Dringend Hilfe gesucht

Aufzucht von Kitten

Moderator: Moderator/in

Isabelle2208
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014 14:20
Geschlecht: weiblich

Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Isabelle2208 » 05.06.2014 14:39

Seit gestern besitze ich ein ca 4 Wochen altes Findelkätzchen. Seine Mutter war überfahren wurden und es war schon ganz dünn geworden. Und heute beim Toilette sauber machen fiel mir rötliche Farbe im streu auf und die kleine hat Blut am After, aber sie frisst gut und tollt rum wie es für ein kleines Kätzchen normal ist. Und nun ist meine Frage woran könnte es liegen das sie Blut am After hat. Würde mich über einige hilfreiche Antworten freuen.

Lg Isabelle


Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1717
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon IschliebäKatzen » 05.06.2014 14:42

Oh, ich würde ganz schnell erstmal zu einem TA gehen, damit eine Erstuntersuchung stattfinden kann. Dieser wird Dir die Frage nach dem Blut im Stuhl bestimmt auch besser beantworten können, weil er das Kleine ja direckt vor Augen hat. Zudem kann er gleich gucken ob es Flöhe hat oder Verklebte Augen. Ob es eventuell Aufbaunahrung usw. bekommen muss. Eine Untersuchung kostet nicht die Welt und meist ist man mit 15 Euro dabei. Dafür bist Du aber auf der sicheren Seite und musst Dir nicht soviele Sorgen machen.
Auch solltest Du nach den Mahlzeiten immer vorsichtig das Bäuchlein massieren, damit der Stuhlgang (Verdauung) angeregt wird.

Zudem willkommen im Forum und toi, toi, toi fürs Kleine Miezekätzchen.
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Venezia » 05.06.2014 14:47

Hallo Iabell,

schön dass Du Dich um die Kleine kümmerst, dafür erstmal vielen Dank!

Tut mir leid um die Mama Katze...... :cry: :cry: R.I.P....du liebe.

Ich würde Dir empfehlen zum TA zu gehn....lass sie durchchecken, das ist sicher.
Evtl. hat sie ja auch Würmer, Flöhe, Parasiten....weißt du denn wie lange die Kleine alleine war?
Bzw hast Du sie neben der überfahrenen Mutter gefunden?
Ich überlege gerade ob da nicht noch mehr Geschwisterchen sind? ! Kitten is ja eher selten, oft sindes ja mehr in einem Wurf.
Hm....kannst Du an der Stelle nicht nochmal nachsehn gehn....und suchen.
Evtl. sind da ja noch mehr Kitten? :?

Drück Dir die Daumen das Du die Kleine gut durchbringst, aber wenn sie schon alleine frisst ist das ja nicht schlecht.
Was fütterst Du ihr denn?
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Schuggi » 05.06.2014 15:11

Ich kann mich nur anschließen, schnellstens zum TA der muss
sich das Kitten unbedingt angucken, gut möglich das es nur
Probleme wegen der Futterumstellung sind, aber ein so kleiner
Findling gehört dem TA vorgestellt der sicher auch noch
einige wichtige Ratschläge hat.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Isabelle2208
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014 14:20
Geschlecht: weiblich

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Isabelle2208 » 05.06.2014 15:18

Dankeschön dann werde ich die kleine mal zum Tierarzt bringen wenn sie ausgeschlafen hat. Wir haben die Geschwister in Familien unserer Nachbarn gegeben, weil wir nicht Platz für so viele kleine hatten. Die Kätzchen waren auf dem Dachboden einer Arbeitskollegin und die Mutter lag auf der Straße vor dem Haus.


Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1717
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon IschliebäKatzen » 05.06.2014 15:33

Das ist gut. :s1942: Kannst Du den anderen auch ans Herz legen mit den Kätzchen zum TA zu gehen? :wink: Und vielleicht wäre es erstmal gut, wenn ihr ein Geschwisterchen dazunehmen würdet, damit das Kleine nicht so alleine ist. So könnten sie von einander lernen. Sie sind doch noch so klein und so ein Mäuschen ganz alleine ohne kätzische Gesellschaft ist nicht so gut. :? Ich wünsch dem Miezchen alles Gute und Dir viel Glück und ein Foto wäre toll. :wink:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Venezia » 05.06.2014 15:37

O.k. gut das alle versorgt werden!
Ich würde die Kleinen auch am Anfang noch beieinander lassen....mind. 2 zusammen. Später kann man ja immer noch trennen.
Aber das ist sehr wichtig für die Sozialisation der Kleinen. Sie sind ja erst 4 Wochen alt, da müssen sie noch viel lernen.
Außerdem fehlt ihre Mama.....und nun so ganz alleine...das ist nicht schön.
Vielleicht findet Ihr da eine gute Lösung?
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

MelK
Senior
Senior
Beiträge: 90
Registriert: 12.12.2012 12:20
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon MelK » 05.06.2014 15:38

Super das du zum Tierarzt gehst ich drück die Daumen das alles gut ist.
Ich würde auch schauen das sie nicht allein sein muss. Ich denke für die Entwicklung wäre es auch besser.
Meine Mädels mussten auch ohne Mama auskommen ab der 5. Woche, weil diese überfahren wurde. Die Besitzer haben die Kleinen dann bis zur 10. Woche mit Aufzuchtmilch gefüttert. Vielleicht wäre es nicht schlecht wenn die Kleine auch was davon bekommt? Kannst du den Tierarzt ja mal fragen.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Hollyleaf » 05.06.2014 16:00

Ich finde es schön, dass alle Kinder versorgt werden.
Mach dir keine Sorge, liebe Sternenmama :s2450:
Deine Kleinen sind wohl behütet.
Füt den Besuch beim Tierarzt drücke ich die Daumen :s1958:

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Dringend Hilfe gesucht

Beitragvon Ronjasräubertochter » 05.06.2014 17:28

R.I.P Mama Mieze pass gut auf deine Babys von oben auf :cry: :cry: :s2450:
ganz viele :s1958: :s1958: :s1958: :s1958:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !



Zurück zu „Kitten-Aufzucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste