Darmgeschwür

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Ginacat
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2007 11:11

Darmgeschwür

Beitragvon Ginacat » 25.04.2007 11:43

Liebe Katzengemeinde,

leider bringt mich ein unerfreuliches Thema in eure nette Katzenrunde, aber ich dachte, ich frage euch mal um Rat.

Mein Katerchen (im Juli 14) hat schon seit Ewigkeiten wegen FUS-Syndrom und dem entsprechenden Futter Verstopfung. Es gab jeden Tag Paraffinöl, ab und an musste auch ein Einlauf beim Tierarzt gegeben werden.

Seit Sonntag frisst er nun nicht mehr richtig und konnte auch mal wieder nicht ordentlich Kot absetzen. Normalerweise fraß er aber immer gut, auch beim Problem der Verstopfung. Wir waren jetzt gestern beim Tierarzt und der meinte durch "Tastbefund", es wäre ein aprikosengroßer harter Knoten im Darm zu fühlen, der vermutlich ein Tumor wäre. Evt. würde der Speisebrei nicht mehr da durchkönnen. Er gab ihm ein Klistir und der Kleine konnte am Abend auch etwas Kot absetzen und hat gestern abend gefressen.

Heute morgen nun war er total munter, hat aber wieder nichts gefressen. Wie lange denkt ihr, soll ich nun warten, um eine Röntgenaufnahme machen zu lassen. Soll ich erstmal schauen, ob er heute abend was gefressen hat (bin halt berufstätig und nicht zuhause) oder würdet ihr sofort zum Röntgen gehen.

Der Kleine hat halt schon mehrere OPs hinter sich und es nimmt ihn immer psychisch total mit. Ich frage mich halt, da er keine Schmerzen hat, sich relativ normal verhält, ob man nicht noch 1-2 Tage warten soll. Er muss sich ja auch vom Einlauf des anderen Arztes erstmal sozusagen erholen (er bekommt immer Stressausschlag und Augenherpes bei Aufregungen).

Lieben Dank für eure Tipps.

Gina


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.04.2007 11:48

Hallo Gina !

Herzlich willkommen hier im Forum, auch wenn es ein trauriger Anlaß ist der Dich hergeführt hat :cry: .

Das mit Deinem Süßen tut mir sehr leid. Auch wir haben unsere süße Maus vor einem halben Jahr aufgrund eines Tumors im Bauchraum gehen lassen müssen.

Ich würde Dir schon raten sofort eine Röntgenaufnahme machen zu lassen, dann nur dadurch bekommt Du Gewissheit wie es wirklich um Deinen Süßen steht. Zu verlieren hast Du ja nichts, im Gegenteil, dann weißt Du den weiteren Weg.

Ich drücke Die Daumen, daß alles gut verläuft.
Zuletzt geändert von user_1310 am 25.04.2007 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 25.04.2007 11:53

Hallo Gina,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Das ist traurig zu lesen, doch ich schliesse mich Wonnies Worten an.

Auch, wenn es Streß bedeutet, ich würde die Aufnahme sofort machen lassen, denn sobald Du Gewißheit hast, kannst Du weiter entscheiden.

Dementsprechend ändert sich ja durchaus auch die medizinische Behandlung......

Hier sind alle Daumen ganz fest gedrückt für Euch!!!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Ginacat
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2007 11:11

Beitragvon Ginacat » 25.04.2007 11:58

Ich danke euch, Ihr Lieben. Ich werde jetzt gleich beim Tierarzt anrufen, denn es lässt mir auch keine Ruhe, und morgen früh einen Termin ausmachen....

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 25.04.2007 11:59

Liebe Gina,

sagst Du uns Bescheid, sobald Du näheres weißt?
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.04.2007 12:03

Ja, Gina macht das bitte. Ansonsten wirst Du, wie Du schon schreibst, nicht zur Ruhe kommen. Du willst ja nur das beste für Deinen Schatz. Je schnell Du sie untersuchen läßt, des so mehr Chancen hast Du, ihr helfen zu können.

Bei uns war es leider zu spät ... :cry: .

Ich drücke Euch gaaaaaanz dolle die Daumen ! Berichte bitte was rausgekommen ist, wenn Du Bescheid weißt.

Ginacat
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2007 11:11

Beitragvon Ginacat » 25.04.2007 12:03

Ja, natürlich!! Denn selbst wenn es ein Tumor ist steht wahrscheinlich auch die Frage an, was tut man.... und da brauche ich euren Rat...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.04.2007 12:04

Gerne sind wir für Dich Da Gina ! Melde Dich sobald Du Rat brauchst.

Ich knudelt Dich !

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 25.04.2007 12:05

Klar, wir sind da!

Versuche bitte, positiv zu denken.

Wie schon gesagt, hier sind die Daumen und :pfote: fest gedrückt!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 25.04.2007 12:43

Herzlich Willkommen auch von mir... :flower:

Kann mich Wonni`s und Kirsten`s Worten nur anschließen, der TA kann dir genau sagen was los ist...

Meld dich wenn du näheres weisst, wir sind alle für dich da...

Daumen und :pfote: :pfote: werden ganz fest gedrückt, das alles wieder gut wird...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Ginacat
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2007 11:11

Beitragvon Ginacat » 25.04.2007 14:14

Ihr seid so lieb! Vielen Dank! Der Tierarzt ist terminlich proppendicht und die Sprechstundenhilfe wollte mir keinen bzw. erst am Freitag mittag einen Termin geben. Ich hab jetzt drauf bestanden, dass ich morgen kommen kann. Um 16.20 h ist's dann soweit.... ich melde mich *bibber*...

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 25.04.2007 14:15

Wir sind in Gedanken bei dir...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 25.04.2007 14:30

ela2706 hat geschrieben:Wir sind in Gedanken bei dir...lg ela


YES !!!

Und bitte knuddel mal Deinen Senior-Kater gaaaanz lieb von mir.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Ginacat
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2007 11:11

Beitragvon Ginacat » 27.04.2007 09:28

So, jetzt sind wir wieder zurück und weiter in Ungewissheit.

Zunächst hat der Arzt zwei Röntgenbilder gemacht auf denen sowohl am Darm und in/zwischen der Blase Auffälligkeiten zu erkennen waren. Der Ultraschall hat dann die Auffälligkeit in der Blase "eliminiert", aber "vor" dem Darm (eher am Ende) ist noch eine 3 x 3 cm große Gewebe-/(Flüssigkeits?)anhäufung, die da nicht hingehört.

Erst machte er mir relativ Angst von wegen, es könne auch Darmkrebs sein. Dann müsse man aufmachen und schauen, ob noch etwas zu machen wäre. Dann hat er mich aber auch beruhigt und gemeint, da der Darm absolut voll wäre, könnte es sich auch um eine Kotanhäufung (Ausstülpung oder sowas) handeln.

Da es eine Gemeinschaftspraxis ist, hat auch seine Kollege mal getastet und beide haben keine Verhärtung gespürt sondern halt eine "weicheren" Befund... oh je.... Jerry hat dann einen Einlauf bekommen und wir sollen wiederkommen, wenn sein Darm nächste Woche oder so vollkommen leer wäre, dann würde man nochmals besser diagnostizieren können, ob er aufgemacht werden muss oder nicht.

Ich bibbere also weiter.....

Viele Grüße und schön das Ihr da seid!

Gina

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 27.04.2007 09:33

Oh Gina,

das ist schrecklich!

Dieses Warten, diese Angst.......

Aber auch wenn es Streß für Euch beide bedeutet, so machst Du genau das Richtige.

Die Diagnose muss 100%ig sein!

Es tut mir wirklich sehr leid für Euch und ich wünsche Euch von Herzen, dass die Diagnose nicht Krebs lautet!!!

Und vergiß nicht, wir sind da!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste