragst um Erlaubnis, daß Du sie mitnimmst, um Dich um die Kleinen zu kümmern. *

Wenn Du sie in Eure Scheune umsiedelst, was passiert denn dann mit der Mutterkatze, wenn die Jungen aus dem Haus sind? Oder wenn sie von dort in ihr altes Revier zurück läuft?
Ich halte es auch für das Beste, wenn Du sie bei Dir im Haus unterbringen könntest. Was ist mit den beiden anderen Pferdemädels? Gibt es da eine Möglichkeit, ein Katzenzimmer einzurichten? Auch nach der OP wird die Katze Pflege und vor allem Zuwendung brauchen! Zweimal täglich besuchen wird kaum reichen, zumal die Katze in Eurer Scheune in einer für sie fremden Umgebung wäre.
Also vergiss die Scheune, so ideal sie Dir auch erscheinen mag. Da wäre es fast besser, Du läßt sie dort, wo sie sind. Die Katzenmama fühlt sich dort sicher und wird sich selber um die Erziehung kümmern und ihr bestes tun, damit die kleinen da nicht abstürzen.

Erzähl aber mal weiter...

LG Vera







* rein rechtlicher Hinweis, wir sind ja hier in einem öffentlichen Forum
Bild
=(-.-)=


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.08.2007 09:14

Wenn die Scheune nicht abschließbar ist,so daß sie dort nicht raus kommt würde ich es auch lassen.Sie wird sich dann mit den Kleinen wohl davon machen.
Außerdem könnte sie dort auch wieder gedeckt werden,wenn Kater rein kommen.

Setzt sie in das Zimmer auf dem Speicher oder ins Bad.
Wir hatten sie auch auf dem Speicher,und sooo warm war es den Sommer gar nicht :wink:

Und wenn der Bauer sich eh nicht kümmert,wird er sie auch nicht vermissen.
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Beitragvon GipsyGirl » 05.08.2007 10:43

...komme grade mal wieder vom Stall :wink:
die Kleinen sind wohlauf, haben alle über 10 Gramm zugenommen und sind schon ziemlich agil :D

@Vera und Baby Red
klar, dürfte ich sie streng gesehen, net mitnehmen... allerdings stimmt es- er kümmert sich eh net drum und wird die Katzen garantiert net vermissen... wie war mal der Satz, den ich von ihm hörte?! KATZEN KOMMEN UND GEHEN-SIE GEHÖREN HALT ZU EINEM BAUERNHOF... und vielleicht könnte ich sie ja wieder zurückbringen, wenn ich die Jungen vermittelt habe, wenn sie sich denn gar net wohl fühlt bei mir...

Bei uns in der Scheune könnte ich halt den ganzen Tag nach ihr sehen, nicht nur 2x :) Und die Scheune ist abschliessbar :wink: Dort, wo sie jetzt sind, kommen sie garantiert niemals runter, ohne abzustürzen... und des wäre ihr sicherer Tod :cry:

Aber ich werde mir des nochmal durch den Kopf gehen lassen, mit dem Zimmer auf dem Dachboden... vielleicht ginge des ja doch irgendwie...

LG, Silvie

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Cat(kid)napping:-)))

Beitragvon GipsyGirl » 13.08.2007 12:23

Hallo :D

Gestern war's soweit- ich hab’s getan!!!

Um die Mittagszeit rum hab ich die Kätzin mit ihren Jungen aus dem Stall befreit und zu mir geholt 8) Ich konnte es einfach nimmer mit ansehen, des Leid... weil eines der Jungen hat eine Bindehautentzündung und die Augen waren immer wieder verklebt. Und ein anderes krabbelte schon außerhalb des Nestes rum. Da wäre des Runterfallen nimmer weit gewesen.
Hab sie jetzt, wie schon gesagt, bei mir in der Scheune... Dort ist es hell und sauber. Und ich bin mehrmals am Tag bei ihnen :wink: die Jungen haben jetzt ihr Nest „ein Körbchen“ in einer riesengroßen Kiste, wo sie dann herumtollen können für den Anfang. Sind auch schon eifrig am Erkunden der „Gegend“ :D
Und die Mutti?? Die fühlt sich pudelwohl, ist überhaupt net ängstlich oder so (im Gegenteil- sie schnurrt und schmust nur noch…) und geht sogar schon aufs Katzenklo (was sie bisher ja net kannte...) bin mächtig stolz auf sie:D

Ich denke, dass ich des richtige getan hab für die fünf…

LG, Silvie

PS: ich werde die Tage mal pics einstellen von den Süßen

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 13.08.2007 12:26

na das is doch mal ne tolle Nachricht *beifallklatsch*
Wünsch dir viel Spaß mit der Bande :O)
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 13.08.2007 12:32

Schön, dass du dich jetzt kümmerst.

Aber die Kleinen sind schon da, wenn ich jetzt richtig gelesen hab? Wie alt sind sie denn jetzt?

Auf Fotos freu ich mich jetzt ganz besonders :D

Und immer schön verwöhnen und gut päppeln die Maus :wink:
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 13.08.2007 12:38

schön, dass die Mäuse es jetzt gut haben!
Danke, dass du dich um sie kümmerst!!! :kiss:

Eine Frage hab ich aber noch: Bist du ganz sicher, dass es sich bei den verklebten Augen um eine Bindehautentzündung handelt? Manchmal äußert sich Katzenschnupfen ähnlich. Naja, sollte eh beides behandelt werden. Warst du denn schon mit dem Süßen beim TA?
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Beitragvon GipsyGirl » 13.08.2007 12:39

Die Kleinen sind jetzt 17 Tage alt und eines hüscher wie des andere :love: 4 Stück an der Zahl :D

Klar päppel und verwöhn ich die alle... bin jetzt schon mehr in der Scheune, als hier im Haus :D (mein Freund meinte schon, er bringe mit demnächst einen Schlafsack runter 8) )

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Beitragvon GipsyGirl » 13.08.2007 12:44

@ Annika
klar doch hab ich mich schon mit meinem Tierarzt kurzgeschlossen :wink:
vor allem auch, weil sie allesamt Läuse haben :( (die hab ich auf dem dunkeln Heuboden nie gesehen...
Aber er meinte, des bekommen wir alles in Griff (hab da auch Einiges an Erfahrung, was Katzen und Tiere behandeln betrifft):wink:

LG, Silvie

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 13.08.2007 12:47

sehr gut!!! Dann steht einem wohlbehüteten Aufwachsen ja nichts mehr im Wege!!! Schön!!!!!

Hat sich der Bauer eigentlich mal gemeldet? Oder vermisst er die Katze tatsächlich nicht? (Menschen gibts... :evil: )
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Beitragvon GipsyGirl » 13.08.2007 12:58

...der Bauer sich gemeldet???
Dem ist des doch so was von egal... der kümmert sich echt überhaupt net um die Katzen :evil: und eine mehr oder weniger...
so krass, wie sich des jetzt anhört...
Sogar mein TA (der eigentlich eher ein Freund ist...) meinte, ich solle da gar net mal dran denken, dass es net richtig wäre, sie einfach zu "stehlen" :D



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste