7 wochen alte katze

Aufzucht von Kitten

Moderator: Moderator/in

Xalina
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2014 14:16
Geschlecht: weiblich

7 wochen alte katze

Beitragvon Xalina » 18.05.2014 15:13

hallo habe eine 7 wochen alte katze sie uriniert und kotet immer aufs sofa und geht ganz selten aufs katzenklo
hat vieleicht jemand tips was ich machen kann

liebe grüße Xalina


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16437
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon hildchen » 18.05.2014 15:26

Wie lange hast Du sie denn schon?
7 Wochen ist viel zu jung um von der Mutter getrennt zu werden!
Normalerweise lernen die Kitten von der Mutter die Benutzung des Katzenklos.
Du kannst sie nur immer wieder draufsetzen. Und an möglichst vielen Stellen kleine Klos aufstellen (Pappkartons mit Plastiktüte unter dem Sand reicht schon).
Denn so Minis können ihren Kot und Urin nicht lange halten, wenn das Klo gerade zu weit weg ist.

Und: herzlich Willkommen hier! :s2445:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7389
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Khitomer » 18.05.2014 15:50

Die Kleine ist noch ein Baby. Ich würde ihren Aktionsradius beschränken auf einen Katzenbereich, der nicht zu gross ist (und das Sofa ausschliesst) und dafür sorgen, dass immer ein Klöchen in der Nähe ist. Ausserdem immer nach dem Essen ins Klöchen setzen. So kleine Katzen essen 5 bis 6 Mahlzeiten, regelmässig über den Tag und die Nacht! verteilt. Wenn sie ins Klöchen gemacht hat, natürlich loben. Sie sollte es so recht schnell lernen.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, sie nochmals zur Mutter zurück zu bringen, tut das und holt die Kleine dann, wenn sie mindestens 12 Wochen alt ist, am Besten zusammen mit einem Wurfgeschwister als Spielkameraden. Katzen sollten, bis auf wenige Ausnahmen, nicht allein gehalten werden (wenn man sie artgerecht halten will). Die Mutterkatze bringt den Kleinen dann alles nötige bei wie das Klöchen zu benutzen aber auch, wie man sich benimmt und nicht kratzt und beisst.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Xalina
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2014 14:16
Geschlecht: weiblich

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Xalina » 18.05.2014 16:42

danke für die tips werde es ausprobieren.

das mit der mutter ist so ein problem ich habe die kleine von der arbeit bekommen und die sind draußen geboren mein chef gibt sie immer so zeitig weg damit sie nicht abhauen ich weiß das es zu früh ist aber die geschwister sind auch weg sie war sogar die letzte die gegangen ist und mama ist auch garnicht mehr da nur zum fressen also wieder mit hin nehmen wird wohl leider nichts mehr.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7389
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Khitomer » 18.05.2014 17:09

In so einem Fall kann man nicht viel machen. Ausserdem ist ed in dem Fall leichter, die Kitten zahm zu bekommen, je eher sie in Menschenhand kommen. Falls das deine einzige Katze ist, möchte ich dich bitten, zB im lokalen Tierheim nach einem etwas 12 bis 15 Wochen alten Spielgefährten für das Kleine zu schauen. Dann bringen sie sich immerhin gegenseitig Manieren bei und zeigen sich die Grenzen.

Ist die Kleine gesund? Auf Flöhe untersucht? Frisst sie gut?
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Xalina
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2014 14:16
Geschlecht: weiblich

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Xalina » 18.05.2014 18:43

gesund ist sie von flöhen habe ich noch nichts bemerkt aber sie bekommt nächsten monat ihre erste impfung dann soll der arzt sowieso nachschauen sie hat nänlich auch milben in den ohren

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7389
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Khitomer » 18.05.2014 18:52

Mit den Milben solltest sofort zum TA gehen. Das juckt entzetzlich, und wenn man nichts macht, fürt es zu Ohrenentzündung und bis vum Verlust des Hörvermögens. Also Ohrmilben nicht auf die leichte Schulter nehmen und sofort behandeln.

Da sieht man wieder, dass die geschenkten katzen oft nicht die billigsten sind. :D Ich weiss, wovon ich spreche, hab selbst eiene zugelaufene Katze, die mich auch schon einiges gekostet hat.

Denkst du über einen Spielgefährten nach? Du willst die Kleine doch sicher artgerecht halten.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Xalina
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2014 14:16
Geschlecht: weiblich

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon Xalina » 18.05.2014 19:03

oh das milben so schlimm sein können wusste ich garnicht.
ich würde gerne aber mein freund ist dagegen bin echt zufrieden das er zu ihr ja gesagt hat und ich kenne auch keinen der junge katzen hat damit man sie zum spielen zusammen bringen könnte

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1717
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: 7 wochen alte katze

Beitragvon IschliebäKatzen » 18.05.2014 20:31

Hallo, willkommen im Forum. Schön, dass Du einem Kätzchen ein zu Hause geben möchtest, aber wenn Du Dir keine zweite Katze dazuholen kannst, dann gib die Kleine Miez bitte weg. Es ist nicht artgerecht ein Tier für den Rest seines Lebens alleine aufwachsen zu lassen. Soll die Katze denn Freigänger oder Wohnungskatze werden? Bei Freigängerkatzen ist es okay, denn sie werden ihre Spielgefährten draußen finden. Bei Wohnungskatzen ist es so, dass viele Neurotisch usw. werden. Wenn Du denkst, dass Du vielleicht in späteren Jahren eine dazuholen kannst, dann ist es meist schon zu spät. Die Tiere verlernen die Kommunikation mit ihren Artgenossen und wenn sie so klein sind haben sie es nie gelernt.
Wenn Du das Katzen was gutes tun willst, dann gib Dir einen Ruck.
1. Geh zum TA wegen der Milben
2. hol dem Tier einen Spielgefährten.
Einsamkeit kann krank machen.
3. gib es weg, wenn es Dir nicht möglich ist und ermögliche dem Tier ein besseres Leben als Gefangenschaft in 4 Wänden ohne Artgenossen für die nächsten 20 Jahre.
Ich weiß, es hört sich krass an, aber es ist leider auch krass.
Trotzdem, ein herzliches Willkommen und schön, dass Du Dich hierher gewendet hast. HIer erfährst Du viele tolle Tips und Hinweise. :s2445:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen



Zurück zu „Kitten-Aufzucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste