Fina und kittenmilch....

Aufzucht von Kitten

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Mellie
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 26.08.2012 21:27
Geschlecht: weiblich

Fina und kittenmilch....

Beitragvon Mellie » 16.10.2013 08:01

Guten Morgen,
sagt mal ihr Lieben, wie ist das eigentlich mit der Kittenmilch?
Wir haben die von Gimpet zum Anrühren nun und Fina fordert diese auch regelrecht ein.
Finde ich auch völlig okay...

Wie lange soll/darf sie eigentlich Kittenmilch gegeben werden?
Sie frisst zwar, aber in meinen Augen nicht ausreichend....
Die Milch soll ja laut Packung auch zum "zufüttern" geeignet sein.
Meint ihr, ich kann sie einfach weiter geben?
Wie lange wird regulär gesäugt?
Ich möchte sie eigentlich noch nicht entwöhnen, weil sie das ganze eben auch laut fiepsend einfordert. ;)
Mein mann meinte, wir sollten das einfach so beibehalten und ihr die Milch weiter geben.
Was meint ihr?
Wie lange "darf" ich die so geben?

Und wie viel?
Soll ich das langsam reduzieren, oder darf sie ihre Ration weiterhin so bekommen, wie bisher?
Sie hat schon einen richtigen Satz gemacht, ist gut gewachsen und total munter!! :s2449:
Was meint ihr?
Einfach weiterhin geben, oder nicht?
LG, Melanie mit Daisy, Gimli und Fina

in ewiger Liebe Daisy
*1.11.2000+ 8.82013
Bild Gimli Bild Fina Bild


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Fina und kittenmilch....

Beitragvon LaLotte » 16.10.2013 11:20

O.k., meine Auffassung ist: Mich = Nahrung, Getränk = Wasser.

Nun können kleine Kitten ja kaum ein Zuviel an Nahrung bekommen, von daher ist es kein Problem, wenn sie jetzt zusätzlich Kittenmilch bekommt. Sie sollte aber nicht weniger von dem normalen Futter essen und sich an der Milch satttrinken, denn im Futter sind ja ganz andere Nährstoffe, die sie dringend braucht.
Außerdem wird es später mal ein Problem, wenn sie erwartet, ihren Flüssigkeitsbedarf ausschließlich mit Milch zu decken und Wasser nicht als Getränk anerkennt. Dann macht die Milch einfach nur dick.
Ich würde die Kittenmilch gaaanz sachte und langsam immer mehr mit Wasser strecken. Aber wirklich langsam, nicht dass sie es merkt und die Flüssigkeit verweigert.
Irgendwann seid ihr bei Wasser angelangt, und dann ist die Zeit für Kittenmilch sowieso vorbei :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1717
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Fina und kittenmilch....

Beitragvon IschliebäKatzen » 16.10.2013 11:46

Gute Idee LaLotte, würde ich auch so versuchen. :2878:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Mellie
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 26.08.2012 21:27
Geschlecht: weiblich

Re: Fina und kittenmilch....

Beitragvon Mellie » 16.10.2013 12:29

Ich habe auch gedacht, dass ich die milch vielleicht immer dünner werden lasse, mir stellte sich nur die Frage, ab wann....
Wie lange werden Katzen denn regulärgesäugt?
(Auch wenns weniger ist? Fina ist ja noch so klein!! 8 Wochen...)

Aber normal bekam sie ja alles an Futter und normale Milch (bzw verdünnte) zum trinken....

Werde dann mal langsam anfangen, die Milch zu verdünnen, danke für eure Antworten! :)
LG, Melanie mit Daisy, Gimli und Fina

in ewiger Liebe Daisy
*1.11.2000+ 8.82013
Bild Gimli Bild Fina Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Fina und kittenmilch....

Beitragvon LaLotte » 16.10.2013 16:33

Es gibt natürlich immer Ausnahmen, aber im Normalfall fangen Kitten so mit 6 bis 7 Wochen an, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Sie trinken dann aber parallel noch Mumi, nur halt immer weniger. So mit 11 oder 12 Wochen ist es oft so, dass die Kleinen nur noch zum Einschlafen / Beruhigen / Schmusen an der Zitze nuckeln. Manche machen es schon gar nicht mehr, andere machen das noch mit 14 oder 15 Wochen. Jede Katze ist halt anders :wink: Auf jeden Fall ist das dann aber kein elementarer Bestandteil der Nahrung mehr. Sobald sie genug (gutes) Futter fressen, brauchen sie theoretisch keine Milch mehr.
Liebe Grüße
Dagmar


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17482
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fina und kittenmilch....

Beitragvon SONJA » 16.10.2013 20:44

Dagmar schrieb ja schon das beste Vorgehen.

Oft mögen Kitten auch SEHR gerne Hüttenkäse - vielleicht kannst Du das mal probieren?
Einfach ein wenig unter das normale Futter mischen...

Ansonsten ist das doch alles noch im normalen grünen Bereich :D


lg
sonja
...



Zurück zu „Kitten-Aufzucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste