Knubbel zwischen den Schultern--Fibrosarkom

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 05.06.2007 01:08

Hier werden für die Therapie auch ganz doll Daumen und :pfote: :pfote: gedrückt...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 05.06.2007 07:48

Weißt Du, wie das Kombipräperat heißt? Würde mich mal interessieren. Lymphomyosot kenne ich, das haben auch schon zwei Katzen von uns eingesetzt bekommen.

Zwecks der Schlangengift-Therapie hat die Ärztin absolut recht. Die Therapie wir individuell für jedes Tier, auf jeden Krankheitstyp erstellt - nicht nur von den Medikamenten her, sondern auch von der Dosis, die nie einheitlich ist. Deshalb mußte ich damals auch diese dritte Laboruntersuchung für 130€ machen lassen, das alles genau eingestellt werden konnte und auch im Vorfeld genau getestet wurde, auf welche Präperate Bienchen anspringt....wobei dies nun eine extrem umfangreiche Untersuchung war, die nur aufgrund der Schwere von Bienchens Krebs sein mußte und weil ich auch zwecks Metastasen wissen wollte. bei Lümmels Fibrosarkom war die Untersuchung unter €40 und auch wegen Hugo hat die HP schon ans Labor weitergegeben. Aber es ist schon so, wie Deine Ärztin sagt, daß man dafür eine spezielle Ausbildung braucht, denn mein TA konnte mit dem Laborbericht gar nichts anfangen und ihn nicht lesen...das mußte alles die HP übersetzen und ihre Tests nochmal zur Sicherheit durchführen.

Wobei es eben auch reichlich TÄ gibt, die diese Sonderausbildung nicht haben und alleine mit der Hilfe von Horvi einen Therapieplan erstellen....jedoch muß ich zugeben, daß mir meine HP dann schon vertrauenswürdiger ist, weil ich halt weiß, daß sie Ahnung hat und auch selber testen kann, was richtig ist.

Hat die Ärztin was gesagt, ob ihr dann nach 8 Wochen einen Erfolg sehen müßtet oder wie läuft das dann weiter? Sollte es nichts helfen, kannst Du ja immer noch nach einer TierHP suchen, die sich mit Schlangengfit auskennt.

Na und ob wir drücken, daß die dicke Sassy keine Knubbel mehr bekommt...nie mehr.
Manu
mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)
Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.06.2007 11:37

@ Manu,
hatte mich irgendwie seltsam ausgedrückt,aber wie du es schreibst ist es 100% richtig (dachte schon mich versteht keiner :oops: ) :wink:

Ich muß nochmal nachfragen wie das Präperat genau heißt,es sind drei Verschiedene homöopatische Wirkstoffe (haben alle so komplizierte Namen :? ),aber ich werds mir dann aufschreiben,dann vergess ich es nimmer :wink:

Sie hat anhand eines Behandlungsbeispiels (weiß nimmer wie das genau heißt,liegt mir auf der Zunge..) die Kombi zusammen gestellt,und da wurden auch 8 Wochen genannt.
Der letzte Knubbel kam ja relativ schnell wieder,aber ich denke daß ich 2x die 8 Wochen Therapie mache,und dann gucke was der Stand der Dinge ist.
Schaden kann es nix,meinte die Ärztin,also kann ich ruhig länger machen.

Wenn ich das durch habe,werde ich mich mal nach einer THP umhören,und wenn ich eine gute finde ihr Sassy mal vorstellen.
Ganz zur Ruhe komme ich sonst nämlich nie,denke ich

:? :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 05.06.2007 12:02

Keine Sorge Nadine, ich verstehe Dich schon...Blondis wie ich denken ja auch manchmal verquert Bild .

Zwecks TierHPs hatte ich gestern hier Links von Adressen eingestellt:
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic96.html
vielleicht hilft Dir das bei der Suche, wobei natürlich Erfahrungswerte von Anderen hilfreich wären.

Heißt das, ihr müßt zur Therapie zu der Ärztin? Könnt ihr das nicht von Zuhause aus machen?
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.06.2007 13:07

Ich gucke mir die THPs von deinem Link mal an,aber wie du schon sagst,mir wäre es lieb,wenn ich jemanden fünde,der schon erfahrungen mit dem in Frage kommenden THP gemacht hat.
Gerade in diesem Bereich gibt es ja viele Scharlatene und Betrüger :roll:

Wenn Bayern ja nicht so weit weg wäre...Du scheinst ja an einen recht guten,vertrauenserweckenden THP geraten zu sein,sei froh :wink:

Nein,ich mache die Therapie schon zu Hause,das sind 3x am Tag Tropfen,die ich irgendwie in die Katze bekommen muß ( gestern gings noch mit Butter,die sie abgöttisch liebt,heute nimmer :roll: ) und 2x Tabletten,entweder auflösen in Wasser oder zerbröseln.

Das gante wäre ja recht einfach,wenn sie es einfach nur runterschlingen könnte,aber sie muß es "auf der Zunge zergehn" lassen,das ist das schwierige an der ganzen Sache :roll: :lol:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 05.06.2007 13:12

mein Gott...du arme, wie machst du es dann. :shock:
wenn du Tablette in Wasser auflöst und ihr dann ins maul gibst...das geht auch direkt runter, oder nicht
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 05.06.2007 13:17

Jetzt bin ich doch etwas verwirrt...weil Du doch geschrieben hast, daß Du 2x die Woche Therapie machst. Heißt das, Sassy bekommt nur an 2 Tagen in der Woche Medikamente, nicht jeden Tag? Du weißt doch, mit Plontis mußt Du idiotensicher schreiben Bild .

Erfahrungswerte wären bei sowas immer gut, allerdings bin ich zu meiner auch nur, weil meine Schwester mich gedrängt hat. Wenn eine aus dem Link bei dir in der Nähe ist, ruf einfach mal an, sprich mit ihr und schau, ob der Funke überspringt. Vertrauen ist eine wichtige Basis bei so einer Behandlung und die Therapeutin muß überzeugend rüber kommen und sympathisch sein...und da bekommt man ja beim ersten Gespräch schon was raus.

Meine HP ist wirklich die allerbeste der Welt...eine Freundin von mir aus Augsburg ist sogar extra bei ihr mit ihren Katzen in Behandlung und das, obwohl von Augsburg zu uns gut 280 km dazwischen liegen, aber sie hat vorher schon so viel Mist mit TÄ mitgemacht, daß sie jetzt bei Elfi bleiben will.

Mach Dich wegen auf der Zunge zergehen lassen nicht verrückt. Homöopathisches soll man ja grundsätzlich im Mund lassen, damit es über die Schleimhäute aufgenommen wird und ins Blut gelangt. Uns Menschen kann man sagen, daß man Globuli lutschen soll oder Tropfen im Mund nicht gleich runterschluckt, aber das funktioniert bei keinem Tier. Eine gute Hilfe ist dabei Leberwurst - die Medikamente in ein Stück Leberwurst verpacken, denn Leberwurst ist recht zäh, so daß die Katzen damit ein bißchen im Mund schmatzen müssen...aber meine mögen z.B. keine Leberwurst.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.06.2007 13:20

@ vilica

Ich verteile die aufgelösten Tabletten über dem NaFu,und gebe ihr es dann Häppchenweise,damit sie es nicht sooo schnell fressen kann :?
Das ist halt ein Akt,aber ich liebe die Dicke,da mach ich das gerne :wink:

Tja,und das andere hatte ich halt vor ihr mit Butter zu geben,weil sie die ewig lange kaut immer,aber heute wollte sie keine Butter.
Normalerweise versucht sie alles,um an Butter ran zu kommen,aber jetzt....Katzen :roll:
Naja,ich hab die Tropfen vorhin mal auf so ne Lekerlie Stange gemacht,die kaut sie auch recht lange :wink:

Was ich noch loswerden wollt:

Ich finde euch alle sooo klasse und lieb,wie ihr mitfiebert, Daumen drückt,die zahlreichen PNs und Grüße oder auf andere Art meiner Sassy helft,ich liebe euch!
Irgendwann,irgendwie bekommt ihr das 10-Fach wieder zurück!
Danke!!!
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 05.06.2007 13:27

Das hast du schön geschrieben Nadine...Wir lieben dich auch... :wink:

*Knuddel*...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 05.06.2007 13:28

Gott....mach dir darüber mal kein Kopf...wir sind mit dir.

:wink: sei froh das du sie nicht sprützen musst :wink:
das macht immer kollegin bei uns....ich konnte es nicht :roll:

sei gedrukt :D

LG
Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.06.2007 13:35

Tigerentchen hat geschrieben:Jetzt bin ich doch etwas verwirrt...weil Du doch geschrieben hast, daß Du 2x die Woche Therapie machst. Heißt das, Sassy bekommt nur an 2 Tagen in der Woche Medikamente, nicht jeden Tag?


Ich hatte das so gemeint,
eine Therapie dauert 8 Wochen.Sie bekommt in den 8 Wochen jeden Tag ihre Medikamente.

Und ich meinte es so,daß ich die Therapie evtl 2 mal mache,also 16 Wochen.

Das liegt bestimmt nicht an der Haarfarbe,ich kann mich manchmal nicht gescheit ausdrücken :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 05.06.2007 13:45

Egal Nadine, wir diskutieren das einfach so lange aus, bis wir Beide es kapieren Bild ...und jetzt habe ich es gerafft. 8 Monate wäre als Zeitraum auch echt kurz, da klingt 2x Therapie hintereinander vernünftig.

Butter wäre natürlich auch eine gute Alternative...und gerade jetzt will Sassy das nicht?

Ohja Spritzen wäre echt der Horror...Putin bekommt Tropfen per Spritze ins Maul und das ist schon eklig genug und gibt täglich Ehekrach.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 05.06.2007 14:14

Nein,ich weiß auch nicht,warum sie GERADE jetzt keine BUtter mag *amkopfkratz*
Vielleicht weil sie jetzt darf,und ich es ihr nicht verbiete,wie sonst :?

Ich,besser gesagt meine Schwester mußte Sassy vor paar Monaten spritzen,als sie das Herpes hatte.
Ich selber könnte das nicht,no way *streik*
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 05.06.2007 14:46

Ich glaub wenn ich einen meiner Kater spritzen müsste, dann könnt ich gleich ausziehen...
Würd mich doch keiner mehr mit dem A* ansehen ;O)

Ich hoffe auf alle Fälle das deine Maus wieder Gesund wird...und du noch
ne lange Zeit mit ihr hast !

Niemals die Hoffnung aufgeben !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 05.06.2007 14:53

Und Leberwurst?

Sassy hatte Herpes? Ist das gut ausgeheilt? Weil das wäre auch ein perfekter Fall für eine HP. Meine Freundin aus Augsburg hat das gerade bei ihrem Hans und der TA hat das nie in Griff gekriegt, jetzt ist sie bei der HP und es wird schon besser.

Wenn man muß, geht das mit dem Spritzen schon, auch wenn es viel Überwindung kostet, aber ich will mich nicht überwinden müssen :?
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste