Anatomie / Körperbau der Katze

Moderator: SONJA

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Anatomie / Körperbau der Katze

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 18:58

Anatomie / Körperbau der Katze

Katzen sind Raubtiere, schnell beweglich und kraftvoll zugleich ist ihr Körperbau ideal auf die Umweltverhältnisse, die sie in ihrem natürlichem
Lebensraum vorfindet, ausgerichtet. Die Katze ist ein Vierbeiner (Quadruped) und ist Zehengänger (Digigrad), Tiere, die auf ihren Zehen gehen,
sind meist deutlich schneller, als Lebewesen, die den gesamten Fuss (inkl. Sohle, Ferse) auf den Boden ausetzen.
Katzen können meisterhaft balancieren, klettern, springen und anmutig schleichen. Dies wird durch das perfekte Zusammenspiel von Skelett, Sehnen und
Muskeln ermöglicht.
...


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Katzen-Körperbau

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 18:58

Körperaufbau einer Katze

Bild

Der Körper der Katze wird aufgeteilt in:

  • Kopf
  • Hals
  • Rumpf mit Brust
  • Bauch
  • Becken
  • Schwanz
  • Vorhand
  • Schulter
  • Vorderbrust
  • Vorderbeine mit Vorderpfoten
  • Nachhand mit Kreuz
  • vorderer Beckenrand
  • Hinterbeine mit Hinterpfoten
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Körperkonstruktion der Katze

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 18:59

Skelett der Katze

Katzen verfügen über ein stabiles und sehr elastisches Skelett. Es ermöglicht die Wendigkeit der Katze,
die insbesondere bei der Jagd von großem Vorteil ist und auch die elegante, anmutige Fortbewegung der Katzen ermöglicht.

Bild

Das Skelett der Katze besteht aus cirka 240 Knochen (abhängig davon, wieviele
Schwanzwirbel sie hat) - das sind etwa 40 Knochen mehr, als das Skelett des Menschen besitzt.
Der leichte Knochenbau und die große Elastizität zeichnen das Skelett der Katze aus. Die Halswirbel
sind extrem drehbar und die beweglichen Lendenwirbel ermöglichen der Katze die Drehung in der Luft.
Die Schulterblätter sind nur mit Muskeln und Sehnen mit der Wirbelsäule verbunden, das Schlüsselbein
ist zurückgebildet und führt zusammen mit dem schmalen Brustkorb zu nah beieinanderstehenden
Vorderbeinen - so kann die Katze ideal balancieren.
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Die inneren Organe der Katze

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 18:59

Innere Organe der Katze

Bild

Als Säugetier verfügt die Katze über die gleichen Organe wie der Mensch, allerdings sind die inneren
Organe auf den Verzehr von rohen Fleisch ausgerichtet.

Schaltzentrale des Katzenkörpers ist das Gehirn. Hier laufen u.a. die Informationen der Sinnesorgane zusammen.
In der Brusthöhle, welche durch das Zwerchfell abgeschlossen ist, liegen die Lunge und das Herz.
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Lymphsystem der Katze

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 19:06

Lymphsystem der Katze

Der Körper der Katze ist von einem System feiner Lymphbahnen durchzogen, die Gewebeflüssigkeit aufnehmen und abtransportieren.
Diese Gewebeflüssigkeit nennt man Lymphe. Im Netz der Lymphbahnen gibt es eine Art "Filterstation" - die Lymphknoten.
Befinden sich krankmachende Keime in der Lymphe, so werden diese in den Lymphknoten ausgefiltert und führen hier zu Reaktionen, die als "Schwellung" der Lymphknoten sichtbar werden.

Bild

Die Katze hat Lymphknoten

  • unterhalb der Ohren
  • an der Kehle
  • am Hals
  • in den Achselhöhlen
  • an der Leiste
  • in den Kniekehlen
...


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17475
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Gebiss der Katze

Beitragvon SONJA » 19.06.2010 19:09

Gebiss der Katze


Die Katze ist ein Fleischfresser und ihr Gebiss ist perfekt auf diese Ernährungsweise abgestimmt. Den Biss, der ihre Beute in Sekundenschnelle tötet, bringt sie mit den langen, spitzen Eck- oder Fangzähnen an. Die daran angrenzenden Schneidezähne und Vorbackenzähne dagegen bleiben klein.

Typisch für Fleischfresser sind die dritten Backenzähne des Ober- und Unterkiefers, die scharfe Kanten haben wie die Blätter einer Schere.
Diese Reißzähne dienen weniger zum Kauen als vielmehr zum Zerteilen größerer Stücke.

Bild

Junge Katzen werden zahnlos geboren. Nach 2-3 Wochen beginnen die 26 Zähne des Milchgebisses durchzubrechen. Zwischen dem vierten und siebten Monat machen die Milchzähne den bleibenden Zähnen Platz.

Das Gebiss einer erwachsenen Katze hat 30 Zähne:
im Oberkiefer auf jeder Seite je drei Schneidezähne, einen Eckzahn, drei Vorbackenzähne und einen Backenzahn, im Unterkiefer identisch, jedoch nur je zwei Vorbackenzähne.

Bild

Die sechs winzigen Schneidezähne im Ober und Unterkiefer setzt die Katze kaum für die Nahrungsaufnahme ein. Zur Haut und Fellpflege dagegen leisten sie ihr gute Dienste.

Das Katzengebiss ist nicht für das zermahlende Kauen ausgelegt. Das heißt, die Katze verzehrt naturgemäß keinen Nahrungsbrei, sondern schluckt relativ große Stücke.
...



Zurück zu „Allgemeines von A-Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast