*seufz* ... zu früh Hoffnung geschöpft

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Tuxedocat
Senior
Senior
Beiträge: 61
Registriert: 10.11.2005 10:27

*seufz* ... zu früh Hoffnung geschöpft

Beitragvon Tuxedocat » 11.01.2006 13:06

Hallo!

Ich hatte ja schon mal in Miracles Thread: "wollte nur mal berichten" auch mitgeteilt, dass meine Kätzle Lymphome im Magen und Kehlkopf hat.

Am 6.Dez. dachte ich ja, dass es soweit ist, dass sie für immer schlafen muss, da sie auch nicht mehr fressen wollte. Wir waren dann beim TA der Blasen im Maul festgestellt hat. Sie bekam dann eine Spritze eine Medi wurde gewechselt bei ihrer Einnahme und der Intervall ihrer Chemo-Pille wurde verlängert.

Ab da war sie wie neu und ist rumgetobt wie eine 2-jährige. Seit Montag dieser Woche bricht sie wieder und sie kommt abends wieder ganz anlehnend zu mir - wo sie die vergangenen Wochen lieber getobt ist, fressen tut sie noch gut, wenn auch etwas mäkeliger wie vorher.

Hab heute mit dem TA telefoniert und berichtet, ich soll jetzt eine Woche noch beobachten und wieder berichten, evtl. zur Sprechstunde kommen, wenn es nicht besser wird.

Ich hatte schon Hoffnung gehabt, dass die Tumore in einen Stillstand gekommen sind - dies ist wohl doch nicht so.

LG


Benutzeravatar
babs
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 31.10.2005 08:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon babs » 11.01.2006 13:52

Du Arme! Ich drück Euch beiden die Däumchen, dass es Deiner Katze bald wieder gut geht. Vielleicht stimmt die Einstellung der Medizin nur nicht?

Lieben Gruß
Barbara

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon KessySimba » 30.01.2006 15:11

Wir drücken auch ganz fest die Pfoten& Daumen für dein süßes Kätzle. Wie gehts ihr denn im Moment?

LG Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Außerdem die ganze Anam Cara Bande :love: http://www.lebenshof-anamcara.de

Tuxedocat
Senior
Senior
Beiträge: 61
Registriert: 10.11.2005 10:27

Beitragvon Tuxedocat » 01.02.2006 19:31

Hallo!

Danke, für eure lieben Worte.

Sie macht momentan jetzt bis nächste Woche (insgesamt dann 4 Wochen) eine Chemopause.

Leider weigert sie sich inzwischen ihre Magentablette zu nehmen - ihr Gel schlotzt sie noch so.
Allerdings erbricht sie täglich. Sie frisst noch, erbricht aber auch öfters sofort beim fressen. Auch trinkt sie sehr viel. Wahrscheinlich sind die ganzen Medikamente mittlerweile auf die Niere gegangen.

Sie läuft rum und nimmt Anteil was in der Wohnung geschieht, allerdings sind die wilden Tage vom Dezember ganz vorbei.

Nach der Pause, muss ich zum TA die Blutwerte ermitteln lassen und ihren Zustand überprüfen lassen.

Zur Zeit sieht es einfach nicht danach aus, als würde es wieder besser werden eher anders.

LG



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste