Frischfleisch / Eintagskücken?

Barfen, Frischfleisch, Frischfisch, Mäuse

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Rohfütterung / barfen
Benutzeravatar
stern*1
Senior
Senior
Beiträge: 72
Registriert: 09.10.2007 22:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon stern*1 » 02.12.2007 19:54

also bei meinen Eltern hab ich sowas auch schon gesehen im Fressnapf, bei uns hier hab ich noch garnicht geschaut... :oops:

Weihnachten fahren wir ja zu meinen Eltern heim und die haben ja zwei Freigängerkatzen, die beide auch jagen... vielleicht bringen sie ja mal eine an für unsere beiden Mietzen... die müssen wir nämlich mitnehmen, weil keiner auf die Süßen aufpassen kann... :(
viele Grüße

Kathi


Benutzeravatar
nikebaby
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1320
Registriert: 31.07.2006 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schifferstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon nikebaby » 02.12.2007 20:25

Gut, dann werde ich mich mal umsehen.... Bei Kölle Zoo haben die auch Schlangen und so, evtl. verkaufen die ja dann auch Futtertiere...

Danke euch :wink:
Liebe Grüße,

Lisa mit Susi und Nike

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus!

Benutzeravatar
stern*1
Senior
Senior
Beiträge: 72
Registriert: 09.10.2007 22:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon stern*1 » 02.12.2007 20:32

also wenn die sowas verkaufen ist es sehr wahrscheinlich das sie auch TK Mäuse oder Futtermäuse verkaufen :wink: :oops:
viele Grüße



Kathi

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Biene » 13.07.2010 16:59

Ich bin gerade wegen den Fregels in dem Thema fleißig am
lesen und testen.

Gwynhwyfar hat geschrieben:Es sind weiße kleine Mäuse mit rosa Füßchen. Die Augen sind geschlossen.
Ich fasse sie so auch nicht an. Ich lasse sie tiefgefroren aus der Tüte in den Katzennapf fallen und stelle sie dann in ein geschlossenes Zimmer ca. 6 h zum auftauen.


Machst du das noch immer so Jutta?
Nach meinem Wissensstand sollte man da vorsichtig sein,
wegen den Bakterien die sich dann auf dem Fleisch absetzen.

Entweder langsam im Kühlschrank auftauen oder Futtertiere mit
Gefrierbeutel ins warme (nicht heiß) Wasser legen.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild



Zurück zu „Rohfütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast