Erbrechen, Appetitlosigkeit

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
stefan1
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2006 20:06

Erbrechen, Appetitlosigkeit

Beitragvon stefan1 » 26.03.2006 20:13

Hi Leute,

bin grad beim googeln über diese Seite gestolpert. Meine Eltern haben eine Katzen und einen Kater. Seit ca. 3 - 4 Monaten erbricht sich der Kater fast Täglich und isst kaum etwas. Wir waren schon so oft beim Doctor, er hat immer wieder spritzten gegen die Übelkeit bekommen, man hat es mit Herztabletten und Antibiotika probiert. Selten hat er auch eine dunkle, rote Flüssigkeit erbrochen. Kann das ein Magentumor sein? Ich hab bis jetzt nirgendwo etwas über solche Krankheiten bei Katzen gefunden....kann mir jemand helfen, habt Ihr Erfahrung mit so etwas?

Danke

Stefan


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 26.03.2006 22:10

hallo
eine zweite meinung denke ich ist das einzige was euch überhaupt weiterbringen könnte.
wurden blutbilder oder irgendwas anderes in der art gemacht?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 27.03.2006 08:34

Hallo Stefan,
sofort den Tierarzt wechseln. Jede bleibende Übelkeit hat doch eine Ursache. Übelkeit ist doch keine Diagnose. Aus meiner Sicht sehr fahrlässig eine Therapie einzuleiten ohne die eigentliche Ursache zu kennen :evil: :evil:

Christa
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

stefan1
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2006 20:06

Beitragvon stefan1 » 27.03.2006 20:22

Hi,

ne, es wurden schon Blutbilder, Stuhluntersuchungen und alles mögliche gemacht. Auch Herz etc...! Aber eine Magenspiegelung hat der Arzt bis jetzt abgelehnt weil der Kater momentan zu Schwach ist da er kaum etwas zu sich nimmt. Das wäre dann wegen Narkose und Stress zu gefährlich. Er tippte auch schon auf diesen Magenvirus (weiss nicht wie er heisst - Haelibacter oder sowas in der art), deswegen ja die Antibiotika. Aber es hat sich bis jetzt nichts gebessert. Ausserdem hat er auch einen Herzfehler, deswegen die Herztabletten. Die letzte Möglichkeit ist jetzt noch eine Magenspiegelung, aber wie gesagt, etwas gefährlich....

Danke für die Antworten....



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste