Knubbel zwischen den Schultern--Fibrosarkom

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 16.06.2007 18:07

Oh mein Gott, beim Anblick des Tumors bin ich total erschrocken...das ist je mehr als heftig. Daß Deine Tierklinik wenig Erfahrung mit Fibrosarkomen hat, merkt man, denn die Stelle ist nicht so typisch für ein Fibrosarkom und aufgrund der Schnelle wie es gewachsen ist, würde ich eher auf eine andere Tumorart. Fibrosarkome wachsen meist nicht so rasend wie bei euch, schon gar nicht nicht mit einem Alter von 15.

Habt ihr die Chance auf eine gute Tierheilpraktikerin, die eine Analyse machen kann, um welchen Tumor es sich handelt und wie man mit Schlangengift dagegen behandeln könnte? Ultraschall oder CT wurde noch nicht gemacht oder? Weil ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich bei der Größe so eines Tumors auf Metastasen untersuchen lassen würde, bevor ich eine OP in Erwägung ziehe. So hart wie es klingt, aber manchmal macht eine OP wirklich keinen Sinn mehr. Aber ob Metastasen vorhanden sind, würde eine Heilpraktikerin auch mit ihrer Analyse herauskriegen.

Es ist durchaus möglich, daß das Spinnengift den Tumor verkapselt, wobei je größer der Tumor und je agressiver die Tumorzellen, desto schwerer natürlich. Unser Hugo hatte damals einen offenen Tumor am Auge - dieser wurde durch das Schlangengift verkapselt und ist seit 4 Jahren im Ruhezustand.

Wie wird Shamos gegen die Nierenprobleme behandelt? Unser Hugo hatte neben Herzinsuffizenz ja auch schon Nierenversagen - deshalb hatte ich auch wegen seiner OP mit knapp 18 meine Bedenken und dachte, er wacht nicht mehr auf, aber sowohl Herz als auch Nieren hat die HP erfolgreich behandelt, bei der letzten Testung waren die Nieren top.

Aber ob eine OP oder nicht...schwäääer, verdammt schwer. Das Problem bei Nicht-OP ist, daß wenn der Tumor weiter wächst, er brechen kann. Handelt es sich beim Tumorbruch um einen bösartigen Tumor sind die Chancen bei einem Bruch schlecht. Sorry, daß ich das jetzt so sagen muß.

Also ich kann wirklich nur raten, zu einer guten HP zu gehen. Unter Alternative Medizin (oder wie die Rubrik hier heißt) gibt es einen Thread, wo Links zu HPs deutschlandweit drin sind. Dort habe ich auch 3 Links reingestellt.

So, jetzt düse ich wieder ab zum Sommerfest - war nur kurz zuhause, da ich nach dem Aufbau und 3 Regengüssen aussah wie ein Schweinchen und fürs Abendprogramm erstmal duschen mußte. Morgen kann ich mich dann gar nicht melden....also bis Montag!
Manu
mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)
Bild


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 16.06.2007 18:37

Hab noch en bissel gestöbert,und bin nochmal darauf gestoßen,daß Sarkome bei jungen Tieren auf Leukose hinweisen können :(
Sollte ich bei Sassy mal einen Leukose Test machen?
Wobei mich das dann wohl auch nicht wirklich weiterbringt,denke ich :?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7860
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 16.06.2007 20:13

:shock: :shock: die arme maus wünsche ihr viel glück das sie schnell wieder gesund wird :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 16.06.2007 21:28

Nadine, bei Bienchen ist es genauso, daß Lymphome auf Leukose hindeuten oder durch Leukose verursacht werden können, aber Bienchen ist schon zweimal Leukose getestet worden und sogar Leukose geimpft. Also bei ihr ist das auch nicht so...mach Dich also nicht verrückt.

Ich habe gerade mit unserer HP gesprochen und sie hat im Moment 10 Fibrosakrom-Patienten...das muß man sich mal vorstellen. Ich wohne nun wirklich auf dem Land am Rande einer Kleinstadt und in unserem kleinen Kreis gibt es derzeit 10 Sarkom-Patienten, die zur HP gehen...dann kann man sich ausrechnen, wie viele solcher Patienten es noch gibt, den wer zu einer HP geht, ist ja nur ein Bruchteil.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 18.06.2007 11:21

Paßt zwar nicht ganz zum Thema - außer in die Rubrik Mut machen für andere Tumorpatienten, weil Bienchen geht es hervorragennd - aber ich wollte euch unsere Ausbeute vom Sommerfest zeigen:

ey cool, das ist mein neues Haus

Bild

hier bleib ich , hier gefällt es mir

Bild

Moment mal Du oller Russe, was heißt hier Dein Haus

Bild

kuckuck durchs Fenster, hau mal ab, ich will da auch rein

Bild

na also klappt doch, jetzt kann ich testen

Bild

und für die Manu ist auch was schönes übrig geblieben - ein Strandtuch

Bild
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 18.06.2007 11:26

Na,das ist ja mal ein tolles mitbringsel :wink:
Und ich wollte gerade fragen,wer denn die süße auf dem letzten Bild ist,bis ich erkannte,daß das ja ein Bilddruck ist :oops: :oops:

Aber hat sich ja gelohnt :wink:


Sassy bleibt das absaugen wohl doch erspart,es ist weniger geworden :jump:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 18.06.2007 16:15

Mensch super, daß Sassy das Absaugen erspart bliebt, was ein Glück hey...da fällt mir echt ein Stein vom Herzen und sie muß nicht schon wieder zum bösen Onkel Doktor.

Oh ja, die Miezen sind vom Haus begeistert...und ich vom neuen Badetuch :D
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 18.06.2007 16:28

Ja,ich bin auch froh,daß ich Sassy ihre Ruhe lassen kann.

Ihre Wunde wächst von unter her auch schön zu (denke ich zumindest mal) es ist nämlich nicht mehr so tief,und auch schön fest (hoffe doch daß das kein schlechtes Zeichen ist :? )
Der Schorf geht auch langsam ab,und die Haare sprießen weiter :D

Ich hoffe doch,daß jetzt alles gut wird,aber aufatmen kann ich dennoch nicht,es bleibt immer die Angst.... :?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 18.06.2007 17:36

Ich weiß Süße, die Wochen nach der OP und gerade in euerem Fall, wo es ja schon einen neuen Tumor gab, sind immer die schlimmsten und man macht sich verrückt. Aber schau, ihr seid in Therapie und irgendwann könnt ihr dann auch hoffentlich mal aufatmen und entspannen.

Bis die Haare alle wieder da sind dauert ...aber Sassy ist bald wieder vollkommen angehübscht :P
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 19.06.2007 11:24

Hier mal ein paar neue Fotos von der Dicken Maus....

Bild

Mit lieblings apportier Mäuschen...
Bild

Und beim Sonnen auf der Fensterbank...
Bild

Dann hat sie gemerkt,daß Thommy in ihr Bettchen will,und hat ihn erstmal verjagt.... :wink:

Und jetzt sind wir beim Mäuschen spielen... :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 19.06.2007 11:39

ist das eine von den Stinkemäusen? hey aber ein bißchen teilen soll sie das Bett schon...und dick ist eine Beleidigung, sie hat eine gut proportionierte Figur, genau richtig

aber die Wunde mit dem Wundwasser schaut weiterhin gut aus oder?
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Secoya
Experte
Experte
Beiträge: 474
Registriert: 31.05.2007 17:07
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Secoya » 19.06.2007 11:56

Baby_red hat geschrieben:Hier mal ein paar neue Fotos von der Dicken Maus....

Bild

Mit lieblings apportier Mäuschen...
Bild

Und beim Sonnen auf der Fensterbank...
Bild

Dann hat sie gemerkt,daß Thommy in ihr Bettchen will,und hat ihn erstmal verjagt.... :wink:

Und jetzt sind wir beim Mäuschen spielen... :wink:


Das ist echt eine Schönheit und nciht zu dick :-) Ich bin froh, dass sie nicht zum Arzt muss und ihr diese Absaugerei erspart bleibt. So könnt ihr beide mal das schöne Wetter geniessen :-)

Liebe Grüsse und einen schönen Tag

Karin

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 19.06.2007 12:05

Nein Manu,das ist eine Royal Cannin Maus,die bekam man mit so Probepäckchen,und sie liebt die.
Eine deiner Mäuse liegt in ihrem Bettchen,da schmust sie dann beim schlafen damit,die anderen beiden hab ich nochmal eingepackt und die liegen im Schrank,bis die eine nimmer so riecht (wollte dann doch nicht erstinken... :lol: )

Ja,das Wundwasser ist schon fast ganz weg,ging dann doch schnell
:wink:

Und doch,sie ist etwas zu dick,bzw sie darf nicht mehr zunehmen,hat mit sogar der TA gesagt.Sie ist recht klein und wiegt knapp 5 kg,aber das liegt wohl an ihrer Fettstoffwechselstörung :?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Secoya
Experte
Experte
Beiträge: 474
Registriert: 31.05.2007 17:07
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Secoya » 19.06.2007 12:10

Baby_red hat geschrieben:Nein Manu,das ist eine Royal Cannin Maus,die bekam man mit so Probepäckchen,und sie liebt die.
Eine deiner Mäuse liegt in ihrem Bettchen,da schmust sie dann beim schlafen damit,die anderen beiden hab ich nochmal eingepackt und die liegen im Schrank,bis die eine nimmer so riecht (wollte dann doch nicht erstinken... :lol: )

Ja,das Wundwasser ist schon fast ganz weg,ging dann doch schnell
:wink:

Und doch,sie ist etwas zu dick,bzw sie darf nicht mehr zunehmen,hat mit sogar der TA gesagt.Sie ist recht klein und wiegt knapp 5 kg,aber das liegt wohl an ihrer Fettstoffwechselstörung :?


Solange sie nicht zunimmt - Du kriegst das schon hin und sie ist wirklich wunderhübsch :-)

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 19.06.2007 12:17

Secoya hat geschrieben:
Solange sie nicht zunimmt - Du kriegst das schon hin und sie ist wirklich wunderhübsch :-)


Ja,das ist sie :herzen2:

Ich habe sie aus einer Anzeige in der Zeitung,da stand Mischlingskätzchen abzugeben...

Naja,ich kam da hin und da waren nur rote und so Schildpatt Kätzchen.
Ich hatte zuerst eine andere auf dem Arm,die hatte einen schmaleren Kopf,war auch voll süß,naja ich gerade am knuddeln,da meinte der Mann,da müßte aber noch eine sein,aus dem anderen Wurf...

Wir sind suchen gegangen,da kam die kleine Sassy angetrabt,ich war hin und weg,die ist es....
Als ich sie auf dem Arm hatte,hatte sie einmal ganz laut miaut,da meinte ich zu meinem Freund,guck mal,die mag nicht alleine sein...
Ich hab dann noch Baby mir ausgesucht,die einzig ganz rote und mit Babygesicht...
Bei Sassy war es echt Liebe auf den ersten Blick,und das ist es bis heute geblieben :herz:

Ihre Mama war ne Hauskatze und der Papa entweder Perser oder BKH,das ist nicht so sicher :?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste