Lucy die katze meiner eltern

Besuch beim Tierarzt

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tierarzt und Katzen
braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 12:28

Hallo ihr lieben,
Lucy die katze meine reltern ist 14 jahre,
Verweigert seit freitag das fressen montag waren sie beim tierarzt
Dieser gab schmerzmittel,infusion und machte blutbild heute kamen die ergebnisse
Heilungschangsen stehn bei 20%
Bauchspeicheldrüsen enzündung und irgent etwa smit den nieren
Nun meint der tierarzt spritzen 1 mal täglich.
Meine eltern sind hin und hergerissen einschläfern nicht einschläfern
anbei die blut werte
22414719_1597322210288828_423036558_n.jpg
22414719_1597322210288828_423036558_n.jpg

Montag nach gabe des schmerzmittels frass sie etwas dann dienstag wieder nicht mehr

Gibt es eine altarnatife zu spritzen und hat wer von euch erfahrung?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße
rebecca und die zwerge


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 21779
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordische Wälder
Kontaktdaten:

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon Räubertochter » 11.10.2017 12:38

Hallo Rebecca,
tut mir sehr Leid für Deine Eltern, dass es Euer Lucy so schlecht geht.

Leider ist es so, dass die Tierärzte sehr oft zum Einschläfern raten, wenn sie nicht absehen können, ob dem Tier noch artgerecht geholfen werden kann.
Sie sind leider nach Tierschutzgesetz dazu zu verpflichtet und leider ist es auch so, dass sehr viele Tierhalter, beim ersten Anzeichen diesen Weg gehen.

Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ist erstmal sehr schmerzhaft für Lucy und hat natürlich auch Folgen für den Organismus. Unbehandelt wäre es auf Grund der Stoffwechslelage ein Todeurteil, das ist richtig. Aber man kann diese behandeln, Tierärzte geben in der Regel Cortison gegen die Entzündung, Antibiotika ebenfalls und meist auch was gegen Übelkeit und vor allem die Schmerzen. Manchmal noch Omeprazol als magensäureblocker und Mirtazepin (Antdeprssivum) damit sie wieder fressen. damit sind diese Katzen bei den tierärzetn austherapiert und oft entscheiden sich die Besitzer dann für das Einschläfern. Aber 14 ist kein Alter (meine Lucy wird 17!) und man kann mit Hilfe der Alternativmedizin und über eine begleitende Therapie Lucy sicher helfen.

Du kastt Dich gerne bei mir melden, unverbindlich u, und wir gucken wer da am Besten was tun kann. Vorab, es ist eine Behandlung die nicht von heute auf morgen anschlägt und es muss vermutlich an einigen Schräöubchen gedreht werden, aber wenn die Bauchspeicheldrüsenentzündung nicht von einem tumor ausgelöst wird, wäre Einschläfern für mich keine Option.

Melde Dich gerne bei mir!
Viele Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 13:15

der tierarzt hat nicht geraten das man sie enschläfert meine eltern überlegen das von sich aus
liebe grüße
rebecca und die zwerge

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 21779
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordische Wälder
Kontaktdaten:

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon Räubertochter » 11.10.2017 13:25

Ah, sorry Rebecca, das hatte ich dann falsch gelesen. Dann wäre es eigentlich sein Job ihnen das auszureden :?

Frage Deine Eltern doch mal, warum sie der Meinung sind das tun zu wollen?

14 ist kein Alter für eine Katze und nur weil eine Erkrankung vorliegt tötet man doch nicht sein Tier-sorry das j´klingt jetzt hart, aber was anderes ist es nicht. Euthanasie ist keine Erlösung, adss ist nur das was wir Menschen daraus machen möchten. Jedes Lebewesen kommt auf diese Erde durch eine schmerzhafte Geburt und jedes Wesen geht auch wieder, ich sehe es als umgedrehten Weg der Geburt.
Eine Euthanasie greift immer in den antürlichen Prozess ein und dazu braucht es schon eine sehr gute Begründung, eine Krankheit ist es sicher nicht. Ich denke Deine Eltern sind verunsichert und wissen nicht was auf sie zu kommen könnte.

Wie gesagt, Du kannst mich gerne anrufen, wenn Du Hilfe brauchst!

Viele Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 13:26

Sie wollen ihr kden stress von täglich transportbox und spritze ersparen
liebe grüße
rebecca und die zwerge


braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 13:28

Hast eine Pn
liebe grüße
rebecca und die zwerge

braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 14:53

IMG_5794.JPG

IMG_5795.JPG


lucy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße
rebecca und die zwerge

braun
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 20.08.2016 22:48
Vorname: rebecca
Wohnort: nonnweiler

Re: Lucy die katze meiner eltern

Beitragvon braun » 11.10.2017 16:40

IMG_5894.JPG

IMG_5894.JPG

IMG_5893.JPG

IMG_5892.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße
rebecca und die zwerge



Zurück zu „Tierarzt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste