Freigänger zu Wohnungskater

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Migra
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 03.07.2007 09:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Freigänger zu Wohnungskater

Beitragvon Migra » 03.07.2007 09:44

Hallo liebe Leute!

Also ich bin neu hier und muss gleich mal mein Herz ausschütten und euch um Rat fragen.

Im Februar haben sich mein Freund und ich eine Katze angeschafft. Bzw. hab ich den kleinen Kater geholt. Tja, gestern hat mein Freund dann mit mir Schluss gemacht. Wir haben in einem kleinen einstöckigen Häuschen mit Garten in ruhiger Lage gewohnt. Klar, dass der Kater da Freigang hatte.
Jetzt muss ich mir allerdings allein eine Wohnung suchen. Nun stell ich mir die Frage, was mach ich mit meinem Kater??? Ich werd ihn sicher nicht bei ihm lassen, da er total auf mich bezogen ist und mir wenn ich nicht da bin immer nachweint. Aber ich weiß nicht ob ich eine Wohnung finde, wo ich ihn raus lassen kann.
Denkt ihr ich könnte ihn auch als Wohnungskatze halten?
Ich weiß echt nicht was ich machen soll und bin schon total verzweifelt, denn er ist mein Ein und Alles! :cry:

Liebe Grüße
Miriam


yvi
Experte
Experte
Beiträge: 184
Registriert: 11.06.2007 19:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Borken Hessen
Kontaktdaten:

Hallo

Beitragvon yvi » 03.07.2007 09:50

Guten morgen :)
Ja also ich habe reine Hauskatzen und die sind sehr zufrieden!!!
Jedoch war dein Kater ja schon mal draussen!!!
Ich würde natürlich erstmal versuchen eine Wohnung zu finden wo er Freigang genießen kann.
Wenn das nicht möglich ist würde ich mir überlegen eine zweite Katze etwa im gleichen alter zuzulegen damit deiner Fellnase nicht langweilig wird!
Aber im Grunde ist es möglich eine Katze die früher draussen war drinnen zu halten! Wichtig ist dann natürlich angemessene beschäfftigung am besten mit einer zweitkatze.
liebe grüße Yvi

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 03.07.2007 09:52

Erstmal ein Herzliches Willkommen bei uns :)

Bleib erstmal ganz ruhig. Ich habe auch zwei Kater die ganz auf mich fixiert sind. Würde die beiden niemals bei meinem Freund lassen, dafür liebe ich sie ja viel zu sehr und sie auch mich :) Darum nehme ich mir jetzt auch eine Wohnung, damit die Kleinen bei mir sein können. Hat aber andere Gründe ! Wollte damit auch nur sagen, dass ich nachvollziehen kann, wie sehr du deinen Kleinen liebst.

Bist du dir denn sicher, dass es wirklich entgültig zwischen euch aus ist ? Ganz sicher ? Eigentlich ist es schwer, einen Freigänger zur Hauskatze umzupolen. Kann man ja auch nachvollziehen. Aber vielleicht hilft ein abgesicherter Balkon erstmal ?

Also, davon habe ich jetzt nicht sooo die Ahnung, aber ich bin mir ganz sicher, dass sich noch welche melden werden, die damit Erfahrungen gemacht haben.

Wünsche dir ganz viel Glück und dass ihr den richtigen Weg finden werdet.
Es gibt hundert gute gründe, eine Katze zu haben. Wobei einer schon vollauf genügt !!!

Benutzeravatar
Migra
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 03.07.2007 09:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Migra » 03.07.2007 09:54

Hallo Yvi!

Danke für deine Antwort! Da bin ich jetzt schon mal ein bißchen erleichtert!
Eine zweite Katze würde ich mir auf jeden Fall anschaffen, wenn er in der neuen Heimat nicht raus kann.
Wie ist das denn mit der Leine? Könnte ich ihm wenigstens damit eine kleine Freude machen?

@ Shorty

Ich kann es absolut nicht sagen, ob es ganz sicher aus ist, aber es hat sich schon so angehört. Momentan bin ich einfach mal samt Katze zu meiner Mom geflohen. (Hat ihm ganz schön weh getan, dass ich den Kleinen mitgenommen hab!)
Jetzt werd ich noch ein bißchen abwarten, wie sich das ganze weiterhin entwickelt und dann umziehen.
Zuletzt geändert von Migra am 03.07.2007 10:00, insgesamt 1-mal geändert.

yvi
Experte
Experte
Beiträge: 184
Registriert: 11.06.2007 19:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Borken Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon yvi » 03.07.2007 09:59

Damit habe ich leider keine Erfahrung!!!
Aber es melden sich sicher welche die dir richtig Helfen können bei solchen Fragen=)
Ich kann wie gesagt nur den Tipp geben eine zweite Katze ins Haus zu holen.
Wenn es nicht möglich ist eine Wohnung zu finden wo die Katze raus kann!
Aber auch ein Freigänger freut sich über Gesellschaft :wink:


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.07.2007 09:59

Hallo Miriam und herzlich willkommen :D

Das sind die Geschichte die das Leben schreibt :(
Meine beiden sind immer in Wohnung und der Terrasse gewessen.
Würde nicht eine ruhige Min. haben wenn die draussen wären...aber das ist andere Geschichte.
Ich würde mich @Shorty1701 anschliesen, wenn dein Schatz nicht raus kann, dann unbedingt eine zweite Katze.

Wünsche dir das es mit der Wohnung klappt.

LG, Vesna



Bild
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.07.2007 10:01

Wie ist das denn mit der Leine? Könnte ich ihm wenigstens damit eine kleine Freude machen?


Das kannst du auf jeden Fall probieren, aber es braucht sicher geduld :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 03.07.2007 10:02

Nun, ich habe das zwar noch nicht gesagt, aber ist glaube ich mal an der Zeit hier ;)

Ja, ich würde auch zu einer Zweitkatze raten. :D

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 03.07.2007 10:06

Hallo Miriam !
Willkommen im Club der Singles :O/
Ich hab auch meine beiden Kater mit genommen obwohl es Theater gab...
Ich lass doch meine Tiere nich bei irgendeinem Ex ;O) (geht snoch)

Ich hab nur Wohnungkatzen und für mich war es irre schwer eine Wohnung zu finden wo auch Katzen erlaubt sind...obwohl meine Katzen sauber sind und nich an Tapeten kratzen, aber das interessiert Vermieter wohl nich wirklich *schulterzuck*

Du schaffts das schon, Kopf hoch !
Es geht immer irgendwie weiter...
(hätte mir das jemand vor 3 Monaten gesagt hätte ich das nich
geglaubt, aber er is so )...


LG
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Migra
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 03.07.2007 09:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Migra » 03.07.2007 10:13

Ich danke euch für allen die lieben Antworten!

@ Vilicia
Eine Zweite Katze würde auf jeden Fall kommen, wenn er nicht raus kann!
Ich möchte das mit der Leine vor allem in der Übergangszeit, wo ich bei meiner Mom bin machen, da er da auch nicht alleine raus kann. Aber da ist wenigstens immer jemand zu Hause und die haben alle riesige Freude an meinem Kleinen.

@ Teufelchentf
Danke dir, ich versuchs!
Das denk ich mir eben auch und ich hab ihm auch gesagt, dass er sich das denken hätte können, dass der kleine Mann mit mir mitkommt.
Hoffe ich finde eine Wohnung, in der Katerchen erwünscht ist!

Benutzeravatar
Migra
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 03.07.2007 09:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Migra » 03.07.2007 10:21

Ach, ja noch eine Frage... Wenn ich eine zweite Katze dazu hole, sollte diese dann männlich oder weiblich sein?
Mein Kater ist übrigens kastriert.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.07.2007 10:27

Nun, ich habe das zwar noch nicht gesagt, aber ist glaube ich mal an der Zeit hier


@Shorty1701
Bitte, entschuldige, habe die Namen verwechselt :oops:

Ich glaube, ob Bub oder Mädel ist egal, aber vielleicht wissen anderen mehr :wink:

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 03.07.2007 10:45

@Shorty1701
Bitte, entschuldige, habe die Namen verwechselt :oops:

Macht doch nichts ;) Habe mich doch angeschlossen ^^

Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es wenige Vermieter gibt, die Katzen dulden. Leider! Aber für mich stand da nie zur Frage... Wenn meine Katzen nicht wollten, wollten sie mich auch nicht, somit wollt ich auch die nicht. Die sind doch eh blöd :( ;)

Ich habe mich ja schließlich eine Wohnung gesucht, um endlich mit meinen Katzen zusammen zu wohnen. Man, dass das auch keiner rafft da oben ^^ Nun, egal wo ich anrief, Katzen waren die erste Frage. Und meine jetztige Vermieterin hat nur gesagt:

"Was Sie in Ihrer Wohnung machen, ist mir scheiß egal. Und selbst wenn die Katzen die Tapeten zerreissen, dann reißen Sie die halt beim Auszug ab, das ist mir recht egal."

Also ich habe da eine sehr tolle Vermieterin bekommen. Sie hat mir nur ausdrücklich verboten, die Katzen rauszulassen und das finde ich super. Sie hat es damit begründet, dass dort in der Straße mal eine Katze tot gefahren wurde und sie das nicht noch mal haben möchte. Naja, das kommt mir und meinen beiden auch nur zu Gute. :D

Aber wenn du eine Wohnung suchst, dann frag immer und immer wieder nach. Sicherhlich wird es einige Absagen geben, aber lass dich da nicht unterkriegen. Es geht nur um die Katzen und um dich!!! Gib dem Vermieter immer das Gefühl, als wäre deine Katze das Wichtigste und das die dir Wohnung eigentlich egal wäre. Meistens lassen die sich dann aus Angst, die Wohnung könnte niemand mehr nehmen, überzeugen!

Ich drücke euch beiden auf jeden Fall ganz doll die Daumen, dass ihr eine passende Wohnung für euch beiden findet. Und was du dir dazu nimmst, ob Männchen oder Weibchen ist die überlassen, würd ich behaupten. Hauptsache die Chemie stimmt ;) abe auch zwei Kater und in Zukunft wird evtl. (ich überlege noch ganz stark :D ) eine Katze einziehen.

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 03.07.2007 10:46

Oh... Ich wollte doch nur einen Satz zetieren... :oops: :oops:

und das wäre dieser hier :@Shorty1701
Bitte, entschuldige, habe die Namen verwechselt :oops:


Wie peinlich... :oops: :oops: :oops:

Benutzeravatar
Migra
Experte
Experte
Beiträge: 333
Registriert: 03.07.2007 09:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Migra » 03.07.2007 10:52

@ Shorty

So seh ich das auch! Wenn ich mit den Katzen nicht einziehen darf, bleibt die Wohnung eben leer! Ich werde meinen Süßen nicht weggeben!

Hoffe aber, ich finde was mit Freigang!
Ach, er tut mir momentan einfach so leid, da ich ihn aus seiner gewohnten Umgebung gerissen habe!



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste